Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 137

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
810

Neustes Mitglied:
Waxenstein
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· s11e04 - The Explosi...
· s11e03 - The Relaxat...
· s11e02 - The Retract...
· s11e01 - The Proposa...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...01:36:19
sheldon2012 1 Tag
LordRam 4 Tage
DerTheoretiker 2 Wochen
Bender 3 Wochen
Nerd 4 Wochen
reach 5 Wochen
SandyCheeks 7 Wochen
Wolowitch 8 Wochen
DerAttila10 Wochen
Boro11 Wochen
BortiHD12 Wochen
Bea13 Wochen
rockman1718 Wochen
Lagorth19 Wochen
electric20 Wochen
Castiel21 Wochen
sobieski90223 Wochen
Taurhin24 Wochen
Pogorausch5824 Wochen
Ghostdogcs25 Wochen
toohoo25 Wochen
happydaymango27 Wochen
dale31 Wochen
Buddha34 Wochen
SheldonIstDe...34 Wochen
HobbitFromOu...34 Wochen
eco34 Wochen
Ducky36 Wochen
OrionDreamca...37 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68104]
· Movie Scripts/S... [45036]
· Movie Scripts/S... [4754]
· Movie Script/Sc... [3453]
· Movie Script/Sc... [1205]
· Movie Script/Sc... [742]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 849
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
gamerakel 14
Sunny84 14
NYtim 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10177
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?
Nach oben Beitrag drucken #31
Geschrieben am 09.07.2010 - 15:13:55
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Ach Mensch... --die Anhänger--. Wenn über das Infragestellen von den Anhängern gejammert wird, machen die gläubigen etwas falsch. Im Kern ist es keine Doktrin, es ist eine freie Entscheidung. Und Glaube wächst nicht durch ein Buch oder eine Predigt. Auch kommt es nicht darauf an, wer in Rom auf dem Thron sitzt. Es geht um die ganz persönlichen Erfahrungen und diese habe ich gemacht. Sobald Glaube zu Religion oder gar zu einem Gefängnis wird, läuft etwas falsch.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #32
Geschrieben am 09.07.2010 - 15:23:01
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2870
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Nowhereman hat geschrieben:
Im Glauben folgt man eben Blind einem Buch und sobald mal was in Frage gestellt wird jammern die Anhänger....


Äh, das ist ja nun arg verallgemeinert und vereinfacht................

Ich möchte aber gerne noch etwas zum besseren Verständnis ergänzen :
- ich empfinde es als hochmütig zu glauben, das Universum müsste sich unserer Denkweise unterordnen; egal ob man das jetzt rational oder logisch nennt, beides sind vom Menschen geschaffene Begriffe, definiert um die verbale Kommunikation zu ermöglichen. Unser Verstand und unsere Sinne sind beschränkt, beide können mit einfachen Mitteln getäuscht weren.

Es gibt Töne, die der Mensch nicht hört und Licht, das der Mensch nicht sieht; beides musste erst einmal entdeckt und mit den dafür angefertigten Instrumenten bewiesen werden. Wer sagt denn, dass es z.B. nicht noch andere Dimensionen gibt, die wir weder wahrnehmen noch begreifen können und in denen unsere sogenannten Naturgesetze nicht oder nur eingeschränkt anwendbar sind.


- zum Thema Hölle : ich glaube nicht, dass die Hölle ein Ort ist, an den ich nach meinem Leben komme, auch das ist für mich nur ein Bild, die Hölle ist für mich der Zustand, der entsteht, wenn Menschen unwürdig miteinander umgehen. Jeder Mensch trägt ein Stück Himmel und ein Stück Hölle in sich (um mal bei dem biblischen Bild zu bleiben); nämlich die Fähigkeit zu lieben und zu vergeben bzw. die Fähigkeit zu hassen.

- den Interpretationsspielraum sehe ich nicht als Hintertür, sondern als Chance selber zu denken und eigene Schlüsse zu ziehen

- die Gebote und Vorschriften der Bibel sind für mich eine Aufforderung mein eigenes Handeln zu überprüfen, im Leben Mass zu halten und mich nicht von Gier, Neid und niederen Instinkten beherrschen zu lassen


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 09.07.2010 - 15:24:47
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #33
Geschrieben am 09.07.2010 - 16:06:47
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3046
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Es ist KEIN Druck mittel, um Christen gefügig zu machen. Ich weis auch nicht, woher das kommt. Ich weis allerdings, dass die Kirche sich einst der Hölle als Machtinstrument bedient hat.

Na alleine schon die ganz banale Aussage, daß es für gute Menschen nach dem Tod einen guten Ort und für Sünder einen bösen Ort gibt, wo sie hinkommen und dann auf ewig dort verweilen, entweder glückselig oder eben leidend. Das ist schon Druckmittel genug, wie ich finde.
Da kommt einfach einer daher und stellt diese Behauptung auf und es gab und gibt genug, die diese einfach für bare Münze nehmen und sich dann aus Furcht dieser Religion unterordnen.

Auch das es eben so einfach mißbraucht werden kann, um als Machtinstrument zu fungieren, um Massen zu dirigieren und dabei dann so unantastbar ist, weil es kommt ja schließlich von Gott und Gott widerspricht man nicht, also das ist keine so angenehme Vorstellung.



LuxMundi hat geschrieben:
Die Bibel beinheltet nur wenige Informationen drüber. Die Bibel ist ein Wort für Christen und somit wird die Hölle nicht in der Form erwähnt, wie sie im atheistischen Verständnis bewertet und gesehen wird.

Sie beinhaltet schon genug Infos, auch ist "Hölle" nur ein Wort (wie "Sheol", "Hades", "Gehenna") und eben das Wort, was im heutigen Sprachgebrauch halt am geläufigsten ist, um den finsteren Platz nach dem Tod zu beschreiben, wo laut Bibel alle Sünder (die sich am Ende immer noch nicht für Gott entschieden haben) hinkommen.

Da ich es auf die Schnelle jetzt nicht selber so formulieren kann, zitiere ich einfach mal ein paar Sachen dazu:
Die Zweiteilung im "Scheol" (Unterwelt / Grab / Grube = die Welt der Geister der Verstorbenen) spiegelt sich auch in den Aussagen Jesu im Neuen Testament wieder, am deutlichsten im bekannten Gleichnis von Lazarus und dem Reichen in Lukas 16,20-31. Demnach gibt es in der Totenwelt "Scheol" eine Zweiteilung zwischen dem Aufenthaltsort der Gerechten ("Paradies", Lukas 23,43) und dem Aufenthaltsort der Sünder ("Hades", Matthäus 11,23). Hades, benannt nach dem griechischen Gott der Unterwelt, geht auf den "Orkus" der griechischen Mythologie zurück (eigentlich ein "neutraler" Aufenthaltsort für die Toten, analog zum hebräischen "Scheol"), wird im Neuen Testament üblicherweise meist für den Aufenthaltsort der Sünder verwendet.
Es wird also ganz klar zwischen zwei Orten unterschieden, dem für die, die sich am Ende für Gott entscheiden und dem, für alle ewigen Sünder. Es gibt also nur das Paradis für die, die Gott annehmen.

"Gehenna" (Dieses Wort ist eigentlich eine Bezeichnung für das Hinnomtal südlich von Jerusalem, die "Müllkippe" und "Kadaververbrennungsanlage" der Stadt. Hier gingen die Feuer über den Bergen von Müll und den verwesenden toten Tieren niemals aus. Deshalb redet Jesus von der Hölle höchst eindrücklich als dem Ort gleich dem "ewigen Feuer, da ihr Wurm nicht stirbt und ihr Feuer nicht verlöscht." [Markus 9,43-44]. Er bezeichnet die Hölle auch als "äußerste Finsternis" [Matthäus 22,13], an dem es nur "Heulen und Zähneknirschen" gibt [Matthäus 13,42]. ) ist also ein Ort der fortschreitenden Verwesung und des andauernden Verfalls, an dem man von Gott völlig entfernt ist und den Segen, den wir im Leben selbst als sündige Menschen von Gott empfangen, nicht mehr bekommt. Es ist ein Ort voll von Bitterkeit, Reue, Trauer, Wut, Angst und Zorn (Römer 2,8-9).

Wenn man über "die Hölle" redet, meint man eigentlich immer die "Gehenna".
Mehrere Worte, aber mit dem gleichen Ergebnis. Ewige Pein für alle Gottlosen.

Wir Menschen sind alle ohne Ausnahme Sünder und leben als solche erst einmal - bewusst oder unbewusst - ohne oder sogar gegen Gott. Nun kommt Gott in Jesus Christus zu uns und bietet uns seine Versöhnung an, möchte uns wieder in die liebevolle Beziehung zu ihm zurückholen. Manche Menschen stimmen Gottes Sicht der Dinge zu und geben ihr selbstsüchtiges, sündhaftes Leben auf. Sie sagen damit zu Gott: "Du bist Herr in meinem Leben. Dein Wille geschehe." Andere Menschen schlagen dieses Angebot der Liebe Gottes aus und bestehen weiterhin auf ihrem selbstbestimmten, gottlosen Leben. Gott lässt ihnen ein ganzes Leben lang Zeit zur Entscheidung, aber nach dem Tod sagt er: "Du wolltest ohne mich leben - jetzt musst du auch ohne mich leben. Dein Wille geschehe." Und dann entzieht Gott den Menschen, die ihr Leben lang ohne ihn leben wollten, alle Vorzüge seiner Gegenwart. Das Resultat davon nennt die Bibel Hölle.
Nix mit Vergebung, totale Bestrafung. Entweder du nimmst Gott an oder bekommst Ärger.

Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er glaubt nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. (Johannes 3,18)
Schon wieder, ganz oder gar nicht, entweder du glaubst und alles ist tutti oder ziehst direkt die totale Arschkarte, wenn man es mal ganz salopp ausdrücken will. Ich weiß nicht wie man das anders beschreiben soll, als das das schwer nach Erpressung klingt.

Dabei steht und fällt die spätere Entscheidung des göttlichen Gerichts -und damit auch die Entscheidung, ob wir in die Hölle kommen oder nicht- mit unserer Beziehung zu Jesus Christus.
Again, ist Jesus Christus mein buddy, ist alles paletti, aber wehe wenn nicht...

Die Bibel redet über die Hölle als einem Ort einer ewigen Bestrafung bei vollem Bewusstsein:
* in der äußersten Finsternis werden die Menschen weinen und mit den Zähnen knirschen (Matthäus 25,30), d.h. Leid und Wut werden gegenwärtig sein.
* im Gleichnis von Lazarus und dem Reichen spricht Jesus von einem bewussten Leiden in der Hölle (Lukas 16,22-24)

In der Hölle dauert dieser Zustand ewig:
* im Gleichnis von den Schafen und den Böcken gehen die Gottlosen ins ewige Feuer, so wie die Gerechten das ewige Leben erhalten (Matthäus 25,41+46)
* Jesus redet über die Hölle als den Ort, an dem das Feuer nie ausgeht und ihr Wurm [der der Gottlosen] nie stirbt (Markus 9,43-44+48)
* die Qual derjenigen, die das [endzeitliche] widergöttliche Tier und sein Bild angebetet haben, wird kein Ende und keine Unterbrechung haben (Offenbarung 14,9-11)

...also wenn diese paar Auszüge jetzt nicht schon genug Informationen zum Thema "Hölle" sind, dann weiß ich auch nicht. Roll Eyes

Für mich klingt das alles auf jeden Fall alles andere als freundlich, der Tenor ist immer wieder: Glaubst du nicht an Gott, bist du (auf gut deutsch) am Arsch. Bugged



RoLaren hat geschrieben:
Wer sagt denn, dass es z.B. nicht noch andere Dimensionen gibt, die wir weder wahrnehmen noch begreifen können und in denen unsere sogenannten Naturgesetze nicht oder nur eingeschränkt anwendbar sind.

Keiner, aber wenn es soweit ist, dann werden wir es schon erfahren. Aber warum soll man da jetzt vorher schon die Pferde scheu machen und irgendwelche fantastischen Behauptungen aufstellen?! Außer der Gedanke ist dadurch Leute zu manipulieren und für die eigenen Zwecke auszunutzen, wie es Religionen ja nun schon seit je her machen (als Beispiel dafür mal die Sache mit den 72 Jungfrauen, die einen im Paradis erwarten, wenn man sich und andere für seinen Gott in die ewigen Jagdgründe bombt). Fascinating


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #34
Geschrieben am 09.07.2010 - 16:20:21
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2956
Bedankt: 15 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2986
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

RoLaren hat geschrieben:
ich empfinde es als hochmütig zu glauben, das Universum müsste sich unserer Denkweise unterordnen

Völlig Richtig, aber jede Vorstellung eines Gottes ist genau sowas... Menschliche Denkweise.
Wir können uns nichts ausdenken was unsre Denkweise überschreitet.
Genau das spricht für mich auch gegen einen Gott wie er in jeder religion dargestellt wird, denn ein Gott der so handelt wie wir es uns vorstellen und auch wenn es heist das Gott nicht nach unsrer Logik handelt, so wird sich doch immer auf diesen Gott bezogen der bestimmte Dinge gemacht haben soll. Sowas ist aber alles Menschliches Denken und somit wiederpsrüchlich zu einem gott dem ihr nachsagt nicht menschlich zu handeln. (Obwohl in seinem Namen oft unmenschlich gehandelt wird und wurde)


People assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly wobbly... timey wimey... stuff.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #35
Geschrieben am 09.07.2010 - 16:47:49
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

@ Dr. Sheldon Cooper
Auch hier ist nicht bekannt, woher du diese Auszüge hast. Es wird möglicherweise Bockhaus, Wikipedia, Bertelsmann oder ähnliches sein.
Erst einmal; Sünder zu sein ist keine Qualifikation für die Hölle. Aber das kannst du nicht wissen, da du nicht selber forscht, sondern nur zittierst. Ich sehe jedoch, dass das Gebiet ,,Hölle" sehr oberflächlich behandelt wird. Da hier aus dem Zusammenhang herausgerissene Zitate quasi nur recycelt werden, fordere ich einfach mal auf, die Begebenheit vom Lazarus zu lesen. Ich werde diese Bibelstelle nun nicht angeben, damit Sheldon sich nun mal die Mühe macht und selber forscht.
Es ist interessant, dass, wenn es um vermeindlich negative Aspekte der Bibel geht, die Bibel plötzlich 100%ig wörtlich genommen wird. Johannes erhielt auf Patmos die Offenbahrung, die nicht einmal er selbst verstand. Er schrieb lediglich nieder, was er sah. Die Bedeutung entzieht sich dem menschen Geist zu 100%. Um das zu verstehen, benötigt es die Weisheit von Gott selber, die er dem, der an ihn glaubt und forscht, zuteilhaben lässt. Da du plötzlich Verse aus der Offenbarung zittierst, muss ich davon ausgehen, dass du diese Weisheit hast du das verstanden hast, was darin steht. Auch zittierst du hier Stellen aus dem Matthäus-Evangelium, die der Endzeitrede zuteil sind. Ich kenne all diese Bibelstellen, die du hier aufgelistet hast und du darfst mir glauben, dass das sehr sehr wenig Informationen sind.

Du wirfst Erpressung vor. Wenn der Hotelier von dir 40€ verlangt, damit du übernachten darfst und nicht draußen bei den Hunden schlafen musst, ist das auch Erpressung? Der Mensch hat die Wahl zwischen ewigem Leben und tot. Ich weis nicht, wobei du dein Problem hast. Geht nicht der durchschnittliche Atheist davon aus, dass nach dem Ableben schluss ist? Und plötzlich beanspruchst du einen Platz in der Ewigkeit und weil er dir nicht zuteil wird, da du keine Gegenleistung erbracht hast, nennst du es ,,Erpressung"? Das ist eigentlich ein starkes Stück. Nur weil du dich dem Ergebnis der Renaissance, also dem Humanismus, verschrieben hast, berechtigt es dich doch noch nicht einmal.
Es ist nur ein Weg, der zum Leben führt und wer das will, soll ihn gehen. Wer das nicht will, soll nach dem Leben sterben, so wie es auch der ärgste Atheist akzeptiert hat.
Was das Heulen und Zähneklappern angeht, ist das ein Bild aus dem alten Jerusalem, da es dort die "Gehenna" gab. Das war der Ort der Elenden, wo sich kein Mensch hinwagte. Leider wird das in deinen Quellen nicht erwähnt, da diese in keinerlei Kontext stehen. Du kannst nicht einfach ohne Wissen die Bibelstellen zittieren. Natürlich unterstützen diese deine Argumente. Aber das Ganze wieder nur, weil du kein Interesse an fachlicher und geistlicher Tiefe hast. Ich kann dir diebezüglich nur wieder das vorwerfen, was ich dir schon einmal vorwarf. Du betrachtest nur den Buchstaben und nicht das Ganze.
Es gibt in der Theologie zwei Worte: --Logos-- und --Rema--
Logos steht für das Wort und Rema für die GEISTLICHE Bedeutung. Nur das Logos zu betarchten, macht die Bibel zu einem mystischen geheimnisvollen Buch. Erst beides zusammen gibt Verständnis und Offenbarung über das, was Gott mit diesen Worten sprach.
Allein dieser Fakt macht deine Argumentation zunichte weil sie einfach haltlos ist. Im stiefmütterlichen Literaturkreis hättest du sicherlich punkten können. Aber wenn du geistlich bzw. transzendent damit argumentieren willst, fährst du dein Karren vor den Baum.
Nochmal zum Thema ,,Hölle". Die Beschreibungen, Erläuterungen und Verbildlichungen, die in unserem Kulturkreis herrschen, sind das Ergebnis der Greichischen Kultur und dem Heidentum.


EDIT:

Nowhereman hat geschrieben:
Völlig Richtig, aber jede Vorstellung eines Gottes ist genau sowas... Menschliche Denkweise.
Wir können uns nichts ausdenken was unsre Denkweise überschreitet.


Das Prinzip des christlichen Glaubens ist das Erlösungswerk Christi. Jetzt begründe mir mal bitte, was darin menschliche Denkweise ist. Möglicherweise kenne ich die Menschheit nicht gut genug aber das, was da passiert ist, kann unmöglich von Menschen stammen. Aufgrund dieser Phrase, gehe ich davon aus, dass dir die Hintergründe bekannt sind und du mir daher jetzt erklären kannst, was daran menschlich gewesen sein soll.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 09.07.2010 - 17:11:11. Der Grund: Unnötigen Doppelpost beseitigt ;-)
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #36
Geschrieben am 09.07.2010 - 17:10:08
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2870
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Nowhereman hat geschrieben:
Genau das spricht für mich auch gegen einen Gott wie er in jeder religion dargestellt wird, ein Gott der so handelt wie wir es uns vorstellen


Heisst ja nicht, dass Gott tatsächlich so handelt...........


Nowhereman hat geschrieben:
Obwohl in seinem Namen oft unmenschlich gehandelt wird und wurde


Wer sagt denn, dass Gott damit einverstanden ist? Wenn ein Mädchen in dich verliebt ist und dann für dich ein T-Shirt klaut, dass du gerne hättest, dir aber nicht leisten kannst ist das ja auch nicht deine Schuld, obwohl sie das für dich getan hat.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #37
Geschrieben am 09.07.2010 - 17:59:49
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2956
Bedankt: 15 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2986
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Das Prinzip des christlichen Glaubens ist das Erlösungswerk Christi. Jetzt begründe mir mal bitte, was darin menschliche Denkweise ist. Möglicherweise kenne ich die Menschheit nicht gut genug aber das, was da passiert ist, kann unmöglich von Menschen stammen. Aufgrund dieser Phrase, gehe ich davon aus, dass dir die Hintergründe bekannt sind und du mir daher jetzt erklären kannst, was daran menschlich gewesen sein soll.

Du hast anscheinend nicht verstanden auf was ich hinauswollte.
Es geht darum, dass Gott und der ganze Glaube darum nur ein konstrukt menschlicher fantasien ist. Jede Eigenschaft die Gott zugeschrieben wird hat sich ein Mensch ausgedacht. Wenn ihr jezt aber daherkommt und meint das Gott völlig abseits jeder Logik handelt schafft ihr damit trotzdem eine Eigenschaft, diese entspringt dann eben wieder der menschlichen Fantasie und kann demnach nicht von dem Gott kommen, der so handelt wie ihr es ihm zuschreibt.
Aber ich merke langsam schon, das das Diskutieren mit dir nicht das bringt was ich mir davon erhofft hatte.
Man liest aus deinen Posts immer öfter persönliche Sticheleien und Überheblichkeit heraus und auch eine leichte Verblendetheit und ich hatte eher damit gerechnet das das auf einer vernünftigeren Ebene stattfindet.
Ich werd hier darum auch nichtmehr mitdiskutieren (egal wie du das jezt auslegen oder kommentieren magst) sondern nurnoch bisl mitlesen wie sich das jezt noch weiter entwickelt.
Ich bitte nur nochmal alle drum, den bisherigen Status des BBF's Aufrecht zu erhalten und keinerlei streits oder sonstwas vom Zaun zu brechen. Bis jezt hat das Miteinander so gut funktioniert, wär schade wenn jezt so eine Diskussion das brechen würde. Das ist jezt nur als Vorsichtsmaßname, eine bitte an alle.

RoLaren hat geschrieben:
Wer sagt denn, dass Gott damit einverstanden ist?

Eben diejenigen die das tun, aber ich habe nichts dergleichen gesagt.


People assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly wobbly... timey wimey... stuff.
 Offline
 
Zitat
Es haben 1 Mitglied(er)
"Danke" gesagt:
FordPrefect (03.10.2010)
Nach oben Beitrag drucken #38
Geschrieben am 09.07.2010 - 18:48:17
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2870
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Nowhereman hat geschrieben:
Eben diejenigen die das tun


....und begehen damit eine Sünde (Stolz), also haben sie nicht zuende gedacht, deswegen sag ich ja : Glauben ist was man draus macht und entbindet niemanden vom selber denken.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #39
Geschrieben am 09.07.2010 - 18:48:20
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Zensur akzeptiert. Sei ein bisschen tolerant, ich bin doch hier erst Neuling. Ich bin immernoch etwas verblendet aus anderen Foren, in denen man tatsächlich einen Standpunkt verteidigen darf. Ich denke, dass Sticheleien nicht fehl am Platz sind, solange diese den Respekt voreinander nicht kompromittieren.Ban


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #40
Geschrieben am 09.07.2010 - 18:52:03
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2870
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

@LuxMundi : hier darf jeder seinen Standpunkt verteidigen, Respekt und Toleranz sind hier Standard.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #41
Geschrieben am 09.07.2010 - 19:01:00
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Ja, da bin ich mir sicher. Grundsätzlich schreibe ich solche Beiträge mit einem Grinsen auf den Lippen. Mir ist respektvolles Umgehen sehr wichtig. Ich kenne die Leuts hier auch noch nicht sehr gut und weis daher auch nicht, wer Humor bzw. ein dickes Fell hat. Vielleicht habe ich es einfach ein wenig überstürtzt. In der Schule wurde damals sehr viel Wert auf Quellenbelege und eingehende Beschäftigung wert gelegt, wenn Diskussionen zu führen waren. Ich denke, ein bisschen Reiberei gehört einfach in eine diskussion hinein. Man kann sich sogar fetzen, solange man Achtung voreinander hat.
Ich werde mich mal der Boardphilosophie zuwenden, da ich möglicherweise über die Strenge schlug.
Also. an alle Auf-Den-Schlips-Getretenen, ich wollte eure theologischen Kenntnisse echt nicht angreifen. Oops!


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #42
Geschrieben am 09.07.2010 - 19:23:13
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3046
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Der Mensch hat die Wahl zwischen ewigem Leben und tot. Ich weis nicht, wobei du dein Problem hast.

Das Problem ist, das "ewiges Leben" als Tatsache hingestellt wird, wo sind die Beweise dafür?
Sorry, aber ich bin halt ein ganz rational-logisch denkender Mensch und wenn man etwas so als gegeben hinstellt, wofür man aber selber keinen Beweis erbringen und es einem anderen nicht sichtbar-zugänglich machen kann, dann kann ich dem -im wahrsten Sinne des Wortes- leider keinen Glauben schenken.



LuxMundi hat geschrieben:
Und plötzlich beanspruchst du einen Platz in der Ewigkeit und weil er dir nicht zuteil wird, da du keine Gegenleistung erbracht hast, nennst du es ,,Erpressung"?

Ich? Nein, wieso? Das habe ich nicht gesagt, das war eine allgemeine Feststellung, so wie sich das alles liest. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, weder frohlockend im Paradis, noch schmorend in der Hölle. Da es das beides für mich nicht gibt, da es Erfindungen der Menschen sind.



LuxMundi hat geschrieben:
Du kannst nicht einfach ohne Wissen die Bibelstellen zittieren. Natürlich unterstützen diese deine Argumente. Aber das Ganze wieder nur, weil du kein Interesse an fachlicher und geistlicher Tiefe hast.

Also, wenn etwas aussieht wie ein Hund, riecht wie ein Hund, sich verhält wie ein Hund, dann ist es üblicherweise auch ein Hund, will damit sagen, wenn etwas so relativ eindeutig geschrieben ist, warum soll es dann angeblich aber immer ganz was anderes bedeuten? Wenn da einfach gesagt steht, "das Auto ist rot" und dann kommt aber einer und sagt, "ja, da steht zwar das Wort 'rot', gemeint ist aber blau", zweifele ich doch aber stark an der Glaubwürdigkeit. Worauf soll man sich da verlassen, da ist man ja im -wahrsten Sinne des Wortes- verlassen.

Warum ist Gottes Wort -wenn wir jetzt mal annehmen wollen es gäbe ihn und die Bibel enthielte wirklich seine Worte- so extrem mißverständlich, das alles eine Auslegungssache ist? Wenn Gott so allmächtig und allwissend ist, warum ist dann sein Wort, also die "Bedienungsanleitung", die die Menschen nutzen sollen, so unklar???

Wenn da z.B. steht (Matthäus, Kapitel 11:23) "Und du, Kapernaum, die du bist erhoben bis an den Himmel, du wirst bis in die Hölle hinuntergestoßen werden.", dann soll ich jetzt daraus lesen das es keine Hölle und somit ewige Bestrafung im Christentum gibt oder wie oder was??? Baffled 2
Also wenn ich lese "in die Hölle hinuntergestoßen", dann ist das für mich als Leser recht eindeutig und darauf berufe ich mich. Wenn man da dann anfängt mir alles Geschriebene zu relativieren und versucht abzumildern oder umzudrehen... also dann braucht man so ein Buch auch nicht lesen, wenn alles Enthaltene nicht das sein soll, was es aber mit den Worten beschreibt.



LuxMundi hat geschrieben:
Erst beides zusammen gibt Verständnis und Offenbarung über das, was Gott mit diesen Worten sprach.

Was für Dich ein Fakt zu sein scheint, nämlich das es einen, bzw. den christlichen Gott gibt, ist für mich halt nichts anderes als eine Fantasiegeschichte, erdacht von Menschen, no offense. Embarrassed
Für mich ist nur real was ich sehen, anfassen usw. kann, eben was auch die Wissenschaft als Grundlage hat, es geht halt um Beweise. Der pure Glaube an etwas und dadurch die Erhebung zur Tatsache, ist für mich halt leider beweiskräftig genug, um es wahr zu machen.



LuxMundi hat geschrieben:
Die Beschreibungen, Erläuterungen und Verbildlichungen, die in unserem Kulturkreis herrschen, sind das Ergebnis der Greichischen Kultur und dem Heidentum.

Ja und?! Wenn einem Religion immer mit den Werten von Himmel und Hölle nahegebracht wird (und praktisch jede Religion hat diese Vorstellung von Himmel und Hölle, heißt halt immer nur anders), dann ist es doch egal woher es kommt. Die Vorstellung von dem guten Ort für Gläubige und dem bösen Ort für die Ungläubigen und ewigen Sünder ist doch allgegenwärtig und würde mir als Gläubigen, wenn ich einer wäre, doch ordentlich Angst machen. Angst davor doch was falsch zu machen und am Ende doch in die Hölle zu kommen.



Nowhereman hat geschrieben:
Ich bitte nur nochmal alle drum, den bisherigen Status des BBF's Aufrecht zu erhalten und keinerlei streits oder sonstwas vom Zaun zu brechen. Bis jezt hat das Miteinander so gut funktioniert, wär schade wenn jezt so eine Diskussion das brechen würde.

Auch wenn es nett ist, daß Du darauf aufmerksam machst, aber das habe ich jetzt eigentlich nicht so gesehen. Wir reden hier über persönliche Meinungen über Glaube und Wissenschaft und das doch eigentlich recht normal, oder habe ich mich verlesen? Baffled 2


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #43
Geschrieben am 09.07.2010 - 19:37:01
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Ok, ich werde jetzt mal aufhören, mit sämtlichen Bibelstellen und theologischen Sichten um mich zu werfen. Ich sehe, dass es tatsächlich sehr schwierig ist, dieses Thema aufrechtzuhalten, ohne davon abzuschweifen. Ich respektiere 41/42tel (Bruch:-) von dem, was hier geschrieben wurde. Auf jeden Fall danke ich euch, dass ihr euch Mühe gegeben habt und vor allem Zeit genommen habt, um Meinungen auszutauschen. Ich habe gelernt, dass es nicht produktiv ist, gleich so hochtrabend von einem Thema zu sprechen, welches für andere nicht alltäglich ist. Ich möchte euch aber darum bitten, es nicht sofort auf ein ,,menschliches Machtindtrument" zu reduzieren. Ihr müsst es nicht annehmen, meine Meinung nicht teilen und müsst es sogar nicht einmal akzeptieren. Aber seht es als eine Alternative, wie man dieses Leben auch gut bestereiten kann.

Ich glaube, dass man sagen kann, dass ich dieses Thema einfach falsch aufgerollt habe, da man Glaube und Wissenschaft einfach nicht in die Waage legen kann, da sich beide eines völlig anderen Ansatzes bedienen. Daher ist diese Waage ganz individuell zu sehen. Für mich ist sie im Diesseits im Gleichgewicht und für euch in Richtung Wissenschaft stark eingeschlagen.
Ich denke, mit diesem Ergebnis können wir leben.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #44
Geschrieben am 09.07.2010 - 20:30:20
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2956
Bedankt: 15 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2986
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Versteht mich da jezt mal nicht alle falsch.
Ich habe damit nur gemeint das ich persönlich nichtmehr mitdiskutieren werde, da wir uns im Kreis drehn, keine der beiden Seiten wird je nachgeben und ein munteres Diskutieren konnte ich hier nicht wirklich erkennen, dam ir die Beiträge dann doch zu ernst geschrieben waren.
Ich hatte den Eindruck, das LuxMundi das ganze viel ernster nimmt, wenn du das eh nicht so ernst nimmst is es kein Ding.
Deine Posts kamen bei mir nur immer sehr ernst und daher herablassend an, sorry.

Also diskutiert weiter ihr Schäfchen =)


People assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly wobbly... timey wimey... stuff.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #45
Geschrieben am 09.07.2010 - 20:34:48
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2665
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Ach, keine Sorge. Also erstmal meine ich grundsätzlich ernst, was ich über so ein Thema schreibe. Aber ich versteinere nicht vor Ernsthaftigkeit. Ich habe vor, mich in diesem Forum heimisch einzurichten. Sprich: es gefällt mir hier und ich werde wohl länger hier bleiben. Ist natürlich blöd für euch, da ich gerne mal ein bisschen herumfrozele (so ein blödes Wort). Keine Sorge, ich bin ein sehr gutmütiger und toleranter Mensch, der ein gefestigtes Weltbild hat. Bazinga


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· --Big Bang Theory Fan gesucht!-- Miscellaneous | Allgemeines IreneMUC 20 10.05.2012 - 07:37:23
· --Big Bang Theory Fan gesucht!-- Verschobene Posts & Threads (von Moderatoren) IreneMUC 0 05.05.2012 - 16:04:45
Seitenaufbau: 0.32 Sekunden 27,248,690 eindeutige Besuche