Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 134

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
810

Neustes Mitglied:
Waxenstein
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· s11e04 - The Explosi...
· s11e03 - The Relaxat...
· s11e02 - The Retract...
· s11e01 - The Proposa...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...10:18:11
sheldon201210:58:19
LordRam 3 Tage
DerTheoretiker 2 Wochen
Bender 3 Wochen
Nerd 3 Wochen
reach 5 Wochen
SandyCheeks 7 Wochen
Wolowitch 8 Wochen
DerAttila10 Wochen
Boro11 Wochen
BortiHD12 Wochen
Bea13 Wochen
rockman1717 Wochen
Lagorth19 Wochen
electric20 Wochen
Castiel21 Wochen
sobieski90223 Wochen
Taurhin24 Wochen
Pogorausch5824 Wochen
Ghostdogcs25 Wochen
toohoo25 Wochen
happydaymango26 Wochen
dale31 Wochen
Buddha34 Wochen
SheldonIstDe...34 Wochen
HobbitFromOu...34 Wochen
eco34 Wochen
Ducky36 Wochen
OrionDreamca...36 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68104]
· Movie Scripts/S... [45036]
· Movie Scripts/S... [4754]
· Movie Script/Sc... [3453]
· Movie Script/Sc... [1205]
· Movie Script/Sc... [742]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 849
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
gamerakel 14
Sunny84 14
NYtim 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10177
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?
Nach oben Beitrag drucken #466
Geschrieben am 05.10.2012 - 16:38:44
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2663
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Es ist kein Ausdruck, der ausschließlich ist. Sogesehen sollten diese Menschen Dir Leid tun, weil sie gläubig sind.
Maru hat geschrieben:
[...] indem sie sich Stücke aus ihrem Körper schneiden [...]

D'OH!


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #467
Geschrieben am 05.10.2012 - 16:40:14
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2868
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Walla hat geschrieben:
Religiöse Rituale MÜSSEN sich halt hinten anstellen! Als erstes sind immer die Grundrechte eines jeden Säuglings/Kindes zu wahren. Wenn er 14/16/18 ist kann er machen was er will.

Wenn man es sich so einfach machen würde, wäre das auch eine Form der Rücksichtslosigkeit. Vergiss nicht, dass die Beschneidung nach dem mosianischen Gesetz am achten Tag nach der Geburt geschieht. Stell Dir einfach mal das andere Extrem vor: Wenn der Junge mit 12 Jahren feststellt, dass er eines der jüdischen Identifizierungsmerkmale nicht hat, könnte das ein hammerharter Angriff auf sein Gewissen sein.



Es ist genauso rücksichtslos einem Säugling etwas aufzuzwingen, dass nicht rückgängig gemacht werden kann, ihn körperlich oder seelisch beeinträchtigen kann. Das ist einfach nicht in Ordnung. Letztendlich kann man vieles mit "Tradition, Brauchtum, Ritual" betiteln und versuchen Unrecht damit zu rechtfertigen. Ehrenmorde und Steinigung vergewaltigter Frauen werden mit genau diesem "Argument" gerechtfertigt.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #468
Geschrieben am 05.10.2012 - 17:06:07
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 638
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 05.01.12
Tage seit der Anmeldung: 2115
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Es ist kein Ausdruck, der ausschließlich ist. Sogesehen sollten diese Menschen Dir Leid tun, weil sie gläubig sind.
Maru hat geschrieben:
[...] indem sie sich Stücke aus ihrem Körper schneiden [...]

D'OH!


Sry, war das etwa zu polemisch?


Auro loquente omnis oratio inanis est

QQQQQQQQQQQQQQQQ---------------------

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt :D
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #469
Geschrieben am 05.10.2012 - 17:06:18
User Avatar

Moderator


Beiträge: 2299
Bedankt: 34 mal in 32 Beiträgen
Angemeldet seit: 18.07.09
Tage seit der Anmeldung: 3016
Herkunft: Sektor ZZ9 Plural Z Alpha
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Wenn man es sich so einfach machen würde, wäre das auch eine Form der Rücksichtslosigkeit. Vergiss nicht, dass die Beschneidung nach dem mosianischen Gesetz am achten Tag nach der Geburt geschieht.

Da sind sich die Juden nicht mal einig, sonst gäbe bestimmt keinen Verein wie "Jews Against Circumcision"

LuxMundi hat geschrieben:
Stell Dir einfach mal das andere Extrem vor: Wenn der Junge mit 12 Jahren feststellt, dass er eines der jüdischen Identifizierungsmerkmale nicht hat, könnte das ein hammerharter Angriff auf sein Gewissen sein. Ist das verantwortungsvoller? Kein Gläubiger, der seinen Glauben absolut ernst nimmt, wird diesen hinter dem Gesetz anstellen.

Es hat den 80% unbeschnitten Juden in Deutschland nicht in eine Krise geworfen nicht beschnitten zu sein.
LuxMundi hat geschrieben:
Der Glaube dient der Ewigkeit. Das Gesetz regelt "lediglich" das Zusammenleben für etwa 100 Jahre. Ich verstehe Deine Intension aber so einfach ist es eben nicht. Und daher befürworte ich die Entscheidung der Regierung weil eben auch das Menschenrecht in besonderer Weise berücksichtigt ist.

Welches Menschenrecht wird den da berücksichtigt?
Auf jeden Fall wird die UN-Kinderrechtskonvention nicht berücksichtigt.

UN-Kinderrechtskonvention Artikel 24, 4
Die Vertragsstaaten treffen alle wirksamen und geeigneten Maßnahmen, um überlieferte Bräuche, die für die Gesundheit der Kinder schädlich sind, abzuschaffen.


"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert:
Deine Seite, meine Seite und die Wahrheit dazwischen." Botschafter Kosh

"You exist because we allow it, and you will end because we demand it." Sovereign
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #470
Geschrieben am 05.10.2012 - 17:26:58
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 965
Bedankt: 18 mal in 16 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.11.10
Tage seit der Anmeldung: 2527
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben:
Vergiss nicht, dass die Beschneidung nach dem mosianischen Gesetz am achten Tag nach der Geburt geschieht.

Das hab ich auch nicht vergessen!
Gut es war am achten Tag. ^^ Da war ich ja nah dran. Acht liegt ja zwischen 7 und 9. Also mit dem arithmetischem Mittel hatte ich Recht Whistling

LuxMundi hat geschrieben:
Stell Dir einfach mal das andere Extrem vor: Wenn der Junge mit 12 Jahren feststellt, dass er eines der jüdischen Identifizierungsmerkmale nicht hat, könnte das ein hammerharter Angriff auf sein Gewissen sein. Ist das verantwortungsvoller?

So und jetzt drehen wir dein Beispiel mal bitte um. Der Junge stellt mit 12 fest, dass er beschnitten ist und will gar kein Jude sein. Und aus diesem Gesichtspunkt ist das absolut nicht Verantwortungsvoll!
Die Eltern haben in erster Linie nur ihre Interessen verfolgt und nicht die des Kindes! Man wird nicht als Jude (oder sonst was) geboren. Man wird dazu gemacht.

LuxMundi hat geschrieben:
Kein Gläubiger, der seinen Glauben absolut ernst nimmt, wird diesen hinter dem Gesetz anstellen.

Das müssen die aber tun. Hier kann man in Deutschland nicht jede Interesse erlauben damit die freie Religionsausübung nicht behindert wird. Wir sind hier in einem säkularen Staat. Hier darf nicht die der Glaube entscheiden was erlaubt ist und was nicht.


LuxMundi hat geschrieben:
Walla hat geschrieben:
LuxMundi hat geschrieben:
[...] anderen Threat angesprochen wurde. [...] (Reduktion von Sammelthreats) [...], der in dem Threat:

Thread, Sammelthread und Thread

*g* ja, ich werde es wohl nie kapieren... :-)

Doch ^^ Als ich dich das erste mal drauf hingewiesen hab haste es paar Tage lang mit 'd' geschrieben. Ich quäl dich einfach weiter Tounge


LuxMundi hat geschrieben:
Eine Kraft ist eine nicht beweisbare Größe, die nur anhand von Wechselwirkungen erklärt werden kann. Jeder nimmt die Tatsache hin, dass die Axiome nicht bewiesen werden müssen. Das ist eine Form von Glaube. Ebenso ist es mit Gott Zebaoth.

Das ist jetzt aber schon sehr weit hergeholt oder? also darin besteht doch immer noch ein himmelweiter unterschied. Zumal wenn ich mich auf eine Waage stelle mess ich auch eine Kraft. Wenn ich ausschließlich Massen messen würde, würde die Nadel nicht wackeln wenn ich auf der Waage rumhüpfe. Masse hingegen ist ein Punkt der in der Wissenschaft (so weit ich weiss) noch nicht richtig erklärt ist. Wo kommt die Masse her und so ist z.Z. nur eine Vermutung (ich glaube es hat was mit dem Higgs-Teilchen zu tun). Ist ja auch egal. Das sind jedenfalls lösbare Probleme/Vermutungen. Irgendwann wird es eine Antwort darauf geben. Gott ist hingegen ein Problem was wohl nie gelöst werden wird. Oder kannst du dir vorstellen das es irgendeinen Theologen mal gelingt und der Tritt dann im Fernsehen auf und zeigt "schaut mal Leute, hier ist Gott"?! Schon klar, man kann auch keine "Kraft" oder elektrischen Strom im Fernsehen zeigen. Man kann aber die Auswirkungen dessen zeigen. Das Wird bei der Gottesfrage wohl schwer werden, ... oder? ^^





LuxMundi hat geschrieben:
Ich meine, dass die Erde etwa 4 bis 5 Mrd. Jahre alt ist. Und? Was meinst Du als Atheist?

Ich ja auch. 4,5 Mrd. Jahre, soweit ich mich erinnere. Es ging ja nur darum das einige Christen "glauben" die Erde sei nur 10.000 Jahre oder 6.000 Jahre oder sonst was alt. Es gibt da sogar solche verrückte Leute die das genaue Datum ausgerechnet haben und haben das ca. auf 4000 vor Chr. 10 Uhr irgendwas datiert (müsste ich nochmal nachlesen, weiss jetzt nicht mehr das genaue Datum). Diese Rechnung ist sowas von haltlos und ehrlichgesagt hirnrissig. Und es gibt Leute die glauben so ein Quark auch noch. Und wenn das (weiss nich "ob" es passiert, ich hoffe nicht) von christlichen Instutionen verbreitet wird dann würde ich auch Aktiv werden. Das ist Volksverdummung hoch 10. Vor sowas müssen unsere Kinder geschützt werden. Solch haltlose Thesen.
Und das ist das was ich meine. Von mir aus kann jeder glauben was er will. Aber wenn man Kinder irgendwas vom schwarzen Mann erzählt dann find ich das ehrlich gesagt Sch**sse.
Kinder unter druck setzen. Du sollst nicht / du darfst nicht, sonst passiert das und das. Gott sieht dich. Beten. Und und und. Und zu guter letzt noch den Kindern den Floh ins Ohr setzen, dass wir Menschen das Superprodukt der schöpfung Gottes sind.
Ist das nicht sowieso ein wenig Naiv/leichtsinnig zu glauben das wir das Endprodukt der Schöpfung Gottes sind und das Universum für uns geschaffen wurde?

Ich bin mir sicher das irgendwann in der Zukunft es mal Menschen (wenn nich vorher jemand die finale Bombe zündet) geben wird die dann sagen: "eye schaut euch mal an was die da früher gelaubt haben." und sich dabei vor lachen auf dem Boden rollen. Schöne Wunschvorstellung ^^


UN-Kinderrechtskonvention Artikel 24, 4
Die Vertragsstaaten treffen alle wirksamen und geeigneten Maßnahmen, um überlieferte Bräuche, die für die Gesundheit der Kinder schädlich sind, abzuschaffen.
[/quote]
Den Artikel kannte ich noch gar nicht. Interessant. Wenn Deutschland die Konvention ratifiziert hat (was ich mal stark annehme ^^) dann dürfte die ganze Diskussion darüber eigentlich hier in Deutschland zu den Akten gelegt werden.


I'm not crazy. My mother had me tested.

Is that my arm? It doesn't feel like an arm. Then,maybe you should let it go. All righty.

If you have time to lean, you have time to clean.

Bearbeitet von Walla am 05.10.2012 - 17:35:05
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #471
Geschrieben am 05.10.2012 - 17:54:29
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 475
Bedankt: 17 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 04.04.10
Tage seit der Anmeldung: 2756
Herkunft: Deutschland
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Walla hat geschrieben:
Wo kommt die Masse her und so ist z.Z. nur eine Vermutung (ich glaube es hat was mit dem Higgs-Teilchen zu tun). Ist ja auch egal. Das sind jedenfalls lösbare Probleme/Vermutungen. Irgendwann wird es eine Antwort darauf geben.


Ich bewundere Deinen Optimismus, denn bisher hat jede Antwort neue Fragen aufgeworfen. Siehe auch hier: http://www.big-ba...post_58689


Grüße
sheldonesque


- Physik kann eigentlich nur dem leicht fallen, dem die Sache Spaß macht!
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #472
Geschrieben am 05.10.2012 - 18:01:51
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 965
Bedankt: 18 mal in 16 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.11.10
Tage seit der Anmeldung: 2527
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

sheldonesque hat geschrieben:
Ich bewundere Deinen Optimismus, denn bisher hat jede Antwort neue Fragen aufgeworfen. Siehe auch hier: http://www.big-ba...post_58689

hehe. Deswegen sagt man ja auch das Wissenschaft nie irgendwann alles wissen wird. Absolut vollständig gesichertes Wissen wird es nie geben. schön wär's Smile


I'm not crazy. My mother had me tested.

Is that my arm? It doesn't feel like an arm. Then,maybe you should let it go. All righty.

If you have time to lean, you have time to clean.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #473
Geschrieben am 05.10.2012 - 18:15:57
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2663
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

RoLaren hat geschrieben:
Es ist genauso rücksichtslos einem Säugling etwas aufzuzwingen, dass nicht rückgängig gemacht werden kann

Was wäre also dann Dein Vorschlag? Welche Rücksichtslosigkeit soll man gewähren und welche nicht? Kennst Du Beispiele für jüdische Beschneidungen, die in der seelischen Krise endeten? Auch in unserer modernen Welt treffen "Kulturen" aufeinander und es muss gelernt werden, miteinander umzugehen. Es gibt eine Grundbewegung in dieser Gesellschaft, welche für sich in Anspruch nimmt, die eigene Norm über alle anderen Normen zu setzen und damit jeden Menschen versucht, an die Gesellschaft anzugleichen. Es sind Ideen, die kaum älter als ein paar Jahre sind, die bestehende Jahrtausende alte kulturelle Traditionen aushebeln sollen. Da reicht es eben nicht aus, dass es Debatten gibt, die den Kirchtürmen das Kreuz verbieten weil die armen Atheisten Kopfschmerzen bekommen, wenn sie zwei gekreuzte Balken sieht, sondern nun wird auch im persönlichen Ritus, der von nahezu jedem Juden angenommen ist, herumgepfuscht. Dieser Ritus ist den Juden heilig und wird unter größter Sorgfalt praktiziert. Ich wurde auf ein interessantes Wort aufmerksam, welches ich in diesem Zusammenhang gelsen habe. Ein Jude beschreibt die "Gleichmacher" als Säkularfundamentalisten. Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch den entsprechenden Artikel posten, in welchem sich ein nicht mundtot gemachter Betroffener zu Wort meldet:
http://www.zeit.d...atte-Juden

Die meisten der religiösen Vertreter des Atheismus verlangen von uns Gläubigen das höchste Maß an Toleranz und sind nicht bereit unsere Tradition und unsere heiligen Riten zu tolerieren. "Gesellschaft" heißt für mich auch --aufeinander zugehen-- und nicht --gleichmachen--.
Ich verstehe einfach diese Normen nicht. Erklärt es mir, wo liegen Schwerpunkte? Abtreibung --> kein Problem und Beschneidung --> großes Problem. (Ich rede hier von der professionellen und sicheren jüdischen Beschneidung)

Ich verstehe einfach diesen Spagat nicht:

Maru hat geschrieben:
bin ich dafür, dass babys (jedweden stadiums) abgetrieben werden dürfen sollten (4 verben????). bzw. würde ich die grenze so setzen, dass es noch bis zu dem zeitpunkt abgetrieben werden darf, solange es noch nicht allein lebensfähig wäre. also ohne beatmungsgerät usw. dieser zeitpunkt liegt aber, denke ich, sowieso weit über dem maximaldatum, zudem eine abtreibung noch durchgeführt werden kann.


und

Maru hat geschrieben:
Wenn Menschen ihre Liebe zu Gott nur ausdrücken können, indem sie sich Stücke aus ihrem Körper schneiden, tun sie mir leid..


Wo liegen die Kriterien? Wäre das Kind noch zwei Monate jünger hätte Maru sogar die Abtreibung toleriert.
Sorry, ich wollte das Thema jetzt nicht noch einmal aufkochen aber es erscheint mir einfach alles so extrem widersprüchig und z.T. sogar krank. Mit "krank" meine ich diese Philosophie, die dahinter steht.

RoLaren hat geschrieben:
Ehrenmorde und Steinigung vergewaltigter Frauen werden mit genau diesem "Argument" gerechtfertigt

Wo findest Du das im Judentum oder Christentum? Vor 2000 Jahren gab es das im Judentum aber es wurde klar Sünde identifiziert. Das ist nicht vergleichbar mit der jüdischen Beschneidung. Von daher möchte ich nicht darauf eingehen. Ich empfinde es als unsachlich und bringt diese Duskussion nicht weiter.

Walla hat geschrieben:
Das müssen die aber tun.

Nein, müssen sie nicht. Ich rede hier von Juden und Christen und deren Glaubensverständnis entspricht weitesgehend dem demokratischen Verständnis. Ich für meine Person komme sehe keine Widersprüche in meinem Glaubensverständnis und dem Grundgesetz. Und dort, wo radikale Scheinchristen über die strenge schlagen, treffen sie auch bei mir auf Widerstand.

Walla hat geschrieben:
Hier kann man in Deutschland nicht jede Interesse erlauben damit die freie Religionsausübung nicht behindert wird. Wir sind hier in einem säkularen Staat. Hier darf nicht die der Glaube entscheiden was erlaubt ist und was nicht.

Jedes System, welches Glaubensausübung verbietet, argumentiert so. Ich weiß, dass Du es anders meinst, als Nordkoreanische Diktatoren. Aber jeder beansprucht für sich, dass sein System das beste wäre und doch unterscheiden sie sich. Muss ein Mensch sich entsprechend seiner Ländergrenzen anpassen? Solange ein Mensch nicht das Wohlergehen seiner Mitmenschen gefärdet, sehe ich dafür keinen Grund.

Walla hat geschrieben:
Das ist jetzt aber schon sehr weit hergeholt oder? also darin besteht doch immer noch ein himmelweiter unterschied. Zumal wenn ich mich auf eine Waage stelle mess ich auch eine Kraft. Wenn ich ausschließlich Massen messen würde, würde die Nadel nicht wackeln wenn ich auf der Waage rumhüpfe.

Was ist daran weit hergeholt? Wir argumentieren in diesem Punkt sehr ähnlich. Gott, als auch die Kraft äußern sich in der Wirkung. Ich fand Gott, weil ich ihn suchte (Isaak Newton übrigens auch). Und Newton fand die Kraft, weil er nach einer Ursache der Wirkung suchte. Gott sagt in seinem Wort "Wer mich sucht, von dem werde ich mich finden lassen." Ich habe ihn gesucht und gefunden. Und das tolle an diesem doch sehr stichhaltigen Argument ist, dass jeder Denkende dieses Prinzip kennt und lebt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der wirklich auf der Suche ist, Gott nicht finden wird. Was ihn im Wesentlichem von der physikalischen KRaft unterscheidet, ist, dass er mit keiner Formel beschreibbar ist. Aber so, wie eine Formel das Beschreibbare beschreibt, so beschreibt mein Glaube Gott in der Weise der Erkenntnis. Im Übrigen ist das ein Gedanke Emmanuel Kants. Ich bin ein großer Fan von diesem Philosophen. Er lehrt nicht das Christentum aber er lehrt eine Form der Weltanschauung, wie ich finde, dass in diesem Maß ein Atheist Toleranz zeigen sollte.

Walla hat geschrieben:
Oder kannst du dir vorstellen das es irgendeinen Theologen mal gelingt und der Tritt dann im Fernsehen auf und zeigt "schaut mal Leute, hier ist Gott"?!

An der Stelle möchte ich Deinem Verständnis ein bisschen helfen. Die Theologie ist eine reine Wissenschaft. Ihre Aufgabe ist es nicht, für oder gegen den Glauben einzutreten. Die Theologie bedient sich auch den Werkzeugen der Erkenntistheorie. Aber wenn Du einen Pfarrar oder Pastor meinst, möchte ich doch etwas gegen diese Formulierung sagen. Es gibt Menschen, die haben Gaben bekommen (ich sprach in einem Beitrag über den aktuellen von einer Heilung eines Diabeteskranken). Wunder sind persönliche Zusagen Gottes. Der Anspruch an Glaube und die daraus hervorgehende Wirkung ist nicht, dass die Welt unterhalten wird. Im Übrigen geschehen unter Christen auch Wunder im Beisein von Atheisten. Es gibt etliche Berichte über Heilungen auch von Ungläubigen. Aber auch das Bewirkt keine Bekehrung. Aber das soll es auch nicht. Als JEsus die zehn Aussätzigen heilte, kam nur ein einziger wieder. Die Wunder oder, wie Du sie nennst, Gottesbeweise im TV öffentlich zu machen, würde nicht bringen. Im Übrigen gibt es solche Sendungen, die auch das ausstrahlen. Aber der atheistische Glaube würde kein Verständnis dafür entwickeln.

Walla hat geschrieben:
Ich ja auch. 4,5 Mrd. Jahre, soweit ich mich erinnere. Es ging ja nur darum das einige Christen "glauben" die Erde sei nur 10.000 Jahre oder 6.000 Jahre oder sonst was alt.

Es gibt auch Atheisten, die Glauben, dass die Welt auf dem Panzer einer Schildkröte getragen wird. Also, was für Zeug manche Menschen glauben, geht mich nichts an. Ich sage ja auch nicht, dass die atheistischen Priester diesen Blödsinn lehren.

Walla hat geschrieben:
Das ist Volksverdummung hoch 10. Vor sowas müssen unsere Kinder geschützt werden.

Das sehe ich genauso.

Walla hat geschrieben:
Kinder unter druck setzen. Du sollst nicht / du darfst nicht, sonst passiert das und das. Gott sieht dich.

Das ist ein eiegtnlich überholtes Prinzip. Leider wird es heute noch immer stark gelebt. Gott wird als Schreckensgestalt verkauft, die jedem Kind eine Strafe blühen lässt, wenn es ungehorsam ist. Genau das ist NICHT die Lehre des Evangeliums.

Walla hat geschrieben:
Ist das nicht sowieso ein wenig Naiv/leichtsinnig zu glauben das wir das Endprodukt der Schöpfung Gottes sind und das Universum für uns geschaffen wurde?

Gegenfrage: Warum nicht? Warum soll sich Gott nicht dessen bedient haben, was die Wissenschaft herausgefunden hat? Ich verstehe auch nicht, warum viele Christen noch immer so radikal die Evolution ablehnen. Ich finde, dass gerade DURCH einen intelligenten Schöpfer die Evolution Sinn macht. Damit ist sie nicht mehr auf ein sehr unwahrscheinliche mathematische Zufälle angewießen, sondern sehr plausibel.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #474
Geschrieben am 05.10.2012 - 18:24:06
User Avatar

Amateur


Beiträge: 169
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.09.12
Tage seit der Anmeldung: 1863
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Kennst Du Beispiele für jüdische Beschneidungen, die in der seelischen Krise endeten?


ich kann dir grad kein explizites nennen, aber die beruflichen beschneidungsgegner meinen, es gäbe welche. hab grad kein bock zu suchen, aber sobald ich eine gefunden hab, zeig ich sie dir. kannst sie natürlich auch selbst suchen, sie soll ja vorhanden sien.

Erklärt es mir, wo liegen Schwerpunkte? Abtreibung --> kein Problem und Beschneidung --> großes Problem.


abtreibungsbefürworter sind meist für die abtreibung vor dem zeitpunkt, ab dem das ZNS ausgebildet ist. demnach ist es keine körperverletzung, weil kein schmerz vorliegt.


Mein Name ist Nelson! Ich benutze eine Salatgabel! Ladida! Ich wasche mir das Gesii-hiiiicht!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #475
Geschrieben am 05.10.2012 - 18:39:47
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2868
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

LuxMundi hat geschrieben : Bzgl. Beschneidung sehe ich es wieder vom religiösen Standpunkt. Ich stelle dabei die Frage, wieviel Leid zugefügt wird. Bei Mädchen wird ein Leid zugefügt, dass kein Mann abschätzen kann und es zieht oftmals eine lebenslängliche Qual hinterher.


Entschuldige, wenn mir da Zweifel kommen / sich mir Fragen aufdrängen. Das Leid einer Frau ein ungewolltes Kind auszutragen (und das eventuell lebenslange Leid des Kindes) hat für dich ja auch keine Relevanz bzw. nicht genug um ihr einen Ausweg im Sinne einer Abtreibung auch nur in Ausnahmefällen zuzugestehen.
Wenn es nur um Länge und Intensität des Leidens ginge, dann könnte man doch argumentieren : ein Fötus der abgetrieben wird leidet (so er denn überhaupt leiden kann) nur ein paar Minuten, ein Kind, dass nicht geliebt wird, vernachlässigt oder misshandelt wird, leidet sein Leben lang, körperlich und seelisch, eventuell fügt es sogar Anderen Leid zu. Von der beteiligten Mutter ganz zu schweigen.


LuxMundi hat geschrieben :in manchen Kulturen soll bei Mädchen die Freude an Sexualität genommen und daher der Geschlechtsakt auf Reproduktion reduziert werden.



Das müsste doch eigentlich deine Zustimmung finden, laut katholischer Kirche ist Sex doch einzig zur Reproduktion erlaubt und Lust zu empfinden ist eine Sünde.



LuxMundi hat geschrieben:
Was wäre also dann Dein Vorschlag? Welche Rücksichtslosigkeit soll man gewähren und welche nicht?



Ich sehe das Problem nicht zu warten bis der Betreffende selbst entscheiden kann, nachdem er vernünftig aufgeklärt wurde und sich bewusst ist worauf er sich einlässt und welche Folgen auftreten können.
Wenn jemand als Erwachsener zum Judentum übertritt und sich erst dann beschneiden lässt ist er doch auch ein vollwertiger Jude, oder nicht?


LuxMundi hat geschrieben:
Dieser Ritus ist den Juden heilig und wird unter größter Sorgfalt praktiziert.



Erstens : Sorgfalt hin oder her ist gar nicht die Frage. Es handelt sich um einen medizinisch überflüssigen Eingriff, das ist Körperverletzung. Noch dazu wird dieser Eingriff von jemandem ausgeführt der kein Mediziner ist. Mediziner müssen jahrelang studieren und praktische Erfahrung sammeln um viel weniger gewichtige Prozeduren vorzunehmen, die meisten arbeiten sehr sorgfältig und es passieren ihnen trotzdem Fehler an denen ihre Patienten den Rest ihres Lebens zu leiden haben.
Zweitens : Hier geht es nicht um heilig, hier geht es um geltendes Recht, um das Recht jedes Menschen (auch eines jüdischen Jungen) auf körperliche Unversehrtheit. Die kann ja nicht wiedererlangt werden, eine Beschneidung ist eine endgültige Massnahme. Warum soll sich die Gesellschaft an einen Glauben anpassen? Und dann ist ja noch die Frage an welchen Glauben hat sich die Gesellschaft anzupassen / was hat die Allgemeinheit unkritisch hinzunehmen? Und nach welchen Kriterien wird das von wem entschieden? Wieso kann der Glaube nicht in dem Rahmen praktiziert werden den die Gesellschaft / der Gesetzgeber vorgibt?



LuxMundi hat geschrieben : Das ist nicht vergleichbar mit der jüdischen Beschneidung. Von daher möchte ich nicht darauf eingehen. Ich empfinde es als unsachlich



Was macht denn christliche oder jüdische Bräuche so viel wertvoller als muslimische oder afrikanische? Warum ist es in Ordnung bestimmten Religionen Zugeständnisse zu machen und anderen selbige zu verwehren?



LuxMundi hat geschrieben:
Ich rede hier von Juden und Christen und deren Glaubensverständnis entspricht weitesgehend dem demokratischen Verständnis.



Veto! Die katholische Kirche schützt Kinderschänder vor Strafe, die jüdische Gemeinde hält aus Tradition an Körperverletzung fest, da ist nichts demokratisches dran. Demokratisch wäre es, die Gemeinschaft der Gläubigen an Entscheidungsfindungen zu beteiligen, das geschieht aber nicht. Es wird alles von oben beschlossen und die Entscheidungsträger werden ja nicht mal gewählt, noch undemokratischer geht es kaum.
Und wie demokratisch ist es sich über geltendes Recht hinweg zu setzen?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 05.10.2012 - 20:16:32
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #476
Geschrieben am 25.10.2012 - 19:11:56
User Avatar

Beginner | Anfänger


Beiträge: 34
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.09.12
Tage seit der Anmeldung: 1859
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Die Irrationale Bedeutung einer Kirche verwundert mich.
jahr für jahr geben sie einem ,zu einem thema immer mehr ausreden
zb :Der Blitz,Evolutin,die Erde
Kirche:Gottes Zorn
Wissenschaft: In aller Regel tritt ein Blitz während eines Gewitters in Folge einer elektrostatischen Aufladung der wolkenbildenden Wassertröpfchen oder der Regentropfen auf
KIrche:Gott hat die Menschen erschaffen
Wissenschaft:durch (Mutationen bildete sich der Mensch und die Affen -Menschen entzweihten sich
KIrche:Eine Scheibe
Wissenschaft:die Erde ist runGläubiged beweise sind in allen drei arten vorhanden





Jedoch habe ich nichts gegen

Bearbeitet von laurin12345 am 25.10.2012 - 19:17:14
 Offline
 
E-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #477
Geschrieben am 25.10.2012 - 19:31:28
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 638
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 05.01.12
Tage seit der Anmeldung: 2115
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

ehm, was?


Auro loquente omnis oratio inanis est

QQQQQQQQQQQQQQQQ---------------------

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt :D
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #478
Geschrieben am 26.10.2012 - 00:42:35
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 475
Bedankt: 17 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 04.04.10
Tage seit der Anmeldung: 2756
Herkunft: Deutschland
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

laurin12345 hat geschrieben:
Die Irrationale Bedeutung einer Kirche verwundert mich.
jahr für jahr geben sie einem ,zu einem thema immer mehr ausreden
zb :Der Blitz,Evolutin,die Erde
Kirche:Gottes Zorn
Wissenschaft: In aller Regel tritt ein Blitz während eines Gewitters in Folge einer elektrostatischen Aufladung der wolkenbildenden Wassertröpfchen oder der Regentropfen auf
KIrche:Gott hat die Menschen erschaffen
Wissenschaft:durch (Mutationen bildete sich der Mensch und die Affen -Menschen entzweihten sich
KIrche:Eine Scheibe
Wissenschaft:die Erde ist runGläubiged beweise sind in allen drei arten vorhanden
Jedoch habe ich nichts gegen


Wann warst Du das letzte mal in einer Kirche?

Das mit der 'Scheibenerde' ist übrigens ein populärer Irrtum, denn die Kugelgestalt der Erde war im Mittelalter durchaus bekannt (warum wohl war der 'Reichsapfel' ein Herrschaftssymbol?) und schon Kirchenväter wie Augustinus haben im 4. Jh. davor gewarnt, aus der Bibel naturwissenschaftliche
Erkenntnisse gewinnen zu wollen.

Grüße
sheldonesque


- Physik kann eigentlich nur dem leicht fallen, dem die Sache Spaß macht!
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #479
Geschrieben am 26.10.2012 - 01:00:44
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 965
Bedankt: 18 mal in 16 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.11.10
Tage seit der Anmeldung: 2527
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

sheldonesque hat geschrieben:
Wann warst Du das letzte mal in einer Kirche?

Ist zwar nicht an mich gerichtet, aber darf ich die frage mal für mich beantworten? ^^
Antwort: Nie, und ich glaube (*hehe*) das wird auch nicht so schnell geschehen.
Ich hab da im Prinzip die gleiche Meinung wie Charlotte Roche, die macht das genauso.

Wie sagte Maru heute im Chat so schön treffend? "Walla du bist Stur".....STIMMT! Cool


I'm not crazy. My mother had me tested.

Is that my arm? It doesn't feel like an arm. Then,maybe you should let it go. All righty.

If you have time to lean, you have time to clean.
 Offline
 
Zitat
LMC Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #480
Geschrieben am 26.10.2012 - 15:30:52
User Avatar

Amateur


Beiträge: 89
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.10.12
Tage seit der Anmeldung: 1840
Herkunft: NRW
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft?

Walla hat geschrieben:

Ist zwar nicht an mich gerichtet, aber darf ich die frage mal für mich beantworten? ^^
Antwort: Nie, und ich glaube (*hehe*) das wird auch nicht so schnell geschehen.


Echt nie? Auch nie mit dem Kindergarten oder mit der Schule?

Also, auch wenn ich kein Christ bin, finde ich Religion (alle Religionen) sehr interessant. Ich kann mir vorstellen mal die Bibel zu lesen oder (aus Spaß^^) zu einem Gottesdienst zu gehen. Aus reinem Interesse. Findest du das etwa so blöd und langweilig?


That was a joke.
It's funny, because it's true.
---------------------------------------------
Damn, where is that kid?
Damn.
Damn, damn.
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· --Big Bang Theory Fan gesucht!-- Miscellaneous | Allgemeines IreneMUC 20 10.05.2012 - 07:37:23
· --Big Bang Theory Fan gesucht!-- Verschobene Posts & Threads (von Moderatoren) IreneMUC 0 05.05.2012 - 16:04:45
Seitenaufbau: 0.37 Sekunden 27,225,939 eindeutige Besuche