Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 101

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
807

Neustes Mitglied:
toohoo
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· Bargeldverbot - die ...
· Eure BILDER des Tage...
· Eure Nachrichten des...
· Zitat des Tages / Qu...
· Fabel von Hühnern u...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Islam - Religion des...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
· s10e19 - The Collabo...
· Lichtschwerter
· Geek/Nerd Videos
· HEIL MERKEL - die gr...
· Hoffnung auf eine 11...
· s10e18 - The Escape ...
· Musik: aktuelle Play...
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
· abseits der Masse... [279]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...01:13:00
SandyCheeks 2 Tage
Nerd 3 Tage
sheldon2012 1 Woche
rockman17 1 Woche
Lagorth 2 Wochen
electric 3 Wochen
Castiel 5 Wochen
Bea 6 Wochen
sobieski902 7 Wochen
Taurhin 8 Wochen
Pogorausch58 8 Wochen
Ghostdogcs 8 Wochen
toohoo 8 Wochen
Mendax10 Wochen
happydaymango10 Wochen
dale15 Wochen
Buddha17 Wochen
SheldonIstDe...18 Wochen
HobbitFromOu...18 Wochen
eco18 Wochen
Ducky20 Wochen
OrionDreamca...20 Wochen
Bilbo25 Wochen
CyberStormX27 Wochen
Boro28 Wochen
schlumpf29 Wochen
ShawnSandiego33 Wochen
barto34 Wochen
BerndSt36 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68058]
· Movie Scripts/S... [45028]
· Movie Scripts/S... [4741]
· Movie Script/Sc... [3424]
· Movie Script/Sc... [1203]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 843
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
gamerakel 14
Sunny84 14
Buddha 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10026
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Biology | Biologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 1 Stimme)  
Antwort schreiben
Icon 
Hanf und die Legalisierung
Nach oben Beitrag drucken #166
Geschrieben am 07.11.2011 - 16:26:15
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Keine Ahnung, das sollte der Patient am besten wissen.



Der Patient weiss es eben nicht am besten, der vertraut seinem Arzt und wenn der Leidensdruck gross genug ist nimmt der Patient ohne zu Fragen und auch auf immenses Risiko hin alles was eine Hilfe sein könnte.


rayser1 hat geschrieben:
Sinnlos sind sie nur wenn es man sie durch ungefährlichere Stoffe ersetzen kann.
Wie es ja bei MDMA der Fall zu sein scheint



Liest du eigentlich was du da schreibst? MDMA soll ungefährlicher sein? Das ist ein schlechter Witz.
Weder Benzodiazepine noch Antidepressiva sind Wundermittelchen, aber sie haben bei weitem nicht die negativen Auswirkungen wie MDMA.


rayser1 hat geschrieben:
Leute, macht doch aus einer Fliege bitte keinen Elefanten.
Ich glaube kaum das seine Aussage wirklich so Ernst gemeint war, wie ihr sie verstanden habt



Witze gehören hier nicht hin, eine solche Äusserung ist dumm und missachtend. Es geht hier um ein wirklich ernstes Thema und ich habe mich sehr bemüht sachlich zu bleiben, hier lesen auch Gäste mit, die haben einen sensibleren Umgang mit diesem Thema verdient. Drogen sind kein Witz, genausowenig wie psychische Erkrankungen.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #167
Geschrieben am 07.11.2011 - 17:06:16
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2208
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Liest du eigentlich was du da schreibst? MDMA soll ungefährlicher sein? Das ist ein schlechter Witz.


Ja, ich lese was ich schreibe.
Aber manchmal habe ich das Gefühl das du nicht verstehst was ich dir sagen will.

Ich habe nicht geschrieben, das MDMA ungefährlicher sei als diese Wundermittelchen, sondern das MDMA durch diese Wundermittelchen (solange sie die Wirkung von MDMA vollständig ersetzen können) überflüssig geworden ist.
Das gleiche gilt auch für alle anderen Halluzinogene -> Sinnlos sind sie erst wenn sie durch ungefährlichere Stoffe ersetzt werden können.



Joa, somit scheint das Kapitel abgeschlossen zu sein ^^


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #168
Geschrieben am 07.11.2011 - 17:35:19
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2345
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Puh... Ach du Heiliger... Also bei den vielen Infos hier, konnte ich hier auch nur noch quer lesen. Was mich allerdings bewegt: dass es hier gar nicht um die Legalisierung einer Pflanze im eigentlichen Sinn geht, sondern eher um eine alte Doppelmoral. Quasi, das gewonnene Endprodukt Cannabis ist nicht gut für die Bevölkerung, also böse. Ergo ist auch gleich die ganze Pflanze böse. Na super!

Wenn man meiner Ansicht etwas als illegal darstellen muss, dann wäre es das Produkt Cannabis und evtl. Herstellung und Kosum dessen, aber nicht gleich die Pflanze an sich. Wenn sie doch bei der Rohstoffgewinnung, durch ihre fasserige Struktur, so gute Eigenschaften hat, so sollte man diese doch nutzen und nicht gleich komplett daraus eine Pflanze des Teufels machen. Das bringt rein gar nichts.

Zu den Informationen über das illegale Produkt Cannabis: also ganz ehrlich, meine Lieben! Es haben sich beim Lesen meine Zehennägel aufgerollt. So dass ich manchmal den Eindruck gewonnen habe, einige User haben damit bereits ganz praktische Erfahrungen gesammelt - wobei ich natürlich niemanden hier unter Generalverdacht stelle.

Mein Fazit daraus:

1) Ich habe weder Neugier und Bedürfnis, diese Droge zu konsumieren. Im Gegenteil! Es macht mir eher Angst, wenn ich lesen muss, wie sich meine Wahrnehmung verändert und wie toll es in einigen Fällen sein kann. Na toll! Aber wenn jemand sagt: den Finger in die Steckdose halten ist cool und brickelt so schön, dann sagt keiner es ist toll, sondern es ist ziemlich bescheuert das zu tun!

2) Das Produkt Cannabis sollte ruhig weiter als illegal in unseren Drogengesetzen stehen, um dem Missbrauch halt keine Plattform anzubieten. Legal abgegeben sollte es nur in Absprache mit einem Arzt werden, wenn ein Patient zB keine andere Chance mehr hat, Lebensqualität bei einer schweren Krankheit zu bekommen. Und in diesen Fällen ist es meistens dann auch so, dass diese Menschen leider nur noch eine recht kurze Lebenserwartung haben. DAS wäre, meiner Ansicht nach, die einzige Ausnahme, wo Cannabis legal abgegeben werden sollte. Aber sonst plädiere ich für eine unbedingte Konsequenz und Kontrolle, bei diesem Rauschmittel!


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^

Bearbeitet von SandyCheeks am 07.11.2011 - 17:45:27
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #169
Geschrieben am 07.11.2011 - 17:50:54
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Aber manchmal habe ich das Gefühl das du nicht verstehst was ich dir sagen will.

Ich habe nicht geschrieben, das MDMA ungefährlicher sei als diese Wundermittelchen, sondern das MDMA durch diese Wundermittelchen (solange sie die Wirkung von MDMA vollständig ersetzen können) überflüssig geworden ist.



My bad, da habe ich dich wirklich falsch verstanden, entschuldige bitte. Nur (wie gesagt) Wundermittelchen gibt es nicht, alles hat Nebenwirkungen.


SandyCheeks hat geschrieben:
Ergo ist auch gleich die ganze Pflanze böse.



Das kann man so nicht mehr sagen, denn : die Pflanze wird ja genutzt, es gibt zig Hanfprodukte ganz legal in grosser Vielfalt zu erwerben. Das ist völlig okay, wer lieber Hanföl oder Seife mag, bitteschön. Mir geht es einzig und allein um den Missbrauch als Droge, der gehört für mich verboten (da scheinen wir uns ja einig zu sein, genau wie bei kontrollierter Abgabe an terminal Kranke.)
Aber ich empfinde es als verlogen, wenn jemand sagt : ich kämpfe ja in erster Linie um die Verwendung als Nutzpflanze, denn das ist überflüssig. Dann auch wenigstens so ehrlich sein und sagen warum es wirklich geht.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #170
Geschrieben am 07.11.2011 - 18:22:25
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2208
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Zu den Informationen über das illegale Produkt Cannabis: also ganz ehrlich, meine Lieben! Es haben sich beim Lesen meine Zehennägel aufgerollt. So dass ich manchmal den Eindruck gewonnen habe, einige User haben damit bereits ganz praktische Erfahrungen gesammelt - wobei ich natürlich niemanden hier unter Generalverdacht stelle.


Was wären denn so schlimm daran?

1) Ich habe weder Neugier und Bedürfnis, diese Droge zu konsumieren.


Ich hoffe mal das selbe gilt dann auch für alle anderen legalen und illegalen Drogen, da ich deine Meinung sonst in keinster Weise nachvollziehen könnte.

Im Gegenteil! Es macht mir eher Angst, wenn ich lesen muss, wie sich meine Wahrnehmung verändert und wie toll es in einigen Fällen sein kann. Na toll! Aber wenn jemand sagt: den Finger in die Steckdose halten ist cool und brickelt so schön, dann sagt keiner es ist toll, sondern es ist ziemlich bescheuert das zu tun!


Und beim Lesen dieses Textes haben sich meine Zehnnägel aufgerollt.
Wie bitte kommst du darauf das jmd. der Cannabis konsumiert sowas, egal wie zugedröhnt er/sie ist, jemals tun würde?
Da du selber ja noch keine Erfahrungen mit der Droge gemacht hast, und ich davon ausgehe dass du auch niemanden kennst der im Rausch sowas jemals gemacht hätte, ist das reine Spekulation.

2) Das Produkt Cannabis sollte ruhig weiter als illegal in unseren Drogengesetzen stehen, um dem Missbrauch halt keine Plattform anzubieten.


Mit dieser Aussage bevormundest du in gewisser Weise eigentlich mündige Mitbürger.
Egal wie abstoßend du den "Missbrauch" von Cannabis auch finden magst, egal welche Gefahren du in seinem Konsum für die betreffende Person siehst.
Aber was bitte gibt dir (oder irgend jmd. anderem) das Recht dazu zu entscheiden, was andere Menschen nehmen dürfen und was nicht.
Schließlich ist es nicht dein Gehirn und nciht dein Körper, der davon schaden erleidet.

Leider wurde durch die Kriminalisierung eine ganz andere Plattform geschaffen: Die der Drogenmafia.
Den Drogenkrieg kann man bis zum Ende aller Tage so fortführen, einen Gewinner wird es niemals geben da die Nachfrage nach Drogen immer existieren wird und es immer Menschen geben wird die diese Menschen bedienen wird um soviel Profit wie möglich daraus zu schlagen.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #171
Geschrieben am 07.11.2011 - 18:30:31
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Mit dieser Aussage bevormundest du in gewisser Weise eigentlich mündige Mitbürger.
Egal wie abstoßend du den "Missbrauch" von Cannabis auch finden magst, egal welche Gefahren du in seinem Konsum für die betreffende Person siehst.
Aber was bitte gibt dir (oder irgend jmd. anderem) das Recht dazu zu entscheiden, was andere Menschen nehmen dürfen und was nicht.
Schließlich ist es nicht dein Gehirn und nciht dein Körper, der davon schaden erleidet.



Mündige Bürger werden von jedem einzelnen Gesetz bevormundet. Und es werden auch Unbeteiligte durch unter Drogeneinfluss stehenden Personen geschädigt. Plädierst du dafür alle Substanzen jedem zugänglich zu machen?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #172
Geschrieben am 07.11.2011 - 19:09:01
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2208
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Mündige Bürger werden von jedem einzelnen Gesetz bevormundet.


Klar, irgendwie muss eine Gesellschaft organisiert sein.
Und unsere Gesellschaft versteht sich als eine freie und demokratische nach dem Motto:
"Die eigene Freiheit endet da wo die Freiheit des Anderen beginnt."
Und nach unserem Grundgesetz hat jeder das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit.
Grundgesetz Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.


Durch den Konsum von Cannabis schränkst du in keinster Weise die Freiheiten einer anderen Person ein.
Was also gibt dir oder irgend jmd. anderem das Recht, nach diesen Grundsätzen den den Konsum von Cannabis zu verbieten?

Natürlich kann man auch aus reiner Willkür alles mögliche verbieten was einem nicht passt, das hat aber dann mit Gerechtigkeit, Demokratie oder einem gerechten Justizsystem rein gar nichts mehr zu tun, denn dann sind wir auf dem Nievau aller anderen Diktatoren.

Mir geht es hier nicht nur um die Droge(n) an sich sondern ums Prinzip.

Und es werden auch Unbeteiligte durch unter Drogeneinfluss stehenden Personen geschädigt.


Hier muss man aber Unterscheiden welche Drogen jemanden so beeinflussen könnten dass er eine Gefahr für die Gemeinschaft darstellt.
Das Paradoxe an der Sache ist:
Alkohol, welches Personen reizbar und aggressiv machen kann, ist legal.
Cannabis, welches bis jetzt noch keine mir bekannte Person in irgendeiner Weise aggressiv gemacht hat, ist illegal.

Plädierst du dafür alle Substanzen jedem zugänglich zu machen?


Ich bin erstmal für die Entkriminalisierung des Konsums jeglicher Substanzen.
Denn wie die Realität gezeigt hat können Gesetze Menschen nicht daran hindern, die Substanzen einzunehmen, die sie wirklich konsumieren möchten.
Wenn jmd. also unbedingt Meth konsumieren möchte, wird er es entweder schon irgendwo finden (oder Notfalls einfach selber herstellen) und dann konsumieren.

Außerdem sollte man das Anbauen jeglicher Pflanzen und Pilze mit psychoaktiver Wirkung zum Eigenbedarf legalisieren.
Also ich verlange nichtmal das man Magic Mushrooms und Mariuhana in jedem Supermarkt einkaufen kann, sondern dass jeder der wirklich diese Dinge konsumieren will auch die Möglichkeit dazu besitzt, ohne die Drogenmafia unterstützen zu müssen.
Desweiteren sollte der Konsum solcher psychoaktiver Pflanzen und Pilze zumindest in den eigenen 4 Wänden gestattet sein.
Dort wird man sicherlich niemanden, außer sich selber, Schaden können.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 07.11.2011 - 19:10:45
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #173
Geschrieben am 07.11.2011 - 19:31:13
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Durch den Konsum von Cannabis schränkst du in keinster Weise die Freiheiten einer anderen Person ein.



Tu ich auch nicht wenn ich zuhause einen Film gucke der in DE nicht durch die FSK gekommen ist, und dass lässt sich für zig andere Sachen sagen. Man kann auch passiv Leute blockieren, sprich ihre Freiheit einschränken.


rayser1 hat geschrieben:
Hier muss man aber Unterscheiden welche Drogen jemanden so beeinflussen könnten dass er eine Gefahr für die Gemeinschaft darstellt.
Das Paradoxe an der Sache ist:
Alkohol, welches Personen reizbar und aggressiv machen kann, ist legal.
Cannabis, welches bis jetzt noch keine mir bekannte Person in irgendeiner Weise aggressiv gemacht hat, ist illegal.



Dir nicht, das heisst nicht, dass es das nicht gibt. Und selbst jemand der nicht agressiv wird kann durch Fehlverhalten und verzögerte Reaktionszeit anderen Schaden zufügen.


rayser1 hat geschrieben:
Desweiteren sollte der Konsum solcher psychoaktiver Pflanzen und Pilze zumindest in den eigenen 4 Wänden gestattet sein.
Dort wird man sicherlich niemanden, außer sich selber, Schaden können.



Aber hallo, was ist denn mit deiner Familie? Was wenn du im Rausch die Bude anzündest (wahre Geschichte nach LSD Missbrauch)? Oder einen psychotischen Anfall bekommst und raus gehst (again : hab ich schon live erlebt)?
Ich weiss, dass sind alles Ausnahmefälle, komisch, dass sich so viele Ausnahmen in meinem Umfeld ereignen.
Plus : der WS Gehalt in Pflanzen variiert ständig (durch Witterung, Nährstoffe im Boden, Lichteinfall etc.), du kannst nie eine genau definierte Dosis "einnehmen". Das kann also einmal ganz wenig sein und das andere mal extrem viel, deswegen werden Heilpflanzen ja standardisiert (ist auch der Grund warum Tee in der Apotheke soviel teurer ist als im Schlecker).


Geh mal raus und guck dich um, die meisten Menschen können sich nicht mal nüchtern anständig verhalten, nach dem "Genuss" enthemmender Substanzen wird das noch viel schlimmer.
Und wo ihr immer den Alkohol erwähnt : glaubst du echt dass man jemandem der mit Alkohol nicht umgehen kann noch den Zugang zu anderen Substanzen erleichtern sollte?
Der Alkohol macht nicht agressiv (eigentlich) er setzt die Hemmschwelle herab und dadurch lässt man seinen Agressionen (oder anderen Gefühlen) freien Lauf.
Nichts anderes machen Drogen, sie beeinflussen die Hemmschwelle und ! verändern die Wahrnehmung, d. h. man schätzt Dinge falsch ein und hat keine Hemmungen mehr völlig unberechenbar zu reagieren.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 07.11.2011 - 19:36:18
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #174
Geschrieben am 07.11.2011 - 20:09:47
User Avatar

Beginner | Anfänger


Beiträge: 33
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.10.11
Tage seit der Anmeldung: 2068
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Man muß ja selber keine Drogen nehmen, um deren Wirkung zu kennen.


Oh doch, genau das muss man!
Man kann die Biochemie beschreiben, die im Hirn abläuft, sobald "Drogen" genommen werden, welche Neurotransmitter ausgeschüttet werden etc., aber das lässt dich NIEMALS auch nur ansatzweise das erfahren, was du erlebst, wenn du die betreffenden Stoffe selbst probiert hast.

Und bezüglich RoLaren: ich weiß nicht, was sie beruflich macht, und ich würde mir auch niemals ein Urteil über ihre Kompetenzen erlauben, aber, wie oben beschrieben, selbst Fachleute (wie beispielsweise Ärzte), haben im Normalfall recht wenig Ahnung, wenn es darum geht, wie die von ihnen veschriebenen Medikamente im Endeffekt wirklich auf den Menschen wirken. Sie haben ihr Wissen lediglich aus Büchern.
(Wobei den Ärzten natürlich auch zugute halten muss, dass sie Ärzte, keine Pharmakologen sind).

Vielleicht als letztes nochmal ein kleiner Vergleich: angenommen, du würdest versuchen, einem Roboter den Begriff "Liebe" zu erklären. Du kannst es ihm beschreiben, kannst ihm alle nötigen Informationen zu Botenstoffen und Neurotransmittern geben, aber letztendlich wrd er niemals erfassen können, was Lieben und Geliebt sein bedeutet.

EDIT: Um generell nochmal was zum eigentlichen Thema des Threads zu sagen: ich befürworte absolut die Legalisierung von Cannabis!
(Ich befürworte weiter auch die Legalisierung noch weiterer Stoffe, aber bleiben wir erstmal beim Gras Big Grin)


“Of all the things I've lost, I miss my mind the most”

-Mark Twain

Bearbeitet von PeopleAreStrange am 07.11.2011 - 20:14:19
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #175
Geschrieben am 07.11.2011 - 20:27:11
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

PeopleAreStrange hat geschrieben:
Man kann die Biochemie beschreiben, die im Hirn abläuft, sobald "Drogen" genommen werden, welche Neurotransmitter ausgeschüttet werden etc., aber das lässt dich NIEMALS auch nur ansatzweise das erfahren, was du erlebst, wenn du die betreffenden Stoffe selbst probiert hast.



Du verwechselst hier die Begriffe "wissen" und "erfahren". Ich muss die Wirkung einer Droge nicht erfahren um zu wissen wie sie wirken kann, das kann ich an anderen sehen, von ihnen geschildert bekommen etc.
Und was ich da bis jetzt gesehen und gehört habe, was ich aus verschiedenen Medien weiss hat mir sehr deutlich gemacht, dass es ein vorgegaukeltes, unbeständiges Glücksgefühl nicht wert ist meine Gesundheit (oder unbeabsichtigt andere) zu gefährden.
Ich muss nicht erfahren wie sehr es weh tut wenn man Salzsäure trinkt und wie ungesund das ist, das weiss ich.


PeopleAreStrange hat geschrieben:
selbst Fachleute (wie beispielsweise Ärzte), haben im Normalfall recht wenig Ahnung, wenn es darum geht, wie die von ihnen veschriebenen Medikamente im Endeffekt wirklich auf den Menschen wirken. Sie haben ihr Wissen lediglich aus Büchern.



Dazu kommt noch, dass die Forschung und das daraus resultierende Wissen stetig weiterentwickelt wird. Der menschliche Körper ist unglaublich komplex, ebenso die Vorgänge in ihm. Jeder Eingriff in dieses sensible Gleichgewicht kann weitreichende Folgen haben. Wie diese Folgen aussehen hängt von vielen Faktoren ab die sich ständig ändern.


PeopleAreStrange hat geschrieben:
ich befürworte absolut die Legalisierung von Cannabis!



Warum? Wohl weil du dir davon einen Vorteil versprichst, was macht dich so sicher, dass du niemals abhängig oder psychisch krank davon wirst?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #176
Geschrieben am 07.11.2011 - 20:32:38
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2208
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Dir nicht, das heisst nicht, dass es das nicht gibt.


Ist dir denn ein solcher Fall denn bekannt? (nur Cannabiskonsum)

Und selbst jemand der nicht agressiv wird kann durch Fehlverhalten und verzögerte Reaktionszeit anderen Schaden zufügen.


Klar, wenn du wirklich so dumm bist bekifft Auto zu fahren.
Ansonsten wüsste ich nicht wie du durch verzögerte Reaktionszeiten anderen Schaden könntest.

Aber hallo, was ist denn mit deiner Familie?


Die sollte natürlich nicht anwesend sein?

Was wenn du im Rausch die Bude anzündest (wahre Geschichte nach LSD Missbrauch)?


Man sollte natürlich schon einige Sicherheitsvorkehrungen treffen wie die Anwesenheit einer erfahrenen Begleitperson.

Also klar, das kann alles passieren wenn du ohne Nachzudenken dir einfach ne Spritze verpasst und dann schaust was passiert.
Ich denke aber kaum das solche Leute wirklich den Aufwand machen werden Pilze und Pflanzen anzubauen und zu verarbeiten.
Es geht hier auch garnicht darum gewissenslosen, egoistischen oder unerfahrenen Menschen den Zugang zu psychoaktiven Substanzen zu erleichtern, was sowieso kaum möglich ist da du an jeder Ecke Kokain und Co. angeboten bekommst.
Es geht darum den Menschen die wirklich nen Trip haben wollen den Zugang zu sauberen Substanzen zu ermöglichen. Zu einem fairen Preis ohne die Drogenmafia zu unterstützen.

Außerdem sind meine vorgestellten Vorschläge wie man eine Legalisierung von Naturdrogen verwirklichen könnte nicht das Non-Plus-Ultra.
Es gibt immernoch Organisationen wie eclipse e.V. die ehrenamtliche und professionelle Betreuung anbieten sowie die im Film gezeigte, villeicht etwas zu utopische Idee von LSD-Zentren :D
Und und und...


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #177
Geschrieben am 07.11.2011 - 20:40:48
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Ist dir denn ein solcher Fall denn bekannt? (nur Cannabiskonsum)



Ja.


rayser1 hat geschrieben:
Klar, wenn du wirklich so dumm bist bekifft Auto zu fahren.
Ansonsten wüsste ich nicht wie du durch verzögerte Reaktionszeiten anderen Schaden könntest.



Und davon gibt es viele (wie gesagt, guck dich mal um wie dumm die Leute sind und Drogen machen nicht schlauer), ich hätte noch unterlassene Hilfeleistung anzubieten, Blockade eines Krankentransportes.
Abgesehen davon ist keine Frage des Intellektes ob du den Versuchungen einer Droge erliegst und abhängig wirst.


rayser1 hat geschrieben:
Man sollte natürlich schon einige Sicherheitsvorkehrungen treffen wie die Anwesenheit einer erfahrenen Begleitperson.



Die du dann aber auch wieder schädigen kannst, wenn du ausrastest, da nützt die Ehrfahrung deiner Begleitperson auch nichts.
Und sagtest du nicht in dem Post davor : "Desweiteren sollte der Konsum solcher psychoaktiver Pflanzen und Pilze zumindest in den eigenen 4 Wänden gestattet sein.
Dort wird man sicherlich niemanden, außer sich selber, Schaden können."


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 07.11.2011 - 20:57:46
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #178
Geschrieben am 07.11.2011 - 21:24:18
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2208
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Ja.


Ich dachte jetzt würdest du mir einen Link posten oder den Vorfall beschreiben.
Ich habe sowas nämlich noch nie gelesen, gehört oder gesehen.

Und davon gibt es viele (wie gesagt, guck dich mal um wie dumm die Leute sind und Drogen machen nicht schlauer), ich hätte noch unterlassene Hilfeleistung anzubieten, Blockade eines Krankentransportes.


Es will aber auch niemand Cannabis am Steuer legalisieren.

Zu diesem Thema habe ich einen ganz interessanten Link:
http://www.cannab...fahren.htm

Die du dann aber auch wieder schädigen kannst, wenn du ausrastest, da nützt die Ehrfahrung deiner Begleitperson auch nichts.


Genau in solchen Situationen helfen die Erfahrungen der Begleitperson.
Auch sollte nicht jeder psychoaktive Substanzen nehmen dürfen wie z.B psychisch labile.
Und nicht zuletzt spielt da auch die Dosierung eine entscheidene Rolle.
Bei 25 Mikrogramm LSD wirst du wohl kaum Durchdrehen, ganz anders sieht die Sache da aber wieder bei 500 Mikrogramm aus.
Man sollte es halt nicht übertreiben. ;)

Ansonsten gehst du halt zur eclipse e.V., die Beraten dich gerne und bieten dir kostenfreie Reisebegleitung an.
Ich würde schon sagen dass das ein zukunftsfähiges Modell ist, wie man eine Legalisierung verwirklichen könnte ohne dabei andere Personen zu gefährden.
Davon hätten alle was:
- Leute, die nen Trip haben wollen gehen einfach zur eclipse e.V. und bekommen dort sauberes Zeug.
- es gäbe also keinen Grund mehr zum Dealer zu gehen -> die Drogenmafia verliert ihre Einnahmequelle und geht Pleite
- der Staat könnte durch Steuern mehr Einnahmen machen und sich die Ausgaben für den Drogenkrieg sparen
- Leute, die aufgrund ihres Drogenkonsums verhaftet wurden, liegen im gefängnis dem Steuerzahler nicht mehr unnötig auf der Tasche
- die Straßen und Parks werden Dealerfrei -> weniger Kriminalität
- du bekommst nie wieder Menschen zu Gesicht, die auf nem Trip sind Thumb Up Cool


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #179
Geschrieben am 07.11.2011 - 21:50:20
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Ich dachte jetzt würdest du mir einen Link posten oder den Vorfall beschreiben


Wenn du das möchtest : 14jähriges Mädel ist nach zwei Zügen schlecht drauf gewesen, hat ihrer besten Freundin (die sie für ihre Mutter gehalten hat) ne Mistforke in den Oberschenkel gerammt und ihrem Freund die Schüppe frontal zwischen die Augen geschlagen. Drei Jahre Psychatrie, seitdem betreutes Wohnen unter Psychopharmaka, sie glaubt heute noch ihre Mutter wollte sie damals an drei dunkle Männer verkaufen.


rayser1 hat geschrieben:
Auch sollte nicht jeder psychoaktive Substanzen nehmen dürfen wie z.B psychisch labile.



Also Drogenführerschein nach bestandener Begutachtung durch nen Psychologen? Hälst du das für durchführbar? Man sieht und merkt nicht jedem an wie fest oder labil er ist.


rayser1 hat geschrieben:
Davon hätten alle was:
- Leute, die nen Trip haben wollen gehen einfach zur eclipse e.V. und bekommen dort sauberes Zeug.



Und die möglichen psychischen Folgen sind doch damit nicht ausgeschlossen, das Risiko mag minimiert erscheinen, aber letzendlich ist und bleibt es ein Spiel mit dem Feuer.


rayser1 hat geschrieben:
- es gäbe also keinen Grund mehr zum Dealer zu gehen -> die Drogenmafia verliert ihre Einnahmequelle und geht Pleite



Ausser, dass der es wahrscheinlich billiger abgeben wird um im Geschäft zu bleiben.


rayser1 hat geschrieben:
- Leute, die aufgrund ihres Drogenkonsums verhaftet wurden, liegen im gefängnis dem Steuerzahler nicht mehr unnötig auf der Tasche



Dafür kostet ihre Unterbringung und Betreuung dann.


rayser1 hat geschrieben:
- du bekommst nie wieder Menschen zu Gesicht, die auf nem Trip sind



Wage ich zu bezweifeln, wer meint er kann schon damit umgehen macht das überall und wenn ihm danach ist. Er mag fürs erste Mal zur eclipse gehen und dann? Was wenn er es mit Freunden im Park geniessen will? Jetzt wo er ja erfahren und informiert ist. Oder die eclipse ist gerade geschlossen, oder zu voll. Jemanden an Drogen auch noch heranzuführen macht doch gar keinen Sinn, die Realität holt dich doch eh ein. Ich seh überhaupt gar keinen Grund, keinen Sinn sich überhaupt in eine Scheinwelt zu flüchten aus der ich ja doch wieder raus muss und die ich ja dann eventuell vermisse, was mich wieder zu Dauerkonsum verleitet usw.. Wir müssen mit dem was das Leben uns gibt auch nüchtern zurecht kommen, und man kann nüchtern genausoviel Spass haben und genauso entspannt sein, aber man ist dabei dann immer noch Herr seiner Sinne.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #180
Geschrieben am 07.11.2011 - 22:11:33
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 670
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 10.12.10
Tage seit der Anmeldung: 2393
Herkunft: Die Territorien
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

natürlich war meine aussage nicht wirklich ernst, ich finds nur amüsant, das sich leute ohne wirkliche erfahrungswerte den mund fusselig disskutieren bei dem thema.
(und das ganze auch teilweise noch so extrem herablassend, das es einfach ins lächerliche gezogen wird.)


K:"Wenn du mit Leon keinen Schuss abfeuerst bis zum Spind, kriegste die Magnum"
A:"Junge such dir endlich ne Freundin!"

BE A TRUE JUNKIE - WATCH IN OT
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· Die Innovation "Apple" Hardware Dr. Leonard ... 76 08.01.2013 - 23:57:32
· Die Musikvorbilder der heutigen Jug... Geek, Nerd Music | Mucke CoolHand 52 16.08.2011 - 22:09:46
· Die Mondlandung online nacherleben Astronomy | Astronomie SpiderHomer 52 08.10.2009 - 09:59:40
· Und wie intelligent bist du?? Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC IQ143 46 14.11.2013 - 19:33:11
· Die peinlichsten deutschen Film und... Dubbing | Synchronisation Dr. Sheldon ... 46 15.09.2010 - 13:54:56
Seitenaufbau: 0.35 Sekunden 25,316,337 eindeutige Besuche