Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 39

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
808

Neustes Mitglied:
NerdCompass
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
· s10e19 - The Collabo...
· Lichtschwerter
· Geek/Nerd Videos
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...10:32:05
Nerd 4 Tage
DerAttila 1 Woche
Boro 2 Wochen
BortiHD 3 Wochen
Bea 4 Wochen
SandyCheeks 7 Wochen
sheldon2012 8 Wochen
rockman17 9 Wochen
Lagorth10 Wochen
electric11 Wochen
Castiel12 Wochen
sobieski90214 Wochen
Taurhin15 Wochen
Pogorausch5815 Wochen
Ghostdogcs16 Wochen
toohoo16 Wochen
Mendax18 Wochen
happydaymango18 Wochen
dale22 Wochen
Buddha25 Wochen
SheldonIstDe...25 Wochen
HobbitFromOu...25 Wochen
eco25 Wochen
Ducky27 Wochen
OrionDreamca...28 Wochen
Bilbo33 Wochen
CyberStormX34 Wochen
schlumpf37 Wochen
ShawnSandiego41 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68096]
· Movie Scripts/S... [45030]
· Movie Scripts/S... [4746]
· Movie Script/Sc... [3447]
· Movie Script/Sc... [1203]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 845
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
Reling 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10172
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Biology | Biologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 1 Stimme)  
Antwort schreiben
Icon 
Hanf und die Legalisierung
Nach oben Beitrag drucken #196
Geschrieben am 09.11.2011 - 16:30:08
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Von einigen weiss ich, dass sie dazu verleitet worden sind ("Ey komm, sei doch kein ****, mach dich ma locker...") und nur angefangen haben um dazu zu gehören und cool zu sein, oder zumindest so zu wirken.


Hört sich nicht gerade sehr Reif an.
Zwingen tut sie trotzdem niemand und sie sind nach wie vor alleine Verantwortlich für das was sie tun.

Wie weit ist das noch die eigene Entscheidung?


Insoweit, dass du trotzdem immernoch "NEIN!" sagen kannst.

Andere nehmen Drogen weil sie etwas suchen oder fühlen wollen, dass sie so nicht finden, nicht fühlen


Deswegen nimmt man doch überhaupt Drogen. ^^

Auch die beste Aufklärung ändert doch nichts an der potentiellen Gefahr. Die Neigung eine Psychose zu entwickeln oder süchtig zu werden wird doch nicht geringer weil du aufgeklärt worden bist.


Richtig.

Dieses "Argument" wird doch nicht besser oder wahr durch ständige Wiederholung.


Nunja, wie schon gesagt drehen wir uns im Kreis.
Ich kann mir nunmal nicht ständig neue Argumente gegen die immer wieder gleichen ausdenken.

Jeder Alkoholiker war mal überzeugt er hat seinen Konsum im Griff, diese grobe Fehlenschätzung passiert allen Süchtigen.


Richtig.

Dafür gibts ne einfache Lösung : keine Drogen nehmen, so macht man nichts illegales, schadet sich nicht und verhindert den Drogenkrieg, da haben doch dann alle was von.


Natürlich, nur wie willst du das durchsetzen?


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 09.11.2011 - 16:32:15
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #197
Geschrieben am 09.11.2011 - 19:05:17
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Hört sich nicht gerade sehr Reif an.
Zwingen tut sie trotzdem niemand und sie sind nach wie vor alleine Verantwortlich für das was sie tun.



Natürlich sind sie verantwortlich, und deswegen sollten sie ja auch zur Verantwortung gezogen werden und nicht noch ermutigt werden oder andere schädigen können.


rayser1 hat geschrieben:
Deswegen nimmt man doch überhaupt Drogen. ^^



Und das ist doch nicht ok? Da muss man doch an seinem Leben oder seiner Einstellung was ändern, sprich die Ursache bekämpfen und nicht die Syptome überdecken.


rayser1 hat geschrieben:
Natürlich, nur wie willst du das durchsetzen?



Nicht indem ich den Zugang zu Drogen erleichtere. Ich würde wohl am ehesten bei den Drahtziehern ansetzen.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #198
Geschrieben am 09.11.2011 - 20:03:56
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Natürlich sind sie verantwortlich, und deswegen sollten sie ja auch zur Verantwortung gezogen werden und nicht noch ermutigt werden oder andere schädigen können.


Mir scheint, als wenn du es als richtiges Verbrechen empfinden würdest wenn Menschen sich berauschen. Baffled 2

Und das ist doch nicht ok? Da muss man doch an seinem Leben oder seiner Einstellung was ändern, sprich die Ursache bekämpfen und nicht die Syptome überdecken.


Nunja, gibt viele Menschen die das anscheinend ziemlich ok finden.
Jeder Konsument hat seinen eigenen, ganz persönlichen Grund warum er eine Droge konsumiert.
Der Hauptgrund ist sicherlich der Spaßfaktor den viele Menschen dabei empfinden.
Daneben gibt es aber auch Menschen, die Halluzinogene aufgrund ihrer Religion, Spiritualität oder esoterischen Einstellung verzehren.
Andere sind auf der Suche nach sich selbst.
Oder auf der Suche nach neuen Eindrücken, Gefühlen und Betrachtungsweisen weil sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel erleben wollen.
Die meisten die ich kenne wollen aber einfach nur fit für den Tag sein.

Natürlich gibt es auch immer die Frustkonsumenten und aus Frust etwas zu tun ist niemals gut, aber hier muss man das Problem an der Wurzel packen.

Nicht indem ich den Zugang zu Drogen erleichtere.


Du meinst, indem man den Zugang zu Drogen erschwert.
Leichter als jetzt wirst du Kokain und Co. nicht finden können.

Ich würde wohl am ehesten bei den Drahtziehern ansetzen.


Und wie willst du das machen?
Wäre es einfach, würde es die Drahtzieher garnicht mehr geben.

Außerdem ist im Drogengeschäft jeder ersetzbar.
Vorallem die Hohen Tiere, da diese das große Geld machen.
Und wenn einer stirbt, übernimmt ein anderer seinen Posten da Geld eine magische Anziehungskraft auf Menschen zu besitzen scheint.

Die Drogenmafia ist an sich genauso Ersetzbar, da vieles im Drogengeschäft dezentral geregelt wird.
Da gibt es keine Drahtzieher sondern da kooperieren Bauern mit Händlern, und Händler mit Schiebern etc.

Selbst wenn du es schaffen solltest den internationalen Drogenhandel zu unterbinden wirst du nicht verhindern können, die Konsumenten von den Drogen fernzuhalten.
Im Notfall werden die Drogen nämlich einfach Zuhause hergestellt.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #199
Geschrieben am 10.11.2011 - 07:12:54
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Jeder Konsument hat seinen eigenen, ganz persönlichen Grund warum er eine Droge konsumiert.
Der Hauptgrund ist sicherlich der Spaßfaktor den viele Menschen dabei empfinden.
Daneben gibt es aber auch Menschen, die Halluzinogene aufgrund ihrer Religion, Spiritualität oder esoterischen Einstellung verzehren.
Andere sind auf der Suche nach sich selbst.
Oder auf der Suche nach neuen Eindrücken, Gefühlen und Betrachtungsweisen weil sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel erleben wollen.
Die meisten die ich kenne wollen aber einfach nur fit für den Tag sein.



Es kann in einer Geseschaft aber eben nicht jeder nur seinen eigenen Spass in den Vordergrund stellen. Und im Rausch ist garantiert nicht fitter als im nüchterenen Zustand, dass ist ja schon absurd.
Sowohl Religion als auch die Suche nach sich selbst, sowie alles andere was du genannt hast, lässt sich sehr wohl ohne Drogen erfahren, ich behaupte sogar besser, weill man eben klar ist und nicht berauscht. Ich finde es schon sehr bedenklich wenn du wirklich der Überzeugung bist ein benebelter Geisteszustand könnte in irgendeiner Form dem tatsächlichem Erleben der Umwelt und dem bewussten Erfahren der Welt wie sie ist 'überlegen' sein. Die Unfähigkeit mit der Realität klarzukommen und sich dafür lieber in eine Scheinwelt zu flüchten ist doch ein grundlegendes Problem und keine Lösung. Wenn der Rausch endet ist die Welt doch dieselbe und wenn du nicht gelernt hast mit ihr zurecht zu kommen ist doch die Wahrscheinlichkeit erneut zu fliehen extrem hoch.



rayser1 hat geschrieben:
Du meinst, indem man den Zugang zu Drogen erschwert.
Leichter als jetzt wirst du Kokain und Co. nicht finden können.



Jetzt erklär mir mal wie es leichter sein kann sich Drogen im Geschäft wie ein Stück Seife zu kaufen.
Und wenn es wirklich schwerer wäre sich nach der Legalisierung Drogen zu besorgen, dann würde doch jeder weiter zum Dealer seines Vertrauens gehen, oder nicht? Die sterben doch nicht einfach aus oder geben ihr 'Geschäft' auf. Das macht für mich alles gar keinen Sinn.


rayser1 hat geschrieben:
Im Notfall werden die Drogen nämlich einfach Zuhause hergestellt.



Natürlich, es hat ja jeder die Ausgangsstoffe, das Equippment und das notwendige Wissen.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 10.11.2011 - 07:25:41
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #200
Geschrieben am 10.11.2011 - 14:36:41
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Es kann in einer Geseschaft aber eben nicht jeder nur seinen eigenen Spass in den Vordergrund stellen.


Solange es die Menschwen in deiner Umgebung nicht schadet...

Und im Rausch ist garantiert nicht fitter als im nüchterenen Zustand, dass ist ja schon absurd.


Noch nie nen Kaffee gegönnt? Roll Eyes
Ich sprach gerade nämlich von Drogen allgemein.

Sowohl Religion als auch die Suche nach sich selbst, sowie alles andere was du genannt hast, lässt sich sehr wohl ohne Drogen erfahren, ich behaupte sogar besser, weill man eben klar ist und nicht berauscht.


Wenn du das so siehst.

Ich finde es schon sehr bedenklich wenn du wirklich der Überzeugung bist ein benebelter Geisteszustand könnte in irgendeiner Form dem tatsächlichem Erleben der Umwelt und dem bewussten Erfahren der Welt wie sie ist 'überlegen' sein.


Von 'überlegenheit' habe ich nie gesprochen. ô.o

Die Unfähigkeit mit der Realität klarzukommen und sich dafür lieber in eine Scheinwelt zu flüchten ist doch ein grundlegendes Problem und keine Lösung.
Wenn der Rausch endet ist die Welt doch dieselbe und wenn du nicht gelernt hast mit ihr zurecht zu kommen ist doch die Wahrscheinlichkeit erneut zu fliehen extrem hoch.


Natürlich, und Menschen die aus diesem Grunde Drogen konsumieren, die benötigen auch professionelle Hilfe.
Das gleiche gilt für Essüchtige, Computersüchtige, Menschen die ihren Frust abbauen indem sie andere Menschen verletzen etc.

Jetzt erklär mir mal wie es leichter sein kann sich Drogen im Geschäft wie ein Stück Seife zu kaufen.


Harte Drogen sollten in meinem Modell auch nur bei den Organisationen verkauft werden dürfen.

Und wenn es wirklich schwerer wäre sich nach der Legalisierung Drogen zu besorgen, dann würde doch jeder weiter zum Dealer seines Vertrauens gehen, oder nicht?


Ich habs dir zwar schonmal erklärt, aber gut.
Also, beim Dealer weisst du nie ob du nach dem Konsum überhaupt noch lebst.
Dealer verkaufen ihre Ware außerdem zu überteuerten Preisen.
Wenn du also sicher gehen willst kein Rattengift zu schlucken und dein Geldbeutel geschont werden muss sollte es dir schon Wert sein deine Drogen vllt. auch mal etwas weiter weg zu kaufen.

Natürlich, es hat ja jeder die Ausgangsstoffe, das Equippment und das notwendige Wissen.


Jeder braucht das alles auch garnicht zu wissen oder zu besitzen.
Die die das machen verkaufen ihr Zeug oder geben es an ihre Freunde weiter.
Das war mal in den USA, bevor der illegale Drogenmarkt von mexikanischer Ware überschwemmt worden war, alltag.

Und mich würde immernoch interessieren wie du den Handel mit illegalen Drogen unterbinden und den Drogenkrieg gewinnen willst.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #201
Geschrieben am 10.11.2011 - 14:45:25
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Solange es die Menschwen in deiner Umgebung nicht schadet...


Tut es aber häufig.


rayser1 hat geschrieben:
Noch nie nen Kaffee gegönnt?



Jeden Tag, ich bin danach aber nicht im Rausch.


rayser1 hat geschrieben:
Harte Drogen sollten in meinem Modell auch nur bei den Organisationen verkauft werden dürfen.



Und das ist nicht leichter als beim Dealer zu kaufen weil....?


rayser1 hat geschrieben:
Ich habs dir zwar schonmal erklärt, aber gut.
Also, beim Dealer weisst du nie ob du nach dem Konsum überhaupt noch lebst.
Dealer verkaufen ihre Ware außerdem zu überteuerten Preisen.



Ich habs dir auch schon gesagt : das scheint den Leuten ziemlich egal zu sein. Und Preise kann man senken. Bevor man auf ein Geschäft komplett verzichtet senkt man lieber die Preise. Eine niedrige Gewinnspanne ist immer noch mehr als gar nichts.


rayser1 hat geschrieben:
Und mich würde immernoch interessieren wie du den Handel mit illegalen Drogen unterbinden und den Drogenkrieg gewinnen willst.




Also ich muss erst den internationalen Drogenhandel im Alleingang stoppen bevor ich eine Meinung haben und vertreten darf?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #202
Geschrieben am 10.11.2011 - 14:59:33
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Jeden Tag, ich bin danach aber nicht im Rausch.


Ich zitiere mich mal selber:
"Jeder Konsument hat seinen eigenen, ganz persönlichen Grund warum er eine Droge konsumiert."
Und Kaffee gehört nunmal zu den Drogen.
War aber auch eigentlich nur ne Randbemerkung. Roll Eyes

Und das ist nicht leichter als beim Dealer zu kaufen weil....?


Die Anfahrtswege länger sein können, du Nachweisen musst das du schon 18 bist.
Und wenn man mein Modell weiter denkt kann man auch ne Membercard einführen.

Ich habs dir auch schon gesagt : das scheint den Leuten ziemlich egal zu sein.


Und das weisst du woher?

Und Preise kann man senken.


Klar, dann musst du den Zwischenhändlern aber erklären dass die Ehrenamtlich weiter machen sollen.
Oder du machst alles selber.

Es bleibt ja dann immernoch das Problem mit der Vertrauenswürdigkeit.
Ich kenne keinen der freiwillig die Gefahr auf sich nehmen würde Rattengift zu kaufen obwohl er sauberes Zeug kriegen könnte, selbst wenn das saubere dann teurer wäre.

Also ich muss erst den internationalen Drogenhandel im Alleingang stoppen bevor ich eine Meinung haben und vertreten darf?


Nein, aber mich würde einfach interessieren wie du dir vorstellst das durchzusetzen.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 10.11.2011 - 15:02:29
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #203
Geschrieben am 10.11.2011 - 16:07:10
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Die Anfahrtswege länger sein können, du Nachweisen musst das du schon 18 bist.
Und wenn man mein Modell weiter denkt kann man auch ne Membercard einführen.



Da hast du recht ne Membercard verlangt kein Dealer, die werden also weiterhin die unter 18jährigen Nichtmitglieder beliefern, und natürlich würde niemand über 18 für einen 16jährigen was kaufen, welchen Vorteil bietet dieses Modell noch mal?


rayser1 hat geschrieben:
Und das weisst du woher?



Das ist so ne Schlussfolgerung, im Moment wird doch reichlich Zeugs gekauft und konsumiert von dem man nicht weiss was alles drin ist und sterben kann, hält das einen davon ab das zu tun?


rayser1 hat geschrieben:
Ich kenne keinen der freiwillig die Gefahr auf sich nehmen würde Rattengift zu kaufen obwohl er sauberes Zeug kriegen könnte, selbst wenn das saubere dann teurer wäre.



Das halte ich fürn Gerücht. Diese Leute kaufen jetzt also nichts weil sie ja nicht wissen wie sauber das Zeug ist oder? Das heisst sie würden erst anfangen wenn sie was sauberes kriegen.......noch ein Grund mehr Drogen nicht zu legalisieren.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #204
Geschrieben am 10.11.2011 - 16:40:26
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Da hast du recht ne Membercard verlangt kein Dealer, die werden also weiterhin die unter 18jährigen Nichtmitglieder beliefern,...


Klar, weil der illegale Drogenmarkt für Minderjährige auch so groß ist dass man damit Profite machen kann.

...und natürlich würde niemand über 18 für einen 16jährigen was kaufen,...


Das konsumieren harter Drogen in der Öffentlichkeit sollte bei meinem Modell, wie ich schon öfters erwähnt habe, weiterhin illegal bleiben.
Oder anders gesagt, du darfst deine Drogen nur dort konsumieren wo du sie gekauft hast.
Dann darfst du dir natürlich aber auch nur soviel kaufen, wie du im jeweiligen Moment konsumieren möchtest.

Das ist so ne Schlussfolgerung, im Moment wird doch reichlich Zeugs gekauft und konsumiert von dem man nicht weiss was alles drin ist und sterben kann, hält das einen davon ab das zu tun?


Hängt von der Person ab.
Da spielen viele Dinge wie Interesse an der eigenen Gesundheit, Erfahrung/Aufklärung etc. mit rein.
Ich kann und will hier nicht im Namen aller Drogenkonsumenten sprechen.

Das halte ich fürn Gerücht. Diese Leute kaufen jetzt also nichts weil sie ja nicht wissen wie sauber das Zeug ist oder?


Die Leute, die nichts kaufen weil sie wissen das sie gestrecktes Zeug bekommen, kaufen nichts.
Logisch, oder? Chin

Das heisst sie würden erst anfangen wenn sie was sauberes kriegen.......noch ein Grund mehr Drogen nicht zu legalisieren.


Länder wie die Niederlande haben ja gezeigt dass nach einer Legalisierung die Zahl der Konsumenten nicht in die Höhe schießt.

Ich weiß auch gerade nicht worüber wir da diskutieren, schließlich ist die Realität nunmal so dass die Menschen trotz alledem (Drogengesetze, Verächtung, gestreckte Drogen) auch weiterhin ihre Drogen konsumieren.
Bis jetzt hat sie noch nichts davon abgehalten.
Das einzige was man also tun kann ist Schadensbegrenzung, welche im Sinne aller Menschen ist.

---

Du hast mir bis jetzt immernoch nicht gesagt wie man deiner Meinung nach den Handel unterbinden, die Drogenmafia besiegen und den Konsum unterbinden kann.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 10.11.2011 - 16:42:27
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #205
Geschrieben am 10.11.2011 - 17:04:39
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Länder wie die Niederlande haben ja gezeigt dass nach einer Legalisierung die Zahl der Konsumenten nicht in die Höhe schießt.



Au contraire, die Niederlande (wie schon erwähnt) versuchen ja grade die Notbremse zu ziehen weil es Überhand genommen hat.


rayser1 hat geschrieben:
Das einzige was man also tun kann ist Schadensbegrenzung, welche im Sinne aller Menschen ist.



Und genau das machen ja die Gesetze, warum sollte man sie also aufweichen?


rayser1 hat geschrieben:
Die Leute, die nichts kaufen weil sie wissen das sie gestrecktes Zeug bekommen, kaufen nichts.



Warum sie dann mit "sauberem" Zeug in Versuchung führen?


Und wenn ich ne Patentlösung gefunden habe wie man alle Drogenbarone der Welt ausmerzen kann sag ich dir Bescheid. Arbeite du doch in der Zwischenzeit schon mal am Abbau der Staatsschulden.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #206
Geschrieben am 10.11.2011 - 17:45:24
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Au contraire, die Niederlande (wie schon erwähnt) versuchen ja grade die Notbremse zu ziehen weil es Überhand genommen hat.


Was soll überhand genommen haben?

Und genau das machen ja die Gesetze, warum sollte man sie also aufweichen?


Weil die Gesetze mehr Schaden verursachen als verhindern.
Warum, das solltest du jetzt wissen.

Warum sie dann mit "sauberem" Zeug in Versuchung führen?


Warum nicht? Whistling
Solche Menschen scheinen ja die Minderheit darzustellen, die sehr Wahrscheinlich aber einfach auf andere Drogen ausweichen.
Sonst würde die Zahl neuer Konsumenten nach einer Entkriminalisierung in die Höhe schießen, die Niederlande aber haben das Gegenteil bewiesen.

Und wenn ich ne Patentlösung gefunden habe wie man alle Drogenbarone der Welt ausmerzen kann sag ich dir Bescheid.


Hach, wären die Drogenbarone nur das einzige Hindernis welches man überwinden müsste um die Welt Drogenfrei zu bekommen. Roll Eyes

Im Prinzip hast du also auch keinen Plan wie man die Probleme bei einer anhaltenden Kriminalisierung lösen könnte, bist aber dennoch dafür?

Arbeite du doch in der Zwischenzeit schon mal am Abbau der Staatsschulden.


Wenn ich dir sage dass ich für den derzeitigen Kurs der Regierung bin, weitere Schulden aufzunehmen, aber dir dann nicht erklären kann wie man diese Schulden jemals wieder abbezahlen will, was würdest du dann denken?


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 10.11.2011 - 17:52:16
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #207
Geschrieben am 10.11.2011 - 18:08:58
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Was soll überhand genommen haben?



Drogenkonsum, Drogentourismus, Zucht/ Herstellung und Handel mit immer gehaltvolleren Produkten.


rayser1 hat geschrieben:
Weil die Gesetze mehr Schaden verursachen als verhindern.
Warum, das solltest du jetzt wissen.



Welchen Leuten schaden diese Gesetze denn? Nur denen die sich nicht dran halten, die Lösung ist einfach : sich gesetzeskonform verhalten, das kann man von jedem mündigen Bürger erwarten.
Schaden alle eigentlich alle Gesetze? Sollten wir sie alle abschaffen um in einem wunderbaren Utopia zu leben?


rayser1 hat geschrieben:
Warum nicht?



Wenn du wirklich nicht einsehen kannst, dass und warum es falsch ist Menschen an Drogen heranzuführen muss ich ernsthaft an deiner Urteilskraft zweifeln.


rayser1 hat geschrieben:
Im Prinzip hast du also auch keinen Plan wie man die Probleme bei einer anhaltenden Kriminalisierung lösen könnte, bist aber dennoch dafür?



Ich kann nicht alle Probleme der Welt lösen, ist auch nicht meine Aufgabe. Aber ja, ich bin dafür das Drogen weiterhin illegal bleiben, ich sehe nämlich keine Lösung darin zu sagen : wir können nie alle erreichen deswegen lassen wir alles zu und dann hat halt jeder zu sehen wo er bleibt. Ich kann in einer Freigabe von Drogen keine Lösung erkennen, nicht mal einen Ansatz. Nicht nur Drogenkonsumenten haben Rechte, du verlangst, dass sich die Gesellschaft und die Gesetzgebung an diese Leute anpasst, mit welchem Recht?


rayser1 hat geschrieben:
Sonst würde die Zahl neuer Konsumenten nach einer Entkriminalisierung in die Höhe schießen, die Niederlande aber haben das Gegenteil bewiesen.



Deswegen rudern die auch gerade zurück und verschärfen ihre Gesetze in einem Jahr zum zweiten Mal.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #208
Geschrieben am 10.11.2011 - 18:57:36
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Drogenkonsum


Ist in den Niederlanden nach der Entkriminalisierung niedriger als in Ländern wie Deutschland oder Grossbritannien.
Liegt im Europavergleich auch nur im unteren Drittel.
Link: http://www.cannab...a.htm#mehr

Drogentourismus


Das liegt doch wohl eher an der Kriminalisierung in den angrenzenden Staaten der Niederlande.
Eine dortige Entkriminalisierung würde das Problem mit einem Schlag beseitigen.
Außerdem haben die Niederlande ja jetzt eine elegante Lösung gefunden: Gras nur gegen niederländischem Pass.

Zucht/ Herstellung und Handel mit immer gehaltvolleren Produkten.


Habe ich dazu nicht schon was geschrieben?
Achja:
Da du beim Kauf weisst, wieviel THC im Cannabis ist, kannst dus dir ja anders dosieren.
Oder du kaufst dir gleich Cannabis mit einem niederen THC-Wert.


Und Cannabis mit einem höheren THC-Wert ist teurer als welches mit einem niedrigen.

Welchen Leuten schaden diese Gesetze denn? Nur denen die sich nicht dran halten,...


Klar, die Opfer des Drogenkrieges existieren ja nämlich garnicht.
Aber das habe ich hier auch schonmal erwähnt, muss ich mich wirklich ständig wiederholen?

...die Lösung ist einfach : sich gesetzeskonform verhalten, das kann man von jedem mündigen Bürger erwarten


Bis jetzt scheint deine "Lösung" aber noch keinen Erfolg zu haben und ich frage mich immernoch, wie du durchsetzen willst das sich die Bürger gesetzkonform verhalten.
Durch deine Erwartungen änderst du ja schließlich nichts an der Realität.

Schaden alle eigentlich alle Gesetze? Sollten wir sie alle abschaffen um in einem wunderbaren Utopia zu leben


Muss man das verstehen?

Wenn du wirklich nicht einsehen kannst, dass und warum es falsch ist Menschen an Drogen heranzuführen muss ich ernsthaft an deiner Urteilskraft zweifeln.


Keiner hat davon gesprochen Menschen an Drogen heranführen zu wollen.
Außerdem frage ich mich warum du dir nur einen kleinen Teil meiner Texte rauspickst, sie manchmal sogar aus dem Zusammenhang reisst und den rest einfach ignorierst.

Ich kann nicht alle Probleme der Welt lösen, ist auch nicht meine Aufgabe.


Da geb ich dir auch vollkommen Recht.
Aber ist es nicht bezeichnend dass ich meine Meinung über mehrere Seiten hinweg verteidigen kann während du mir nichteinmal sagen kannst wie man die elementarsten Probleme deiner Meinung lösen könnte?

Aber ja, ich bin dafür das Drogen weiterhin illegal bleiben, ich sehe nämlich keine Lösung darin zu sagen : wir können nie alle erreichen deswegen lassen wir alles zu und dann hat halt jeder zu sehen wo er bleibt.


Wenn du wirklich gelesen hättest was ich dir geschrieben habe wüsstest du, dass das genau das ist was ich doch verhindern möchte.

Nicht nur Drogenkonsumenten haben Rechte,...


Richtig.

...du verlangst, dass sich die Gesellschaft und die Gesetzgebung an diese Leute anpasst, mit welchem Recht


Mit dem Recht der freien Entfaltung der Persönlichkeit, der Verhinderung von Drogenkriminaliität, dem durchsetzen einer Alterskontrolle etc.

Deswegen rudern die auch gerade zurück und verschärfen ihre Gesetze in einem Jahr zum zweiten Mal.


Weil es in den Niederlanden weniger Drogenkonsumenten gibt als in vielen anderen europäischen Staaten?
Hä? Baffled 2


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 10.11.2011 - 19:00:18
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #209
Geschrieben am 10.11.2011 - 19:22:06
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2807
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

rayser1 hat geschrieben:
Klar, die Opfer des Drogenkrieges existieren ja nämlich garnicht.



Wann hab ich das gesagt? Aber die werden nicht verschwinden. Wie du selber ja immer wieder betonst gibt es mehr als eine Droge. Wenn ein Teil legalisiert würde, ist doch abzusehen, dass um den Restmarkt noch stärker gekämpft wird. Und was ist mit den Opfern des Drogenkonsums?


rayser1 hat geschrieben:
Habe ich dazu nicht schon was geschrieben?


Mir ist schon bewusst dass du das geschrieben hast, du hast mich gefragt :

rayser1 hat geschrieben:
Was soll überhand genommen haben?

Und das ist ein Argument des niederländischen Gesundheitsministeriums für die neueste Gesetzesänderung.


rayser1 hat geschrieben:
ich frage mich immernoch, wie du durchsetzen willst das sich die Bürger gesetzkonform verhalten.



Es werden sich nie alle Menschen gesetzeskonform verhalten. Ich weiss jetzt ehrlich nicht was das soll. Deswegen fragte ich ja ob wir dann nicht alle Gesetze abschaffen sollen. Sportwagenfahrer möchten sich auch gerne frei entfalten und schneller fahren als erlaubt, ich möchte auch mal nach zehn Uhr abends in meinen eigenen vier Wänden Musik laut hören, da wird mein Spass und meine freie Entfaltung auch begrenzt, das ist in einer Gesellschaft nicht anders möglich.


rayser1 hat geschrieben:
Aber ist es nicht bezeichnend dass ich meine Meinung über mehrere Seiten hinweg verteidigen kann während du mir nichteinmal sagen kannst wie man die elementarsten Probleme deiner Meinung lösen könnte?



Über mehrere Seiten hinweg? Du stehst doch ganz klar auf einer Seite. Du verlangst von mir eine Lösung für ein weltweites Problem. Frag mich doch nochmal wenn du ein Heilmittel für HPPD entwickelt hast, das kannst du auch nicht anbieten, und diese Krankheit ist nur eine der möglichen Folgen von Drogenkonsum. Da kann ich ja von dir verlangen : kuriere alle möglichen Folgen von Drogenkonsum bevor du selbigen befürwortest.


rayser1 hat geschrieben:
Keiner hat davon gesprochen Menschen an Drogen heranführen zu wollen.



Na du willst sie doch beraten und begleiten, und auf meinen Einwand : Warum sie dann mit "sauberem" Zeug in Versuchung führen?
hast du geschrieben : Warum nicht?
Was ist das denn anderes als heranführen?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 10.11.2011 - 19:24:36
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #210
Geschrieben am 10.11.2011 - 21:25:50
User Avatar

Amateur


Beiträge: 59
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2260
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Hanf und die Legalisierung

Wann hab ich das gesagt?


Du hast geschrieben das die einzigen die von den derzeitigen Drogengesetzen schaden nehmen die Konsumenten selber sind.
Zitat: "Welchen Leuten schaden diese Gesetze denn? Nur denen die sich nicht dran halten,..."

Aber die werden nicht verschwinden. Wie du selber ja immer wieder betonst gibt es mehr als eine Droge. Wenn ein Teil legalisiert würde, ist doch abzusehen, dass um den Restmarkt noch stärker gekämpft wird.


Die Drogen, bei der meiner Meinung nach die Herstellung und Handel nicht legalisiert werden sollte sind Drogen wie Meth, Kokain und Heroin.
Da es aber in Deutschland kaum Konsumenten solcher Drogen gibt wird es sich für die Drogenmafia nicht lohnen darum zu kämpfen.
Und Menschen die diese Drogen konsumieren brauchen keine Kriminalisierung sondern Hilfe.

Außerdem wird es nach einer Legalisierung eines Teils der Drogen und einer Abgrenzung der Märkte keinen Grund für Neukonsumenten mehr geben, solche 'Drogen' (ich bezeichne sie eher als Gifte) zu konsumieren.
Sowas kann man auch in den Niederlanden beobachten, wo es kaum Heroinabhängige gibt (Durchschnittsalter Heroinabhängige: 36).
Und da wurden nur Magic Mushrooms und Cannabis entkriminalisiert.

Und was ist mit den Opfern des Drogenkonsums?


Die gingen in den Niederlanden nach der Entkriminalisierung zurück.

Und das ist ein Argument des niederländischen Gesundheitsministeriums für die neueste Gesetzesänderung.


Schreib das doch gleich. ^^
Dann wäre das jetzt wohl geklärt.

Sportwagenfahrer möchten sich auch gerne frei entfalten und schneller fahren als erlaubt, ich möchte auch mal nach zehn Uhr abends in meinen eigenen vier Wänden Musik laut hören, da wird mein Spass und meine freie Entfaltung auch begrenzt, das ist in einer Gesellschaft nicht anders möglich.


Die Gesetze sind dazu da um andere Fahrer und Fußgänger zu schützen, einen geordneten Straßenverkehr zu ermöglichen und deine Nachbarn zu ermöglichen zu entspannen und einzuschlafen.
Durch Drogenkonsum unter kontrollierten Bedingungen störst du aber weder deine Mitmenschen, noch Gefährdest du ihr Leben.
Aber ein kontrollierter Konsum ist bei der derzeitigen Gesetzeslage nicht möglich weil verboten, deshalb konsumieren tausende Menschen täglich Drogen wie LSD in der Öffentlichkeit und können, aufgrund ihrer unzurechnungsfähigkeit, für die Gesellschaft eine Gefahr darstellen

Über mehrere Seiten hinweg? Du stehst doch ganz klar auf einer Seite.


Ich meinte damit die Seiten hier im Thread.

Du verlangst von mir eine Lösung für ein weltweites Problem.


Nein, ich verlange von dir garnichts.
Ich habe mit meinem Vorschlag eine Lösung für dieses Problem (Drogenmafia & Drogenkrieg), welches ich argumentativ Verteidigen kann.
Wenn du das nicht kannst ist das doch gar kein Problem, nur dann sehe ich keinen Grund darüber weiterzudiskutieren.

Frag mich doch nochmal wenn du ein Heilmittel für HPPD entwickelt hast, das kannst du auch nicht anbieten, und diese Krankheit ist nur eine der möglichen Folgen von Drogenkonsum.


Wofür? Das ist doch überhaupt nicht mein Ziel.
Mein Ziel ist Schadensbegrenzung und Aufklärung.

Da kann ich ja von dir verlangen : kuriere alle möglichen Folgen von Drogenkonsum bevor du selbigen befürwortest


Ich befürworte aber keinen Drogenkonsum.
Vorallem bin ich gegen den Konsum harter Drogen.
Was ich allerdings nicht befürworte ist ein Verbot.
Das ist ein großer Unterschied.

Na du willst sie doch beraten und begleiten, und auf meinen Einwand : Warum sie dann mit "sauberem" Zeug in Versuchung führen?
hast du geschrieben : Warum nicht?
Was ist das denn anderes als heranführen?


Unter heranführen verstehe ich das Werben für Drogen sowie Menschen darin zu überzeugen überhaupt erst Drogen zu konsumieren.
Es geht also um Nichtkonsumenten, die Überzeugt werden sollen.
Von denen Sprach ich aber garnicht sonern von Konsumenten, die aufgrund der Gefahr durch gestrecktes Zeugs aufgehört haben oder auf andere Drogen umgestiegen sind.


Programmiere immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo du wohnst.

Bearbeitet von rayser1 am 10.11.2011 - 23:33:53
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· Die Innovation "Apple" Hardware Dr. Leonard ... 76 08.01.2013 - 23:57:32
· Die Musikvorbilder der heutigen Jug... Geek, Nerd Music | Mucke CoolHand 52 16.08.2011 - 22:09:46
· Die Mondlandung online nacherleben Astronomy | Astronomie SpiderHomer 52 08.10.2009 - 09:59:40
· Und wie intelligent bist du?? Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC IQ143 46 14.11.2013 - 19:33:11
· Die peinlichsten deutschen Film und... Dubbing | Synchronisation Dr. Sheldon ... 46 15.09.2010 - 13:54:56
Seitenaufbau: 0.25 Sekunden 26,073,350 eindeutige Besuche