Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 130

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
810

Neustes Mitglied:
Waxenstein
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· s11e04 - The Explosi...
· s11e03 - The Relaxat...
· s11e02 - The Retract...
· s11e01 - The Proposa...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...06:29:29
sheldon201218:26:35
LordRam 3 Tage
DerTheoretiker 2 Wochen
Bender 3 Wochen
Nerd 3 Wochen
reach 5 Wochen
SandyCheeks 7 Wochen
Wolowitch 8 Wochen
DerAttila10 Wochen
Boro11 Wochen
BortiHD12 Wochen
Bea13 Wochen
rockman1717 Wochen
Lagorth19 Wochen
electric20 Wochen
Castiel21 Wochen
sobieski90223 Wochen
Taurhin24 Wochen
Pogorausch5824 Wochen
Ghostdogcs25 Wochen
toohoo25 Wochen
happydaymango26 Wochen
dale31 Wochen
Buddha34 Wochen
SheldonIstDe...34 Wochen
HobbitFromOu...34 Wochen
eco34 Wochen
Ducky36 Wochen
OrionDreamca...36 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68104]
· Movie Scripts/S... [45036]
· Movie Scripts/S... [4754]
· Movie Script/Sc... [3453]
· Movie Script/Sc... [1205]
· Movie Script/Sc... [742]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 849
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Maru 19
Buzzinga 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
NYtim 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10177
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #1
Geschrieben am 02.08.2010 - 17:28:20
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2987
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 

Die Tage habe ich zwei "Begegnungen" mit Leuten gehabt, die mich zu Nachdenken gebracht haben. In chronologischer Reihenfolge>>>

Situation 1:
Wir hatten am Samstag "Toy Story 3" geschaut und uns köstlich amusiert. jemand aus unserer Gruppe hatte ich extra zu diesem Event noch bei Toy ' us einen Buzz Lighyear mit Licht und Sprache gekauft. Anschließend waren wir noch beim Italiener essen. Wir saßen draußen und Buzz Lightyear stand auf dem Tisch und gab ab und an einen Kommentar wie, wie z. B. "Bis zur Unendlichkeit!". Die Lautstärk eunseres Buzz' war auf jeden Fall unter der eines normalen Tischgesprächs.
Plötzlich taucht der Gast vom Nachbartisch auf (ca. so alt wie ich, längere gebleichte Haare, Anzug, Fliege), baut sich empört vor uns auf und meint "Ähm, essen wir hier oder was?". Verständnislose Blicke unsererseits. Dann deutet er auf Buzz Lighyear und meint, dass er eine belästigung wäre. Wir schalten das Ding sofort aus. Der Typ verschwindet wieder. Aber wir mokieren uns natürlich über diesen Menschen. Nach einer Minute taucht er wieder auf und meint wiederum empört "Haben Sie kein Verständnis dafür?". Einige von uns sagten gleichzeitig "nein." daraufhin verlässt er uns wieder und nach ein paar Minuten sehen wir ihn, wie er zum Kellner geht und sich über uns beschwert. Dass der Rauch seiner Zigaretten, die er während die Leute an den Nachbartischen aßen rauchte die gerade Speisenden stören könnte kam ihm jedoch nicht in den Sinn.
Der Kellner sprach uns natürlich nicht an (denn er hat ja keinen eigentlichen Grund) und war nach wie vor freundlich.


Situation2:
seit Jahrzehnten schon wohnt ein älteres Ehepaar in direkter Nachbarschaft zu unserer Kindertagesstätte. Ich hatte mir schon oft gedacht: mich würde der ewige Krach ziemlich stören.
Die beiden jedoch haben sich nie beschwert. Ganz im Gegenteil einmal meinte die Frau in einem Gespräch zu mir, unsere Kinder seien so nett. Das würde bestimmt daran liegen, dass wir immer so eine nette Art hätten mit Kindern umzugehen. Die hunderte von Bällen, die immer wieder auf ihrem Grundstück landeten waren nie ein Problem. Freundlich wurden sie uns immer wieder zurück geworfen.
Dann starb der Mann nach einer längeren Krankheit/Behinderung im Februar.
Und jetzt hat die Witwe während unsere Einrichtung 3 Wochen lang in den Sommerferien geschlossen war sich beim Amt darüber beschwert, dass die 35 Jahre alten Bäume auf unserem Grundstück zu weit auf ihres wachsen würden. Drei Mal machte sie tw. recht unverschämt Radau und am ersten Tag als die Einrichtung wieder geöffnet war gab es deshalb ein Gespräch zwischen ihr, Vertretern vom Amt und unserer Leitung. Ausgestanden ist die Sache noch nicht - aus naturschutzrechtlichen Gründen können die Bäume nicht so einfach entfernt werden und die Frau wird uns noch einige Zeit die Hölle heiß machen vermute ich.


Wie schrecklich, was der Verlust eines geliebten Menschen aus einem machen kann! ich finde das ganz außerordentlich bemerkenswert und mir tut die Frau im Grunde einfach nur richtig leid.

Was ist wohl der Grund für das "verbiesterte" Verhalten des Typen im Restaurant?
Es schien gerade so als ob ihn offensichtlich nicht die Lautstärke, die gar keine war sondern die Tatsache, dass da fröhliche Menschen saßen störte.


Evolution, du hast noch viel Arbeit mit uns.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #2
Geschrieben am 02.08.2010 - 17:54:12
User Avatar

Moderator


Beiträge: 3892
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.10
Tage seit der Anmeldung: 2820
Herkunft: Konoha Gakure
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Ja solche Arten von Menschen begegnen mir täglich. Einfach nur wundern. Der Typ hat auf jeden Fall riesige Probleme. Entweder kommt er nicht mit seinem Ego klar oder ihm ist eine anderen Laus über die Leber gelaufen.
Denk nicht weiter darüber nach. Der Typ war scheinbar ziemlich unter Anspannung. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht anders erklären. Der hat seinem Frust einfach freien Lauf gelassen und euch schlecht behandelt.
Und dann qualmt er alles voll. Wenn ihn jemand darauf aufmerksam gemacht hätte, hätte er sicher ähnlich wie ihr reagiert.
Auf jeden Fall ein Spinner.
Nicht darüber nachdenken.

Das mit der alten Frau ist typisch für Menschen die jemanden verloren haben. Der Frust muss nun mal raus. Und ältere Menschen ab einem bestimmten Alter bekommen nun mal mit der Zeit einen gewaltigen Vogel.
Ich erlebe das jeden Tag. xD


Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #3
Geschrieben am 02.08.2010 - 18:31:16
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2869
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Bea hat geschrieben:
Was ist wohl der Grund für das "verbiesterte" Verhalten des Typen im Restaurant?


Vielleicht Stress im Beruf, der Chef hat ihn vor den Kollegen stramm stehen lassen und da gab es grad keine Möglichkeit nach unten zu treten. Die meisten Menschen können das nicht einfach verkraften und vom Rest des Tages trennen, ist ja auch nicht leicht.
Letzte Woche ist mir folgendes passiert : ich hab mit meinem Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes geparkt, da es nicht so heiss war hatte ich die Hunde dabei. Eine Frau geht an meinem Auto vorbei, hält an und stützt sich an meinem Auto ab während sie sich den Stein aus dem Schuh schüttelt, das hat meine Hunde animiert zu bellen. Die Frau zieht sich den Schuh wieder an und verschwindet kommentarlos, aber ihr Mann springt aus dem Auto und fängt sofort an, mich wildest zu beschimpfen, seine Frau habe jetzt ein Trauma und müsse psychologisch behandelt werden, ob er das etwa bezahlen solle? Ich hab ihm dann geraten erst mal selber psychatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Man darf sich einfach nicht über sowas aufregen, das schadet einem nur selbst.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #4
Geschrieben am 02.08.2010 - 21:54:34
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3045
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Bea hat geschrieben:
Wie schrecklich, was der Verlust eines geliebten Menschen aus einem machen kann!

Schon mal folgendes überlegt: Vielleicht war ja der Mann der, dem die Frau nie widersprochen hat und er derjenige war, der kein Problem mit Euch hatte und seit er weg ist, kann die Frau die Sau rauslassen, so wie sie es schon eigentlich immer wollte... wäre jedenfalls ne Möglichkeit. Embarrassed

Oder sie ist durch den Verlust wirklich psychisch total fertig und muß als Ventil jetzt andere schikanieren und leiden lassen... weil sie leidet.



Bea hat geschrieben:
Was ist wohl der Grund für das "verbiesterte" Verhalten des Typen im Restaurant?

Damit triffst Du genau das, was ich eben so oft anprangere, und ich nenne es mal wie Du, nämlich das verbiesterte Verhalten von Leuten.

So viele (gerade die etwas älteren Semester, ich sage mal so 50+) sind nachwievor uncool, unlocker und einfach sowas von konservativ (auch generelle Unzufriedenheit schließe ich -in allen Altersschichten- nicht aus, denn klar, bei all den Verboten und Abgaben die es hier gibt, da hat man einfach nicht viel zu lachen), da möchte man echt mit dem Knüppel dazwischen und denen Spaß und Lockerheit in die Birne dreschen.
Aber wie wir ja wissen, Spaß ist in DE verboten und gehört sich nicht. Sarcasm

Ganz ehrlich, je länger ich über Deine Schilderung nachdenke, desto mehr bekomme ich einen verdammt dicken Hals!
Echt, unglaublich, was bildet sich dieser Affe eigentlich ein?!! Alleine schon die Tatsache, daß er selber die Leute belästigt (rauchen, was ich als echte Körperverletzung betrachte -im Gegensatz zu ein paar Äußerungen einer Spielzeugfigur in moderater Lautstärke- und mit gleicher vergellt werden müßte, ich hol schon mal das Bleirohr Whistling) und dann anfängt sich über andere zu beschweren.
Oh, ich wünschte ich wäre dabeigewesen, der hätte sich aber Verbaldresche von mir abgeholt, daß ihm hören und sehen vergangen wäre, was für eine miese Pissameise, echt, ich glaube das gar nicht und bekomme gerade einen mächtigen Blutrausch... 21, 22, 23........ Censored

Wenn der Buzz wirklich nicht lauter gewesen ist als Eure Konversation und eben zwischen dieser mal seinen Einzeiler-Senf dazugegeben hat, faktisch am Gespräch teilgenommen hat, dann hätte ich den Typen direkt gefragt wir armselig man sein muß, um ernsthaft dann hier an den Tisch zu kommen und sich sowas von lächerlich zu machen und ihn postwendend dahin geschickt wo er herkam.

Sollte so jemand Angestellte unter sich haben, na gute Nacht Marie, die haben von früh bis spät sicher nichts zu lachen. Gehen dann mit dem Frust den er täglich auf sie überträgt nach Hause und dann müssen wieder andere (Familie, Freunde usw.) den Blitzableiter spielen. Ach ist es nicht toll, dieses von oben nach unten treten. D'OH!

Ich denke auch, was eben leider ein Stück der Mentalität ist, das Neid/Mißgunst da eine große Rolle spielt. Wenn andere etwas mehr haben als man selber (in dem Fall Spaß), dann versucht man es ihnen ums Verrecken kaputt zu machen. Weil wenn es mir scheiße geht, dann darf es anderen nicht besser gehen, so ist doch die Einstellung von vielen Leuten. Und es ist doch klar, daß daraus dann immer wieder solche Brennpunkte entstehen und man sich an den lächerlichsten Kleinigkeiten hochzieht, um anderen den Spaß kaputt zu machen.


Bei der Gelegenheit fällt mir eine Geschichte ein:
Weiß nicht ob ich sie schon mal hier im Forum erzählt habe, von einem Ami-Freund von mir, der hier in Berlin wohnt. Anyway, true story, er ist Komponist und fährt hier mit der U-Bahn, hat Walkman auf und plötzlich fällt ihm eine tolle Idee für eine Komposition ein und er fängt an ein breites Grinsen im Gesicht zu bekommen, weil er sich so über seine Idee freut.
Als er währenddessen den Kopf hebt fällt ihm der Typ ihm gegenüber auf, der mit einem abwertenden (bösen) Blick und verächtlichem Kopfschütteln seinen freudigen Gesichtsausdruck nonverbal abstraft. So nach dem Motto: "Was fällt dem ein hier einfach öffentlich zu grinsen, das gehört sich nicht, der hat gefälligst ebenso beschissen drauf zu sein und dreinzublicken wie ich! Das Leben ist kein Zuckerschlecken, fehlt ja noch das es dem vielleicht besser geht als mir! Ne, ne Junge, dir werde ich die gute Laune mit meinem ermahnenden Blick schon schnell wieder austreiben!"

Er erzählte mir die Geschichte bei einem lunch den wir zusammen hatten und obwohl er nun (leider zwangsweise) schon seit mittlerweile fast 10 Jahren hier in DE lebt, ist er immer wieder aufs Neue von der Art der Deutschen geschockt. Sowas kennt er aus den USA und seinem bisherigen Leben defacto nicht! (da hatten er und ich schon viele Diskussionen drüber und seine Unfaßbarkeit, warum so viele Leute hier so sind) Zum Beispiel das Verhalten anderen Menschen absichtlich Spaß zu nehmen, ist für ihn absolut weltfremd und unbegreiflich. Shocked
Again, ich habe mir das nicht ausgedacht I Swear To Cow!, es kommt real life und in Farbe von einem Ausländer, (in dem Fall) einem Amerikaner, der hier eben schon einige Jahre wohnt und natürlich seine bis dato bekannte Welt mit der deutschen Welt hier tagtäglich vergleicht (egal ob auf der Straße, im Supermarkt, bei Ämtern usw.). Von jemandem der mit einer ganz anderen Mentalität aufgewachsen ist. Einer Mentalität wo man sich grundsätzlich nämlich ehrlich FÜR den anderen mitfreut, statt ihm direkt seine Freude kaputtmachen zu wollen, um ihn auf das eigene freudlose Level herunterzuziehen.

Mir ist da übrigens gerade noch was aufgefallen, das englische Wort für "Spaßverderber" ist (neben "killjoy") "buzzkill", na wenn das jetzt mal nicht ein interessanter Zufall war, daß die werte Pissameise, die Bea da den Spaß verdorben hat, als Ziel "Buzz Lightyear" hatte. Baffled 6


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #5
Geschrieben am 02.08.2010 - 22:03:40
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 680
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 08.09.09
Tage seit der Anmeldung: 2965

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Mir kommt es generell auch so vor als ob unsere Gesellschaft immer misslauniger wird.

Wobei es aber auch positive Ausnahmen gibt: Ich war ja z.B. am Freitag Abend mit ein paar Freunden im Cocoon Club in Frankfurt und da war wirklich ein sehr angenehmes Publikum anwesend. Leute mit denen man gut erzählen konnte und die einfach Spaß hatten dabei zu sein. Fand ich seit langer Zeit mal wieder richtig toll.

Leider sind solche Dinge mittlerweile die Ausnahme, warum auch immer. Wenn ich die bisherigen Storys hier so lese... kommt mir alles bekannt vor. Langsam aber sicher wird unsere Gesellschaft einfach verrückt.
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #6
Geschrieben am 02.08.2010 - 22:56:55
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2987
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Schon mal folgendes überlegt: Vielleicht war ja der Mann der, dem die Frau nie widersprochen hat und er derjenige war, der kein Problem mit Euch hatte und seit er weg ist, kann die Frau die Sau rauslassen, so wie sie es schon eigentlich immer wollte... wäre jedenfalls ne Möglichkeit. Embarrassed

Oder sie ist durch den Verlust wirklich psychisch total fertig und muß als Ventil jetzt andere schikanieren und leiden lassen... weil sie leidet.

Ich glaube eher, Letzteres. Er war schon lange sehr anbhängig von ihr wg. seiner behinderung. Außerdem klang das was sie früher so erzählte wie ihre eigene Meinung und keine nachgeplapperte.



Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Ganz ehrlich, je länger ich über Deine Schilderung nachdenke, desto mehr bekomme ich einen verdammt dicken Hals![
.....

ROTFLOLIch finds total genial wie du dich da jetzt reinsteigerst obwohl dich das gar nicht selbst betroffen hat.
Aber eine winzige Rache hab ich mir dann doch erlaubt: Der Buzz Licghtyear ist sehr beweglich. Und auch die Finger seiner Hände kann man divers "konfigurieren". Ich hab unseren Buzz dann mal auf dem Tisch stehend dem Kerl einen Stinkefinger zeigen lassen. Keine Ahnung ob er's gesehen hat. Vielleicht war das ja auch der Grund wieso er zum Kellner ist LOL

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
......und plötzlich fällt ihm eine tolle Idee für eine Komposition ein und er fängt an ein breites Grinsen im Gesicht zu bekommen, weil er sich so über seine Idee freut.
Als er währenddessen den Kopf hebt fällt ihm der Typ ihm gegenüber auf, der mit einem abwertenden (bösen) Blick und verächtlichem Kopfschütteln seinen freudigen Gesichtsausdruck nonverbal abstraft. So nach dem Motto: "Was fällt dem ein hier einfach öffentlich zu grinsen, das gehört sich nicht, der hat gefälligst ebenso beschissen drauf zu sein und dreinzublicken wie ich! Das Leben ist kein Zuckerschlecken, fehlt ja noch das es dem vielleicht besser geht als mir! Ne, ne Junge, dir werde ich die gute Laune mit meinem ermahnenden Blick schon schnell wieder austreiben!"

Ich glaub ja eher, dass der Typ gegenüber das Grinsen auf sich bezogen hat. Typische Alltags-Paranoia halt. Wahrscheinlich hat er ihm innerlich unterstellt, dass er ihn wegen einer Sache (irgendwas Äußerem) auslacht wegen der er sowieso schon immer Komplexe hat. Darauf, dass die Leute es meistens gar nicht interessiert, ja es ihnen meistens sogar gar nicht auffällt ob jemand jetzt ein abstehendes Ohr hat oder einen dickeren Bauch als sie oder ein graues Haar im Schnurbart kommen sie nicht weil ihr Komplex so groß ist, dass er einfach dominiert und deshalb so ein Erwartungsdenken erzeugt, dass sie eben derartig unangemessen reagieren


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 02.08.2010 - 22:57:55
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #7
Geschrieben am 03.08.2010 - 09:59:13
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3045
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Bea hat geschrieben:
Ich finds total genial wie du dich da jetzt reinsteigerst obwohl dich das gar nicht selbst betroffen hat.

Mich regt einfach total auf, wenn Leute absichtlich versuchen eine gemeinschaftliche Situation zu entzweien, bzw. eben Spaß zu boykottieren. Wenn versucht wird dieses typische "Zucht und Ordnung" (was hier gefälligst zu herrschen hat! Bugged) durchzusetzen und sich solche Leute wie ein Sheriff aufspielen, was einfach nur mega-armselig ist. Ja, das regt mich echt auf!




Bea hat geschrieben:
Ich glaub ja eher, dass der Typ gegenüber das Grinsen auf sich bezogen hat. Typische Alltags-Paranoia halt. Wahrscheinlich hat er ihm innerlich unterstellt, dass er ihn wegen einer Sache (irgendwas Äußerem) auslacht wegen der er sowieso schon immer Komplexe hat.

In so einer Situation wäre derjenige beschämt und würde sich abwenden und versuchen so zu tun als wenn er nicht da wäre und sich nicht angesprochen geben. Dabei geht keiner auf "Angriff ist die besten Verteidigung".

Ich hatte an Ort und Stelle auch extra nochmal nachgefragt, um eben auszuschließen, daß es etwas anderes gewesen ist. Aber er betonte, er hätte mit gesenktem Kopf schon eine Weile vor sich hergegrinst und dann nach oben geschaut und direkt als er den Typen gegenüber wahrgenommen hat, war der schon mit abwertenden Blick am kopfschütteln (eben mit dem Tenor den ich beschrieben habe). Der hat nicht später damit angefangen, weil er sich dann erst angesprochen gefühlt hat, als er direkt angschaut wurde, das war eben schon vorher.

Deswegen war mein Kumpel ja auch so konsterniert, weil er das absolut nicht nachvollziehen konnte, also wie man so verbiestert sein kann und anderen versucht die Freude zu nehmen.

Uns fällt sowas nicht bewußt auf, ist halt normal das Leute so reagieren, da machen wir uns keine Gedanken (außer vielleicht: "Guck nicht so doof, du Penner!"). Aber ein Ausländer, für den die deutsche "Kultur" völlig fremd ist, der vergleicht natürlich sofort mit seiner eigentlichen Lebenseinstellung, bzw. dem Umfeld, was er bis dato gewohnt war und stößt dabei natürlich auf große Diskrepanzen, die für ihn nicht nachvollziehbar sind, also warum Leute so mit einander umgehen. Crying 2


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #8
Geschrieben am 03.08.2010 - 10:40:12
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2664
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Bei all den schlechten Erfahrungen, die wir mit alten Menschen machen, dürfen wir gewisse Dinge nicht vergessen. Ich denke, dass eine große Anzahl von älteren Leuten gebrochen und z.T. zerbrochene Persönlichkeiten sind. Etliche wurden geprägt durch Krieg und Willkür. Diese Menschen konnten sich nie irgendwo etablieren. Ständig änderte sich das System und sie wurden wieder umgelenkt. Gerade in Deutschland gab es selten die Möglichkeit, sich langfristig zuhause zu fühlen. Bis heute plagt viele die Frage ,,Was wird morgen werden?".
Dazu kommt, dass die heutige Zeit sehr schnelllebig geworden ist. Was heute angesagt ist, ist morgen kalter Kaffee. Alles muss schnell gehen, möglichst in dreifacher Ausführung und auch die schleichende Veränderung der deutschen in eine denglische Sprache macht es für gerade alte Menschen nicht leichter. Es wird alles lauter, schriller und ,,extremer".
Ich glaube, dass das einige Ursachen dafür sind, die Welt der ,,biestigen und schrulligen Alten" auf die Größe des eigenen Egos zusammenschrumpft. Sie sehen nurnoch sich und ihr eigenes Elend und vertragen nicht, dass es junge Leute gibt, die einen Ausweg haben, nähmlich Freude. Außerdem beneiden die schrulligen die jungen Leute, da diese noch die Möglichkeit haben, es besser zu machen.
All diese Defizite, die sie aufgrund ihrer Einschränkungen und ihres Alters nicht mehr ausgleichen können, frustrieren sie.

Ich erlebe es nicht selten, dass am Bahnhof sich eine alte Frau mit ihrem Schirm durch die Menge der jüngeren Menschen SCHLÄGT, um einen Sitzplatz zu bekommen.

Eine alte Dame aus unserer Nachbarschaft tyrannisiert unsere kleinen Familienmitglieder, die nicht älter als 9 Jahre sind. Sie haben Angst vor der Frau und diese Furcht macht sich auch unter den Eltern breit.

Neulich fuhr meine Mutter mit dem Auto an einen Fußgängerüberweg heran und hielt an weil ihn jemand überqueren wollte. Der alte Mann blieb einfach auf der Straße stehen, hob seinen Gehstock zu einer Drohgebärde und schwang die Faust in Richtung des Autos.

Meine Großeltern erzählen, dass neulich eine alte Dame in einen Kinderwagen hineinschaute und der Mutter sagte, wie hässlich dieses Kind sei.


Meine Vermutung bzgl. des Lebens der alten Menschen rechtfertig deren Verhalten natürlich nicht. Sie sind oft schrullig, rücksichtslos, egoistisch und wahnsinnig intolerant. Viel können wir von der ,,Jugend von gestern" nicht erwarten. Den netten alten Köhler von nebenan, der dem Kind ein Stück Schokolade zusteckt, gibt es leider nicht mehr. Das Kind wird bestenfalls belehrt, dass man sich in der Öffentlichkeit nicht zu freuen hat.
So wütend, wie uns die Jugend von gestern macht, umso mehr Verständnis müssen wir aufbringen. Ich denke, dass niemand von uns eines Tages so enden will, also müssen wir es besser machen. Wir werden dafür andere Fehler machen.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #9
Geschrieben am 03.08.2010 - 12:32:44
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 475
Bedankt: 17 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 04.04.10
Tage seit der Anmeldung: 2757
Herkunft: Deutschland
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Physik als Belästigung

Hallo,

ich kenne auch eine kuriose Geschichte: Vor Jahren war ich mit zwei ehemaligen Studienkollegen im Kino und wir sind danach noch ein einer Kneipe eingekehrt. Es war nicht besonders voll und am Nebentisch saß eine Gruppe von Leuten unterschiedlichen Alters, die sich offenbar über viele belanglose Dinge unterhielten und gut gelaunt schienen. Wir diskutierten untereinander zunächst den Film (ich meine es war "Outbreak") und kamen dann - wie so oft - auf physikalische Themen. So z. B. was denn passieren würde, wenn man ein Loch durch den Erdmittelpunkt bohrt und sich dieser mit Luft füllt. Nach einiger Zeit wurden wir vom Nebentisch recht rüde und gernervt gebeten unser Gesprächsthema zu wechseln - was wir aber nicht getan haben. Wir haben nur leiser gesprochen (ich gebe zu, dass ich in Begeisterung für etwas - ähnlich wie Jim Parsons - in eine recht durchdringende Stimmlage verfalle). Aber dass man sich durch Physik belästigt fühlen kann, hätte ich bis dahin nicht erwartet ;-)

Gruß
Bernold


- Physik kann eigentlich nur dem leicht fallen, dem die Sache Spaß macht!
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #10
Geschrieben am 03.08.2010 - 12:52:00
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2987
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

@sheldonesque
Ihr wurdet aufgefordert das Thema zu wechseln?!
Das ist ja mal ganz interessant LOL
Da hätte ich ja schon mal gefragt wieso sie das wünschen. Nicht aus Trotz oder Provokation sondern wirklich aus Neugier.

@LuxMundi
Ich denke man kann das nicht so pauschal sagen, "Alte sind verbiestert und Junge tolerant".
Unsere Situation i. d. Restaurant z. B. - wir waren zwischen 38 und 55 und der Typ vom Nachbartisch vielleicht 50.
Ich kenne so einige Leute, di eman noch zu den Jüngeren zählt und die IMHo ziemlich spießig o. verbiestert sind.
Unsere (zum Glück jetzt Ex-) Nachbarin z. B. ich ca. anfang 30 u. wir haben ihr den Spitznamen "Else Kling" gegeben wiel sie sich ähnlich aufführt wie Else Kling aus der Lindenstraße.
Andersrum kenne ich auch einige "Alte an denen sich so manche Jungen ein Beispiel nehmen könnten, was Toleranz und Lebenslust angeht.
Pauschalisierungen finde ich i. d. R. aber auch sowieso blöd.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #11
Geschrieben am 03.08.2010 - 14:11:31
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2664
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Bea hat geschrieben:
Pauschalisierungen finde ich i. d. R. aber auch sowieso blöd


Genau und darum pauschalisiere ich nicht, denn

LuxMundi hat geschrieben:
Ich denke, dass eine große Anzahl von älteren Leuten gebrochen und z.T. zerbrochene Persönlichkeiten sind. Etliche wurden geprägt durch Krieg und Willkür. Diese Menschen konnten sich nie irgendwo etablieren.


,,Eine große Anzahl", ,,z.T.", ,,etliche"... ich denke, dass es unmissverständlich ist, dass ich nicht alle über einen Kamm schere.Thumb Down


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #12
Geschrieben am 03.08.2010 - 17:09:56
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3045
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

sheldonesque hat geschrieben:
Nach einiger Zeit wurden wir vom Nebentisch recht rüde und gernervt gebeten unser Gesprächsthema zu wechseln

... Shocked man glaubt es nicht, sowas habe ich ja noch nie gehört, der Hammer! D'OH! 2


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #13
Geschrieben am 03.08.2010 - 17:33:13
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2869
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

LuxMundi hat geschrieben:
Den netten alten Köhler von nebenan, der dem Kind ein Stück Schokolade zusteckt, gibt es leider nicht mehr.


Na da würde Mutti auch ausrasten, das könnte ja ein Kinderschänder sein, oder das kleine Prinzesschen wird zu dick oder oder oder....
Sehen wir es doch , wie es ist, heutzutage wird häufig das schlimmste angenommen.
Unser Handeln und Denken wird ja massgeblich auch von unserer Erziehung/ Konditionierung/ Indoktrination geprägt, Menschen aus einem anderen Kulturkreis denken oft in ganz anderen Bahnen.
Sehr einfaches Beispiel :
Vor einigen Wochen hatte eine gute Freundin unserer Familie Besuch aus den USA (entfernte Verwandschaft), natürlich wurden die auch durch die Domstadt Paderborn geschleppt, wo wir schliesslich in einem gut besuchten Cafe zu Kaffee und Kuchen einkehrten. Nach einem Blick auf die Preise meinte einer der Jungs : "Ist aber ganz schön teuer, wie ich sehe, sind die Geschäfte in Deutschland noch fest in jüdischer Hand" PENG!!! Totenstille im Cafe, alle Blicke in unsere Richtung, der junge Mann wird rot und fragt mich flüsternd : "Hab ich was falsches gesagt?" "Äh, ja, hier in DE darf man keine Witze über Juden machen", mit verwirrter Miene kam da zurück : "Wieso, sind die Juden in DE so humorlos?"
Der hatte sich also gar nix schlimmes dabei gedacht, wir sind aber anders geprägt und wittern gleich Nazi-Gedankengut.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 03.08.2010 - 17:34:21
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #14
Geschrieben am 03.08.2010 - 18:42:14
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 475
Bedankt: 17 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 04.04.10
Tage seit der Anmeldung: 2757
Herkunft: Deutschland
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
... Shocked man glaubt es nicht, sowas habe ich ja noch nie gehört, der Hammer! D'OH! 2

Nun ja, man weiß ja nicht, welch traumatische Erfahrungen diese Person möglicherweise im Physikunterricht gemacht hat ;-) Wir haben uns innerlich eher über diese Beschwerde amüsiert.

Da fällt mir (kleiner Exkurs) ein kurioser Zusammenhang zwischen Jim Parsons' jetziger Rolle als theoretischer Physiker Sheldon Cooper und einem früheren Theaterstück am Theaterprojekt "Infernal Bridegroom Productions" in Houston ein. Das Stück "King Ubu is King" http://www.catast...-about-jim basiert lose auf dem Stück "Ubu roi" http://de.wikiped...%B6nig_Ubu von Alfred Jarry, dem Erfinder der Wissenschaftsparodie "Pataphysik", welches wiederum auf eine Schülertravestie auf den Physiklehrer Felix Hébert zurückgeht.

Gruß
Bernold


- Physik kann eigentlich nur dem leicht fallen, dem die Sache Spaß macht!
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #15
Geschrieben am 03.08.2010 - 20:06:59
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10177
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3045
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Vom Verhalten der Menschen in alltäglichen und weniger alltäglichen Situationen

sheldonesque hat geschrieben:
Nun ja, man weiß ja nicht, welch traumatische Erfahrungen diese Person möglicherweise im Physikunterricht gemacht hat ;-) Wir haben uns innerlich eher über diese Beschwerde amüsiert.

Dennoch, was muß einen reiten, um in so einer Situation von einer fremden Gruppe zu verlangen das Gesprächsthema zu wechseln (aus welchem Grund auch immer), sorry, aber da hakt doch echt irgendwas aus. Baffled 6



RoLaren hat geschrieben:
Unser Handeln und Denken wird ja massgeblich auch von unserer Erziehung/ Konditionierung/ Indoktrination geprägt, Menschen aus einem anderen Kulturkreis denken oft in ganz anderen Bahnen.

Nicht "oft", sondern immer, wie heißt es so schön, "andere Länder, andere Sitten". Wink
Die Deutschen sind nun mal deutsch erzogen, mit allem was dazu gehört: Erziehung, Konditionierung und Indoktrination.



RoLaren hat geschrieben:
Der hatte sich also gar nix schlimmes dabei gedacht, wir sind aber anders geprägt und wittern gleich Nazi-Gedankengut.

Natürlich nicht, da mußt Du Dir z.B. nur mal Family Guy oder American Dad! anschauen, da werden in den USA genauso derbe Witze über Juden gemacht, wie über alle anderen, nur in DE wirst du halt so erzogen, daß du alleine schon bei dem Gedanken daran ein schlechtes Gewissen bekommst, sind wir nicht "prima" indoktriniert... D'OH! 2



RoLaren hat geschrieben:
mit verwirrter Miene kam da zurück : "Wieso, sind die Juden in DE so humorlos?"

Genau das ist es, diese Verständnislosigkeit bei einer Sache, die für andere völlig normal ist.
Wo es für uns normal ist, wenn andere einen für Nichtigkeiten mit bösen das-gehört-sich-nicht Blicken strafen, auffordern das Thema der eigenen Konversation zu wechseln oder sich von einer Spielzeugfigur belästigt sehen (findet das alles eigentlich noch jemand so extrem absurd wie ich?!), fällt ein Ami da aus allen Wolken und versteht die Welt nicht mehr und fragt sich, ZU RECHT, wie man so strange drauf sein kann. Fascinating


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· Der Freude & Glück Thread Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC Fibonacci 480 19.09.2015 - 23:05:04
· Der Daumen-hoch-Thread Miscellaneous / Allgemeines Buzzinga 106 07.03.2013 - 17:46:28
· Der Thread rund um TV Tipps Miscellaneous | Allgemeines Fibonacci 68 12.04.2011 - 11:10:44
· Internet Klassiker (Audio, Bild, Vi... The Internet... A Geek's Paradise Dr. Sheldon ... 66 02.04.2011 - 12:38:36
· Der "Missbrauch" von "Bazinga" Characters | Charaktere DrShellyD 56 02.02.2013 - 20:11:53
Seitenaufbau: 0.30 Sekunden 27,232,772 eindeutige Besuche