Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 139

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
809

Neustes Mitglied:
LordSheldon
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· s11e03 - The Relaxat...
· s11e02 - The Retract...
· s11e01 - The Proposa...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
sheldon201212:04:39
Dr. Sheldon ...18:41:11
DerTheoretiker 1 Woche
Bender 2 Wochen
Nerd 3 Wochen
reach 4 Wochen
SandyCheeks 6 Wochen
Wolowitch 7 Wochen
DerAttila 9 Wochen
Boro10 Wochen
BortiHD11 Wochen
Bea12 Wochen
rockman1717 Wochen
Lagorth18 Wochen
electric19 Wochen
Castiel21 Wochen
sobieski90222 Wochen
Taurhin23 Wochen
Pogorausch5824 Wochen
Ghostdogcs24 Wochen
toohoo24 Wochen
happydaymango26 Wochen
dale31 Wochen
Buddha33 Wochen
SheldonIstDe...33 Wochen
HobbitFromOu...34 Wochen
eco34 Wochen
Ducky35 Wochen
OrionDreamca...36 Wochen
Bilbo41 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68101]
· Movie Scripts/S... [45035]
· Movie Scripts/S... [4751]
· Movie Script/Sc... [3452]
· Movie Script/Sc... [1204]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 848
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
gamerakel 14
Sunny84 14
Buddha 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10176
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Für welches Bildungssystem würdest du Position ergreifen?
elitär (Trennung nach der Unterstufe) elitär (Trennung nach der Unterstufe) 38%[3 Stimmen]
egalitär (längeres gemeinsames Lernen) egalitär (längeres gemeinsames Lernen) 63%[5 Stimmen]
Stimmen gesamt : 8
Antwort schreiben
Icon 
Bildungssystem reformieren?
Nach oben Beitrag drucken #1
Geschrieben am 10.09.2010 - 09:05:38
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2660
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 

So, dann auf zu einem neuen soziologischen Thema!

In der aktuellen Diskussion steht die Frage, ob man das Schulsystem derartig reformieren soll, sodass Schüler verschiedener Leistungsklassen länger zusammen lernen.
Die vertretene elitäre Ansicht ist eine Beibehaltung der striken Trennung zwischen Leistungsstärken. Egalitäre Forderungen sind jedoch ein gemeinsames Lernen, um u.a. die Unentschlossenheit bzgl. der Zukunft der Kinder und die damit einhergehenden bzw. schichtabhängigen Differenzen auszugleichen.

Welche Position nehmt ihr zu dieser Streitfrage ein? Erwiesen sind Vorteile auf beiden Seiten.





Persönlich befürworte ich eine Beibehaltung des derzeit vorherrschenden Systems, um weiterhin eine Überforderung bzw. Unterforderung zu gewährleiten.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."

Bearbeitet von LuxMundi am 10.09.2010 - 09:08:31
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #2
Geschrieben am 19.12.2010 - 04:51:28
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2983
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

LuxMundi hat geschrieben:
Persönlich befürworte ich eine Beibehaltung des derzeit vorherrschenden Systems, um weiterhin eine Überforderung bzw. Unterforderung zu gewährleiten.

Du bist dir sicher, dass du Über- u. Unterforderung GEWÄHLEISTEN willst??Why?Wink 2


In den 70ern gab es ja ähnliche Intensionen, die man mit dem damals neuen Konzept der sog. "Integrierten Gesamtschule" zu verwirklichen suchte. Es gab eine art Kern-Klassengemeinschaft, wo Schüler unterschiedlichster Leistungsstufen in den meisten Fächern gemeinsam unterrichtet wurden. In einigen Fächern (bei uns waren es Mathe, Englisch, Deutsch u. Chemie) wurde die Klasse nach Leistungsniveau aufgeteilt. Das Konzept zielte allerdings weniger auf effektiveres Lernen als auf Toleranz, Integration u. soziales Lernen ab. Ich muss zugeben, dass ich im Nachhinein das Gefühl habe dort nicht so viel gelernt zu haben wie es vielleicht sonst üblich o. möglich gewesen wäre.

Heute gibt es bei uns (u. a.) eine (Privat-) Schule, die sich auf die Fahne schreibt eine Pädagogik zu praktizieren, in der der Unterricht u. d. außerschulische Lernen ("Hausaufgaben") innerhalb der Klassen in Lerngruppen von einer Hand voll Schülern von unterschiedlichem Lernniveau stattfindet und sich der Lehrer dabei nur als Impulsgeber versteht. Diese Methode soll sehr erfolgreich sein und Eltern, die es sich leisten können reissen sich um einen Platz an dieser Schule.

Ich persönlich bin mir da unschlüssig. Die Gefahrl dass sich Kinder mit höherem Lernniveau hier weniger entfalten können und automatisch auf das Niveau des schwächsten Gliedes herabgezogen werden ist groß. So werden vielleicht schwächere Kinder besser gefördert aber Kinder mit mehr Potenzial eben nicht.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 19.12.2010 - 04:59:07
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #3
Geschrieben am 19.12.2010 - 13:40:45
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 752
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 12.07.09
Tage seit der Anmeldung: 3019
Herkunft: Terra - Sol system - Milky Way galaxy
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

So einfach ist das alles nicht, denk ich. Klar gehört eine Reform her, weil das alles nicht mehr zusammen passt. Aber das lässt sich meiner Meinung nach nicht durch die einfache Dichotomie egalitär<->elitär beschreiben oder lösen...

Hab da neulich ein sehr interessantes Video mit vielen Gedanken-Anstößen zum Thema bekommen:
http://www.youtub...DZFcDGpL4U


Charlie Kaufman: Here you go. The killer's a literature professor. He cuts off little chunks from his victims' bodies until they die. He calls himself "the deconstructionist".
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #4
Geschrieben am 19.12.2010 - 14:14:21
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2575
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

Ich glaube nicht das Kinder die stärker sind und Unterricht mit Schwächeren haben darunter Leiden. Eher werden alle Kinder dadurch gefördert. Besonders die sozialen Kompetenzen. ich habe im Radio(glaube ich) mal ein paar Kinder gehört, die mit behinderten Kindern zusammen Unterricht haben. Die merkten garkeinen Unterschied zwischen sich und den Schwächeren, die sagten manchmal sind sie besser in etwas und manchmal Andere, die haben garnicht unterschieden in schwach und stark. Das finde ich mal einen guten Ansatz. Die Einteiliung in schwach und stark machen Pädagogen auf der Grundlage von Mathe,Deutsch Noten usw. Als wenn es keine anderen Fähigkeiten gäbe. Alle Kinder sind stark, aber halt in Verschiedenem.
Wie sehr wird doch ein Kind davon profitieren das es Jahrelang gelernt hat anderen Kindere in zB Mathe zu helfen. Was für eine schöne Kompetenz: jemandem helfen zu können.
Ich glaube, Kinder teilen Menschen nicht sofort in Gruppen ein, das wir denen von den Erwachsenen beigebracht. und genauso sollten wir es machen, die Kinder nicht direkt einzuteilen und zu beobachten wie sie sich entwickeln. ich bin für Gemeinschaftsschulen und Gesamtschulen.


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #5
Geschrieben am 19.12.2010 - 15:48:24
User Avatar

Moderator


Beiträge: 3892
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.10
Tage seit der Anmeldung: 2816
Herkunft: Konoha Gakure
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

Von einer Trennung der Schüler auf Grund deren Leistungsfähigkeit , halte ich nicht besonders sinnvoll. Das ergibt für mich nicht wirklich einen Sinn. In Skandinavien ist gemeinsamer Unterricht standart und bis jetzt gab es auch keinen Beweis dafür, dass die leistungsstärkeren Kinder darunter leiden würden. Im Gegenteil dadurch wird das Niveau einer Klasse sogar gehoben, da sich die Schüler auch gegenseitig unterstützen und helfen.
Und wenn man sich die Pisa- Studie in Österreich ansieht, wäre eine Gesamtschule sicherlich erstrebenswert.


Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #6
Geschrieben am 19.12.2010 - 16:13:41
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 752
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 12.07.09
Tage seit der Anmeldung: 3019
Herkunft: Terra - Sol system - Milky Way galaxy
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und Kinder auch nicht nach ihrem Alter trennen. Wink Kiss


Charlie Kaufman: Here you go. The killer's a literature professor. He cuts off little chunks from his victims' bodies until they die. He calls himself "the deconstructionist".
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #7
Geschrieben am 19.12.2010 - 16:38:55
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2983
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

natürlich profitieren Kinder davon Helfen zu lernen - ohne Frage. Und natürlich ist Sozialverhalten auch eine wichtige Kompetenz - auch keine Frage. Dennoch sollte man da ziwschen den einzelnen Kompetenzen differenzieren können. Wenn ich gelernt habe geduldig und einfühlsam einem Down-Kind die Grundrechenarten beizubringen befähigt mich das dennoch nicht den Nobelpreis f. Mathematik (gibt's den überhaupt? LOL) zu erreichen.
Ideal wäre die individuelle Förderung, so dass eben Schwächen ausgeglichen aber Stärken ausgebaut werden können. Ein 1:1-Unterricht, der den individuellen Lerntyp eines jeden Kindes berücksichtigt wäre da wohl die Utopie. Aber wie gesagt: das ist Utopie. PennyLane hat da sehr wohl recht. Das ist nicht abgetan mit der Frage ob sich Klassen nun leistungsheterogen oder leistungshomogen zusammensetzen sollen.

Das Video, Penny ist übrigens klasse LOL
Allerdings bin ich nicht exakt der Meinung des Referenten, was ADHS-Kinder und deren Medikation angeht. Es ist eben nicht so, dass Kinder einfach nur fokussiert oder gar sediert werden sollen, damit sie ins System passen. ADHS-Kinder leiden unter den vielen Eindrücken, die alle gleichzeitig auf sie einstürzen und können sie nicht richtig filtern und differenzieren (wenn wir alle Eindrücke, die unser Unterbewußtsein aufnimmt gleich bewerten würden würden wir im wahrsten Sinne des Wortes verrückt). Gleichzeitig haben sie das Problem das Gefühl zu haben ihren Körper nicht richtig spüren zu können. Ritalin ist insofern kein beruhigendes Mittel sondern im Gegenteil ein Mittel, dass die Aktivität im Gehirn noch forciert, so dass das Kind sich spüren kann ohne sich selbst ständig heftigen physischen Widerständen aussetzen zu müssen. Das alles natürlich nur bei wirklichem ADHS. Denn genauso wie Hochbegabung ist auch ADHS eine gewisse Modeerscheinung, die gerne für die Defizite der Erziehung oder einfach nur für Charakter hergenommen wird etc..

Außerdem übertreibt er auch ein bischen. Z. B. kritisiert er u. a. die Unterteilung in Altersstufen. Natürlich kann man kein Kind mit dem anderen vergleichen. Aber so ganz von der Hand zuweisen sind die diversen Entwicklungsstufen, die mit dem Alter einhergehen. Auch wenn ein Bildungssystem etabliert werden könnte, dass den Ausführungen des Videos entspräche würden sich zum Großteil altersgleiche Kinder zusammenfinden (vorausgesetzt es geht nicht um Lernbereiche, die explizit das helfen von Jüngeren beinhalten ;) )

Ansonsten hat er aber vollkommen recht. das Bildungssystem ist nicht an den Menschen, die lernen wollen orientiert sondern an einem ökonomischen Wertesystem des letzten Jahrhunderts, das die Menschen in Rollen und Schablonen drängt, die sie sich nicht entfalten lassen, ja noch nicht mal erkennen lasssen, wo ihre Talente und Interessen liegen.
da aber anzusetzen würde keiner Reform sondern einer Revolution entsprechen und nicht nur das Bildungssystem sondern die gesamte Gesellschaft mit all ihren Werten involvieren.

Das heßt aber natürlich nicht, es nicht trotzdem zu versuchen Big GrinWink


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 19.12.2010 - 16:41:43
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #8
Geschrieben am 19.12.2010 - 17:59:28
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2575
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

Bea hat geschrieben:
natürlich profitieren Kinder davon Helfen zu lernen - ohne Frage. Und natürlich ist Sozialverhalten auch eine wichtige Kompetenz - auch keine Frage. Dennoch sollte man da ziwschen den einzelnen Kompetenzen differenzieren können. Wenn ich gelernt habe geduldig und einfühlsam einem Down-Kind die Grundrechenarten beizubringen befähigt mich das dennoch nicht den Nobelpreis f. Mathematik (gibt's den überhaupt? LOL) zu erreichen.



Das mit dem Helfen ist ja auch nur eine der Kompetenzen, die sich entwickeln, z.B. anders sein zu akzeptieren und niemanden nur nach bestimmten Fähigkeiten zu beurteilen wären noch andere.

Und ich denke das die Kompetenz einfühlsam mit einem Menschen umzugehen, der gerade Schwierigkeiten hat, dem angehenden Mathematikprofessor auch gut tun würde und es ihn wohl nicht aufhalten würde bahnbrechendes zu errechenen.Wenn jemand interessiert an so etwas ist, wird die Doktorarbeit o.ä ja nicht dadurch verhindert das er nett istWink
Und wer bekommt denn die Fähigkeiten den Nobelpreis zu gewinnen im Alter von 6-18? Das entwickelt sich doch im Laufe der Zeit, und nicht jedes Mathegenie bekommt auch nen Preis.
Und werden die Kinder mt so einem Ziel in die Schule geschickt? " Und wenn du ohne Nobelpreis wieder kommst gibts keine Xbox!" LOLDas Ziel der Schule ist doch, die Kinder mit den Fähigkeiten und dem Wissen auszustatten die es zum Leben braucht. Das sind sehr viele verschiedenen Kompetenzen.
Die Gesellschaft braucht Spezialisten auf jedem Gebiet, und wenn etwas mehr auf die vernachlässigten Themen geachtet würde, gäbe es vielleicht schon längst ein Empathiegenie(oder watt ähnlichesWhy? Kein Plan) das das Gesundheitssystem super reformiert hätte oder andere Ungerechtigkeiten des Lebens irgendwie abgeschafft hätte.


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!

Bearbeitet von FordPrefect am 19.12.2010 - 18:01:39
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #9
Geschrieben am 19.12.2010 - 19:24:33
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2983
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

FordPrefect hat geschrieben:
Das mit dem Helfen ist ja auch nur eine der Kompetenzen, die sich entwickeln, z.B. anders sein zu akzeptieren und niemanden nur nach bestimmten Fähigkeiten zu beurteilen wären noch andere.

Argh.....
Natürlich war dieses Beispiel als Synonym für Sozialverhalten allgemein gemeint und beinhaltete alles, was du da gerade aufzähllst. Aber so eine Diskussion würde sich in Details verlieren und am Ziel vorbei gehen, wenn man hier jetzt Dissertationen über Soziologie u. Sozialisation herunterleiern würde. Und es geht nicht ums Beurteilen sondern ums Fördern.

FordPrefect hat geschrieben:
Und ich denke das die Kompetenz einfühlsam mit einem Menschen umzugehen, der gerade Schwierigkeiten hat, dem angehenden Mathematikprofessor auch gut tun würde und es ihn wohl nicht aufhalten würde........

Darum geht's doch gar nicht.
natürlich würde das nicht schaden.
Und der Nobelpreis ist selbstverständlich auch nur eine Überzeichnung, die veranschaulichen sollte worum's geht.
Dein einfühlsamer Mathematikprofessor wäre vielleicht gar kein einfühlsamer Mathematikprofessor, wenn er nicht auch in seinem mathematischen Talent individuell gefördert würde. Er wäre dann nur ein EinfühlsamerRoll Eyes

Sorry - aber hier geht's IMHO irgendwie tatsächlich am Thema vorbei.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #10
Geschrieben am 19.12.2010 - 19:32:49
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2575
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

Ähhm, ich wollte Dir damit nur verdeutlichen das das ein Beispiel für Soziale Kompetenzen ist, weil ich verstanden hatte das du mir Einseitigkeit vorwirfst. War wohl ein Missvertändnis.
Aber wenn Kinder mit zusammen mit Schwächern/Stärkeren unterrichtet werden heisst das ja nicht das der Mathematikprofessor da auf der Strecke bleibt, wiso auch? Entweder hab ich das nich kapiert, oder wir reden aneinander vorbei. Big GrinIch bin für Gemeinschaftschulen, denn davon profitieren Alle.Bravo
Nur, wichtig ist mir dabei, das es kleine Klassen sein müssen und es viel mehr Lehrpersonal geben muss. Damit jeder auf seinem Niveau gefördert wird, und trotzdem die meiste Zeit zusammen unterrichtet werden kann.


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #11
Geschrieben am 19.12.2010 - 19:53:12
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2983
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

FordPrefect hat geschrieben:
Nur, wichtig ist mir dabei, das es kleine Klassen sein müssen und es viel mehr Lehrpersonal geben muss.

Da sind sich ja sowieso alle einig. Nur hier ist dann der Punkt, wo die Realität einsetzt. Wer bezahlt die Lehrer und die Räumlichkeiten und nicht zuletzt auch das Material?
Die jeweilige Regierung neigt hier dann dazu Gelder umzuverteilen und so zu tun es sei mehr geworden LOL
Lippenbekenntnisse nach individuellerer Förderung und Statements über Bildung als "Kapital der Zukunft" resultieren dann z. B. in der Herabqualifizierung pädagogischer Fachkräfte indem pädagogikferne Leute in einem 4-Wochen-Crash-Kurs sich die "Kompetenzen" aneignen dürfen, für die ausgebildetes Personal 5 Jahre und mehr benötigt und gegen ein lächerliches Entgeld dann deren Job übernehmen dürfen. Die Politik sagt dann "Geht doch", ist stolz auf sich, Pädagogen werden im schlimmsten Fall arbeitslos und ein paar Jahre später wenn die Legislaturperiode rum ist und die Opposition (die auch nicht besser ist) am Drücker ist wundert man sich wieso die Jugend weiterhin so ungebildet ist und Jugendkriminalität weiter zunimmt.
Aber vielleicht wird ja alles anders, wenn wir in 5 Jahren, nachdem der Euro dann endlich zusammengebrochen ist eine Währungsreform bekommen, wo jede Person 100 deutsche oder europäische Taler als Startkapital zugewiesen bekommt Sarcasm


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 19.12.2010 - 19:53:55
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #12
Geschrieben am 04.10.2012 - 21:00:52
User Avatar

Amateur


Beiträge: 169
Bedankt: 1 mal in 1 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.09.12
Tage seit der Anmeldung: 1860
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bildungssystem reformieren?

hab letztens gelesen, dass berlin schools of education an jede berliner uni einführen will (das bedeutet mehr kohle für die lehrerausbildung) - bisher gibts das nur an der humboldt uni.
und sonderpädagogik soll auch in die lehrerausbildung integriert werden (war bisher n gesonderter studiengang), weil es hier sehr viele schulen mit inklusionsklassen gibt. das find ich superklasse, weil ich viele autistische kids z.b. in den klassen hatte un bei deren ausrastern kein plan hatte, wie ich damit umgehn soll.
geplant von spd, befürwortet von den grünen, antihaltung von cdu Bugged


Mein Name ist Nelson! Ich benutze eine Salatgabel! Ladida! Ich wasche mir das Gesii-hiiiicht!
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Keine Themen vorhanden
Seitenaufbau: 0.25 Sekunden 27,123,923 eindeutige Besuche