Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 127

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
808

Neustes Mitglied:
NerdCompass
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
· s10e19 - The Collabo...
· Lichtschwerter
· Geek/Nerd Videos
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...06:20:43
Nerd 1 Tag
DerAttila 1 Woche
Boro 1 Woche
BortiHD 2 Wochen
Bea 4 Wochen
SandyCheeks 7 Wochen
sheldon2012 8 Wochen
rockman17 8 Wochen
Lagorth 9 Wochen
electric10 Wochen
Castiel12 Wochen
sobieski90214 Wochen
Taurhin15 Wochen
Pogorausch5815 Wochen
Ghostdogcs15 Wochen
toohoo15 Wochen
Mendax17 Wochen
happydaymango17 Wochen
dale22 Wochen
Buddha24 Wochen
SheldonIstDe...25 Wochen
HobbitFromOu...25 Wochen
eco25 Wochen
Ducky27 Wochen
OrionDreamca...27 Wochen
Bilbo32 Wochen
CyberStormX34 Wochen
schlumpf36 Wochen
ShawnSandiego40 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68096]
· Movie Scripts/S... [45030]
· Movie Scripts/S... [4746]
· Movie Script/Sc... [3447]
· Movie Script/Sc... [1203]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 845
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Maru 19
Buzzinga 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
Reling 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10172
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Astronomy | Astronomie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
Bewohnbare Exoplaneten
Nach oben Beitrag drucken #1
Geschrieben am 23.09.2010 - 19:26:55
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 680
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 08.09.09
Tage seit der Anmeldung: 2900

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 

Bereits im August wurden ja schon erste Berichte zum Stern HD 10180 veröffentlicht, der rund 130 Lichtjahre von unserer Erde entfernt ist. Für Forscher sind die zum Stern dazugehörigen Exoplaneten ein interessanter Ansatzpunkt zur Suche nach einem erdähnlichen Planeten, auch wenn mittlerweile davon ausgegangen wird dass jene zu HD 10180 gehörenden Exoplaneten kein Leben beheimatet.

Aus diesem Grund geht die Suche weiter und zwei Forscher haben sich nun zu Wort gemeldet:

Nun wagen Gregory Laughlin von der University of California in Santa Cruz und sein Harvard-Kollege Samuel Arbesman eine Prognose, die für einiges Aufsehen sorgt. Noch im ersten Halbjahr 2011, so schreiben sie, werde man den ersten bewohnbaren Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdecken. Die Chancen dafür stünden bei immerhin 50 Prozent. Bis zum Jahr 2020 haben die Forscher einen Wert von 75 Prozent errechnet, das Niveau von 95 Prozent wird im Jahr 2264 erreicht. Die Studie wurde nach Angaben der beiden US-Forscher beim Fachblatt "PLoS ONE" eingereicht und akzeptiert, bislang ist sie nur bei arxiv.org abrufbar. ... Rest siehe: Quelle



Den Artikel der Wissenschaftler kann man hier im Original abrufen:
http://arxiv.org/...009.2212v1


Was glaubt Ihr? Wie lange wird es noch dauern theoretisch bewohnbare Exoplaneten zu finden?
Und macht es überhaupt Sinn nach solchen Planeten zu suchen, da eine Reise dorthin wohl für die Menschheit sowieso nie möglich sein wird?

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 11.10.2010 - 13:51:04. Der Grund: Text auf Auszuglänge gekürzt
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #2
Geschrieben am 11.10.2010 - 12:14:15
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1371
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.10.10
Tage seit der Anmeldung: 2502
Herkunft: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

Fibonacci hat geschrieben:
Was glaubt Ihr? Wie lange wird es noch dauern theoretisch bewohnbare Exoplaneten zu finden?
Und macht es überhaupt Sinn nach solchen Planeten zu suchen, da eine Reise dorthin wohl für die Menschheit sowieso nie möglich sein wird?


Mal schauen, wann der Terrestrial Planet Finder im All endlich installiert wird. Diese Reihe von Teleskopen wären in der Lage, Ozon in den Atmosphären von astronomisch nahen (< 50ly) Exoplaneten zu detektieren. Und Ozon dürfte ein Beleg für eine sauerstoffhaltige Atmosphäre sein - ob von Pflanzen produziert, sei mal dahingestellt -, in der Menschen auch atmen könnten.

Sinn ergäbe das Verlassen der Erde zu fremden Sternen schon, aber es wäre eher ein Exodus und keine Reise mit Wiederkehr: egal, ob bei langsamer Reisegeschwindigkeit oder relativistischer: Bei langsamer Reisezeit vergehen im Schiff und auf der Erde Jahrzente/Jahrhunderte - bei relativistischer Geschwindigkeit (nach Carl Sagan wäre das etwa > 2/3 von c), vergehen im, durch Treibstoff etc. erforderlichen Milliarden Tonnen schweren, Schiff Jahrzehnte und auf der Erde u.U. Jahrhunderte / ~tausende. Ich könnte mir aber ein Verlassen der Erde schon wie bei Firefly vorstellen... <seufz... Firefly....>


Jayne: "Long as we got the goods, I call this a win."
Mal: "Right. We win...."
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #3
Geschrieben am 11.10.2010 - 15:50:40
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 679
Bedankt: 8 mal in 7 Beiträgen
Angemeldet seit: 06.07.10
Tage seit der Anmeldung: 2599
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

Ich bin dahin gehend sehr konservativ. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es irgendwo anders vergleichbares Leben geben wird. Sauerstoff ist lediglich eine Voraussetzung, dass wir dort landen könnten. Ich mache mir eher Sorgen um die Geologie. Unser Organismus ist auf eine bestimmte Gravitation geeicht. Die Gravitationskraft ist von der Masse des Planeten abhängig. Die Masse ist ein Skalar aus Volumen und Dichte. Das Volumen bzw. die Größe des Planeten macht seine Position im Sonnensystem aus. Ich denke dass aus objektiver Sicht nicht mit vergleichbarem Leben zu rechnen ist. Allerdings bin ich weder Bio-, noch Geologe. Also ist ein Irrtum bei mir sehr wahrscheinlich. Allerdings Begründet eine Aneinanderreihung von willkürlichen Zufällen die menschliche Abstammungslehre. Warum sollte es mit einer identischen Erde nicht auch so sein Sarcasm.


Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer."
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #4
Geschrieben am 11.10.2010 - 16:41:01
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 357
Bedankt: 3 mal in 3 Beiträgen
Angemeldet seit: 03.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2540
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

LuxMundi hat geschrieben:
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es irgendwo anders vergleichbares Leben geben wird.


Ich denke schon das es irgendwo im Universum noch leben gibt. Zwar höchst wahrscheinlich in einer völlig anderen Form als bei uns.

LuxMundi hat geschrieben:
Unser Organismus ist auf eine bestimmte Gravitation geeicht. Die Gravitationskraft ist von der Masse des Planeten abhängig.


Fals der Unterschied zu unserem Planeten nicht zu groß ist könnte die menschliche sich daran gewöhnen.
 Offline
 
E-mail schreibenICQ
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #5
Geschrieben am 11.10.2010 - 16:47:21
User Avatar

Moderator


Beiträge: 3892
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.10
Tage seit der Anmeldung: 2755
Herkunft: Konoha Gakure
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

Fals der Unterschied zu unserem Planeten nicht zu groß ist könnte die menschliche sich daran gewöhnen.


Sehe ich auch so. Denn der Mensch ist so gut wie das einzige Wesen, dass sich an andere Wetterverhältnisse und Umgebungen gewöhnen und einstellen kann.
Und genau aus diesem Grund hat unsere Spezies so lange überlebt. Sogar die Eiszeit konnten wir überstehen.
Ich habe mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, der besagt, dass ein Planet mit ähnlicher Gravitation entdeckt wurde. Auf diesem Planeten soll sich sogar Wasser befinden. Nur würde eine Reise mehrere Generationen überdauern.
Aber eine Besiedelung würde ich nicht für unmöglich halten. Nur bleibt eine wichtige Frage.
Hätte das denn einen Sinn? Und würde man uns dort überhaupt haben wollen?


Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #6
Geschrieben am 11.10.2010 - 16:53:18
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2922
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

Nerd hat geschrieben:
Denn der Mensch ist so gut wie das einzige Wesen, dass sich an andere Wetterverhältnisse und Umgebungen gewöhnen und einstellen kann.
Und genau aus diesem Grund hat unsere Spezies so lange überlebt.

Der Mensch hat noch gar nicht lange überlebt. Wenn man's genau nimmt ist er bisher sogar nur extrem kurz auf der Erde. Kürzer als die allermeisten Spezies, die wir hier aufzuweisen haben.
Wer sich tatsächlich am besten anpassen kann sind die Insekten. Die sind die richtigen Überlebenskünstler. Und das nicht nur weil sie es so gut verstehen sich innerhalb nur einer Generation genetisch an Umweltbedingungen anzupassen.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #7
Geschrieben am 11.10.2010 - 16:56:03
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 357
Bedankt: 3 mal in 3 Beiträgen
Angemeldet seit: 03.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2540
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

Nerd hat geschrieben:
Nur bleibt eine wichtige Frage.
Hätte das denn einen Sinn? Und würde man uns dort überhaupt haben wollen?


Das sind zwei Fragen xD

Ich denke, dass das ganze schon sinnvoll wäre. Wenn die Menschheit so weiter macht dann wird unserer Erde irgendwann so zerstört sein, dass wir uns einen anderen Planeten suchen müssen.
Aber eigentlich würde ich das keinem anderen Planeten wünschen...
 Offline
 
E-mail schreibenICQ
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #8
Geschrieben am 11.10.2010 - 18:28:43
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2956
Bedankt: 15 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2920
Herkunft: Österreich
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

LuxMundi hat geschrieben:
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es irgendwo anders vergleichbares Leben geben wird.

Wie man davon wirklich überzeugt sein kann ist mir unverständlich O.O

Also ich schenke da der Drake-Gleichung Glauben.
Was ich aber bezweifle ist der offene Kontakt mit ihnen.
Also bis da mal was wirklich weitergeht sitze ich schon neben Odin an der Festtafel ;)


People assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly wobbly... timey wimey... stuff.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #9
Geschrieben am 12.10.2010 - 13:59:39
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1371
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.10.10
Tage seit der Anmeldung: 2502
Herkunft: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Bewohnbare Exoplaneten

LuxMundi hat geschrieben:
Ich bin dahin gehend sehr konservativ. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es irgendwo anders vergleichbares Leben geben wird.


Na, das wäre auch ein zuuuu großer Zufall... zumindest würde ich dann an Götter glauben, die uns nach ihrem Abbilde gemacht hätten (kein Plural-Irrutm: in der Bibel ist von Göttern die Rede... im Hebräischen Elohim steckt das ~ohim, was die Plural-Endung ist... der Grund steckt aber in archaischen der Bibel als es noch einen Gott einer bestimmten Stadt oder Ort gab... der "Gott vom Berg", auf den Moses kletterte setzte sich dann durch... aber das ist eine andere interessante Geschichte)

LuxMundi hat geschrieben:
Sauerstoff ist lediglich eine Voraussetzung, dass wir dort landen könnten.


Aber sicher! Was sollten wir sonst dort ohne Sauerstoff??? Avatar hat das doch wunderbar gezeigt... ;-) Geht nur dahin wo ihr atmen könnt.


LuxMundi hat geschrieben:
Ich mache mir eher Sorgen um die Geologie. Unser Organismus ist auf eine bestimmte Gravitation geeicht.


Jap... alleine der Flug würde unsere Knochen aufflösen, wenn wir keine Gravitaion im Schiff hätten. Auch wenn wir später den Mars besiedeln werden wir uns automatisch der Mars-Gravitation anpassen = leichtere Knochen, elfengleiche Erscheinung. Sollten wir dann nach 30 Jahren unsere Verwandten auf der Erde besuchen, wird uns selbst nach dieser Zeit die Erdgravitation eh in einen Rollstuhl zwingen oder Schlimmeres... die Leute wären dann Marsianer und könnten ur schwer auf Mutter Erde leben, wenn überhaupt nur nach einem einjährigen Bodybuilding-Crash-Kurs ;-)

BTW. die Außerirdischen von Star Trek (und anderen Shows, in denen die Außerirdischen von Menschen gespielt werden) sind daher reale Erscheinungsformen, wie sich der Mensch verändern könnte, wenn er den Weltraum besiedelte und sich die Kolonien dann mal wieder nach Jahrtausenden träfen (bei uns reichten ja auch knapp 6000 Jahre aus um durch fehlende Sonneneinstrahlung und Mehlkonsum (fehlendes Vitamin D in Weizenmehl lässt das Melanin in unserer Haut schneller schwinden) unsere Haut von braun in hellbeige werden zu lassen): Die Ferengi z.B. müssten Menschen gewesen sein, die auf einem wärmeren Planeten mit mehr Gravitation leben, aber mit dünnerer Atmosphäre; daher der kompakte, kleine Körperbau und die Riesenohren, da sich der Schall in einer dünnen Atmosphäre nicht so ausbreitet wie auf Terra. Warum die Klingonen so aussehen, kann ich mir aber nicht so einfach zusammenreimen, wenn man sich vorstellt, dass sie mal Menschen gewesen wären... wir würden uns anpassen und spätestens nach einer Generation uns nicht mehr Terraner nennen...

Wie gesagt: Planetenbesiedelung ist ein One-Way-Ticket...<br />
Nowhereman hat geschrieben:
LuxMundi hat geschrieben:
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es irgendwo anders vergleichbares Leben geben wird.

Wie man davon wirklich überzeugt sein kann ist mir unverständlich O.O


Naja, astronomisch betrachtet sind wir das Ergebnis einer Gleichung die uns ergeben muss, da wir stets sekündlich den Jackpot abräumen und uns es noch gibt. Das begann doch schon beim Urknall:

1. Und Gott sprach: Komm und zieh an meinem Finger... es entsteht Materie / Antimaterie zu fast gleichen Anteilen wobei allerdings die Materie um ein Nonilliardstel (1/1mit 57Nullen... bin der Meinung die Info ist von Dr. Lesch) überwiegt, daraus bildet sich das restliche Universum.

10 Mrd Jahre später
2. Der Planetoid Theia rast in die noch junge Erde, zerstört sie nicht ganz wegen eines zufälligen Winkels, wir bekommen aus den Trümmern nen Mond. Der Mond bremst die Erde auf smoothe 24 Stunden pro Tag ab, stabilisiert ihre Rotationsachse, es gibt Jahreszeiten.

Jupiter bleibt in seiner Umlaufbahn stabil: Fast alle entdeckten Exo-Sonnensystem haben den "Jupiter" direkt vor der Sonne... also muss er zur Sonne gewandert sein, und die kleinen Steinplaneten weggeschleudert haben, denn die Gasriesen, können nur in bestimmter Entfernung zum Zentralgestirn entstehen... uns gibbet noch

und und und

dann der Asteroid, der den Dinos den Rest gab, so dass wir possierlichen Säuger es insgesamt schafften...

Dass es uns gibt ist ein Riesenwunder...

An 1:1 Menschen glaube ich nicht, aber an viele Welten mit Pflanzen oder Getier, ähnlich unseren Shrimps..... [HOMER ON] Hmmmmmmmmm, Shrimps..... [Homer OFF]<br />


Jayne: "Long as we got the goods, I call this a win."
Mal: "Right. We win...."

Bearbeitet von Nowhereman am 12.10.2010 - 17:34:43. Der Grund: Beiträge zusammengelegt. Das nächste mal bitte die Editierfunktion benützen.
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Es haben 1 Mitglied(er)
"Danke" gesagt:
FordPrefect (12.10.2010)
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Keine Themen vorhanden
Seitenaufbau: 0.23 Sekunden 26,043,245 eindeutige Besuche