Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 119

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
809

Neustes Mitglied:
LordSheldon
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
· s10e19 - The Collabo...
· Lichtschwerter
· Geek/Nerd Videos
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...07:17:58
Nerd 1 Tag
reach 1 Woche
SandyCheeks 2 Wochen
Wolowitch 3 Wochen
DerAttila 6 Wochen
Boro 6 Wochen
BortiHD 7 Wochen
Bea 9 Wochen
sheldon201213 Wochen
rockman1713 Wochen
Lagorth14 Wochen
electric15 Wochen
Castiel17 Wochen
sobieski90219 Wochen
Taurhin19 Wochen
Pogorausch5820 Wochen
Ghostdogcs20 Wochen
toohoo20 Wochen
Mendax22 Wochen
happydaymango22 Wochen
dale27 Wochen
Buddha29 Wochen
SheldonIstDe...30 Wochen
HobbitFromOu...30 Wochen
eco30 Wochen
Ducky32 Wochen
OrionDreamca...32 Wochen
Bilbo37 Wochen
CyberStormX39 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68100]
· Movie Scripts/S... [45034]
· Movie Scripts/S... [4750]
· Movie Script/Sc... [3451]
· Movie Script/Sc... [1204]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 845
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
Buddha 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10172
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Geek World - Nerd Vana » News, Gossip & Politics
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 1 Stimme)  
Antwort schreiben
Icon 
objektive Wissenschaftskritik/Ethik
Nach oben Beitrag drucken #31
Geschrieben am 08.10.2010 - 21:16:05
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Wenn du dokumentierte Tierquälerei in Filmen und andern Medien als Wissen aus zweiter Hand betitelst, was soll ich dazu sagen. hast du Dir denn alles wozu du eine Meinung hast schon persönlich angeguckt?

Ich meine Ja auch nicht den Bauern von nebenan der noch ein paar Kühe hat, sondern Massentierhaltung. Insbesondere Schweine und Geflügel werden zu tausenden in Ställe gequetscht, und da hat Spaltenboden nicht ausgedient. Dazu kommt noch das falsche Futter, prophylaktische Medikamenete, eventuell Wachstumshormone, Tiertransporte über tausende von Kilometern usw. Wenn du oder dein Bauer eure Tiere gut behandelt habt,gut, Aber das ist nicht die Art wie die Massenmastanstalten ihre Tiere behandeln. Und dazu gehören einfach die Meisten. aus diesem Grund ist Fleisch in den letzten Jahren so billig gerworden. Außerdem haben wir wohl eine unterschiedliche Auffassung von Tierquälerei; wenn Tiere ihr ganzes Leben nicht rauskommen, wenn Kälbchen von ihrer Mutter getrennt werden, wenn Tiere nicht artgerecht ernährt werden, wenn Tiere soviel Gewicht angemästet werden das sie unter ihrem eigenen Gewicht zusammen- brechen,dann hallte ich das für Tierquälerei. Es gibt keinen rationalen Grund solche Dinge zu tun.


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!

Bearbeitet von FordPrefect am 08.10.2010 - 21:18:57
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #32
Geschrieben am 09.10.2010 - 05:31:20
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

FordPrefect hat geschrieben:
Dazu kommt noch das falsche Futter, prophylaktische Medikamenete, eventuell Wachstumshormone, Tiertransporte über tausende von Kilometern usw.


Was ist denn das falsche und was das richtige Futter? Wachstumshormone sind inzwischen verboten und welche Medikamente werden denn vorbeugend eingesetzt? Bei den Tiertransporten hast du völlig recht, es ist nicht nötig Tiere tagelang durch ganz Europa zu karren, aber das ist keine Haltung.

FordPrefect hat geschrieben:
Insbesondere Schweine und Geflügel werden zu tausenden in Ställe gequetscht, und da hat Spaltenboden nicht ausgedient.



Beim Geflügel hast du vollkommen recht, aber das hab ich ja schon selbst in einem früheren Post gesagt; da reicht auch Bodenhaltung nicht aus, selbst die ist furchtbar (weswegen ich nur Eier aus Freilandhaltung kaufe).


FordPrefect hat geschrieben:
Außerdem haben wir wohl eine unterschiedliche Auffassung von Tierquälerei; wenn Tiere ihr ganzes Leben nicht rauskommen, wenn Kälbchen von ihrer Mutter getrennt werden, wenn Tiere nicht artgerecht ernährt werden, wenn Tiere soviel Gewicht angemästet werden das sie unter ihrem eigenen Gewicht zusammen- brechen,dann hallte ich das für Tierquälerei



Kommen Perserkatzen raus? Ist es artgerecht Hunde vegetarisch zu ernähren? Geht die Peta dagegen vor? Hier wird mit zweierlei Mass gemessen, es ist eben unpopulär gegen die Vermenschlichung von Tieren, ihrer Nutzung als Therapieobjekt (Blindenhunde, Delphine, Pferde), Kinderersatz oder Statussymbol (Hund in Handtasche) Stimmung zu machen. Das ist genauso Tierquälerei, diese Tiere leiden auch schon mal 20 Jahre unter ihren Besitzern; und auch der Bio-Kuh wird das Kalb entrissen, genauso wie der Stute deren Milch in Kosmetika kommt.

edit : es ist auch keine artgerechte Fütterung, wenn man Allesfresser (Mensch, Schwein, Schimpanse) ausschliesslich fleischlos ernährt und ich halte es auch für unethisch einem Tier eine bessere/ effektivere medizinische Behandlung zu verweigern, weil es beim Bio-Bauern steht. Das Bio-Siegel ist in dieser Hinsicht eben kein Garant für mehr Tierschutz.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 09.10.2010 - 09:48:47
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #33
Geschrieben am 09.10.2010 - 18:24:19
User Avatar

Amateur


Beiträge: 62
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 30.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2547
Herkunft: Bonn
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

RoLaren hat geschrieben:
Also hast du dein "Wissen" tatsächlich nur aus zweiter Hand? Wäre es nicht besser, sich selbst ein Bild zu machen als kritiklos die Ansichten anderer zu übernehmen? Ich bin mit konventioneller Tierhaltung aufgewachsen und da ich sehr ländlich wohne, sehe ich sie jeden Tag.


Erste Hand bei Massentierhaltung ist wirklich schwierig, weil diese Konzerne ihre Hallen nicht umsonst mit Wachdiensten schützen lasssen. Da komt man als normaler Verbraucher nicht rein - da muß man sich reinschleichen. Und was dann dort gefilmt wird, kennt man ja leider.

Allerdings muß ich RoLaren Recht geben, daß in ländlicher, vor allem kleinbäuerlicher Haltung, die ich mir auch schon aus "erster Hand" angesehen habe, Tierquälerei nicht der Normalfall ist, wenn man für Kühe und Schweine ihren Nutzwert in den Vordergrund stellt. In einer kleinbäuerlichen Fleisch- oder Milchwirtschaft haben es die Tiere relativ gut.

Ich kenne Massenställe auch nur aus Reportagen (aus oben genannten Gründen), allerdings, da ich Peta ebenfalls kritisch gegenüber stehe (aber auch grundsätzlich gut finde das es sowas wie Peta überhaupt gibt) nutze ich auch andere Quellen, am bekanntesten dürften die Reportagen des Südwestdeutschen Rundfunks und der ARD sein.

"Normale" Ställe habe ich für Kühe, Schweine und Gänse selbst live besichtigt. Schön und idyllisch war dort nichts - allerdings auch neben einem nicht sehr artgerechten Haltungssytem auch keine bewußte Quälerei zu beobachten.

Die beste Haltung habe ich ein einem der fünf demeter-Höfe gesehen, die ich besucht habe. Jeden Tag Weidegang und abwechslungsreiches Futter, Kälber bleiben bei den Mutterkühen, etc... (Dieser Bauer bringt seine Kühe sogar noch selbst zum Schlachter und entschuldigt sich bei jeder Kuh dafür, daß er sie töten lassen wird - und das glaube ich ihm aufs Wort, machdem ich einige Tage dort war.

Dahingehend unterscheide ich auch in Sachen Bio ganz klar zwischen den EG-Bio-Massenställen, die ich ebenso für tierverachtend halte wie konventionelle, und einem Stall auf einem demeter-Hof, der ganzheitlich orientiert wirtschaftet.

Nowhereman hat geschrieben:
Man kommt halt nicht herum andre Lebewesen für sich zu nutzen in der heutigen Welt, damit muss man sich abfinden.


Diese Aussage halte ich in ihrem Anspruch auf Allgemeingültigkeit für falsch, es ist eine generelle Entschuldigung dafür, ein Fehlverhalten nicht zu ändern. (Ich kann nicht heißt: ich will nicht.)
Man könnte heutzutage schon die Nutzung von anderen Lebewesen auf ein Minimum reduzieren - wenn man wollte, nicht zu bequem wäre, wenn man sein eigenes Luxusdenken nicht immer in den Vordergrund stellen würde, und wenn in unserer Wirtschaft nicht immer Interessen von Macht und Geld hinter allem stecken würden.

Aber anfangen kann man eben nur bei sich selbst.

Aus diesem Grunde würde ich mir auch nie wieder ein Heimtier kaufen (ich hatte früher Wellensittiche, Nymphensittiche, Rennmäuse, Hasen und eine griechische Landschildkröte, sowie mehrere Pflegehunde) - denn diese kann man nur in den wenigsten Fällen artgerecht halten - und wenn dann würde ich nur ein Tier aus dem Tierheim nehmen.

RoLaren hat geschrieben:edit : es ist auch keine artgerechte Fütterung, wenn man Allesfresser (Mensch, Schwein, Schimpanse) ausschliesslich fleischlos ernährt und ich halte es auch für unethisch einem Tier eine bessere/ effektivere medizinische Behandlung zu verweigern, weil es beim Bio-Bauern steht. Das Bio-Siegel ist in dieser Hinsicht eben kein Garant für mehr Tierschutz.


Allesfresser heißt: es kann alles fressen, aber nicht es muß alles fressen. Es gibt sicher einige Menschen, die Fleisch und Milch gut verdauen können, die meisten aber eben nicht (gerade Milch ist auch bei uns Menschen eigentlich nur für Säuglinge da). Ein interessanter Einschub an dieser Stelle: als Vegetarier merke ich immer wieder, daß die "Allesesser" bei allen möglichen Gelegenheiten uns "Veggis" das Essen wegessen, obwohl sie doch angeblich so gerne Fleisch essen. Beim Buffet sind die Käsebrötchen schneller leer als die Schinkenbrötchen, das Geschnetzelte steht noch halb voll da, während das Kartoffelgratin und die Tomatensuppe leergefuttert sind. Wenn der Mensch die Auswahl hat, und nicht bewußt seinen antrainierten gewohnheiten nachgeht, scheint er sich doch eher fleischarm ernähren zu wollen.

Und zum Thema Medis bei Biokühen: ich weiß nicht, woher du deine Infos hast, aber Biokühe bekommen ganz normale Medikamente, wenn sie krank sind - wie normale Rinder auch, nur kommen sie/ihre Erzeugnisse nach der Behandlung ggf. nicht in den Bioverkauf, sondern landen auf dem konventionellen Markt - falls die Medikamentengabe nicht zu hoch war.
Der einzige Unterschied ist, daß Biotiere keine vorbeugenden Medikamente bekommen dürfen, zumindest bei den Anbauverbänden ist das verboten. Ein Bio-Freilandhuhn in einer vernünftigen Bestandsgröße gehalten braucht auch keine Medikamente gegen Salmonellen - es bekommt nämlich keine.


"The only way I could explain it would be in a therapist's office with dolls."

Bearbeitet von Carhith am 09.10.2010 - 18:34:53
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Es haben 1 Mitglied(er)
"Danke" gesagt:
FordPrefect (09.10.2010)
Nach oben Beitrag drucken #34
Geschrieben am 23.10.2010 - 04:22:01
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Zum Thema:
Seit 1998 sind laut Tierschutzgesetz Tierversuche für die Entwicklung sowohl der dekorativen als auch der pflegenden Kosmetikprodukte und sowohl für ihre Rohstoffe als auch die Endprodukte, untersagt, solange sie nicht unter das Chemikaliengesetz fallen. Ausnahmen sind erlaubt. Doch auch heute noch wird es der Industrie durch eine Gesetzeslücke leicht gemacht, Tierversuche trotz des Verbotes durchzuführen. Das Verbot gilt nur für Rohstoffe, die ausschließlich für Kosmetika verwendet werden. Da dies nur bei etwa 10% der Inhaltsstoffe der Fall ist, können die Substanzen nach den Vorgaben des Chemikaliengesetzes im Tierversuch geprüft werden.

http://www.aerzte...rsuche.de/


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #35
Geschrieben am 23.10.2010 - 05:34:28
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Carhith hat geschrieben:
Und zum Thema Medis bei Biokühen: ich weiß nicht, woher du deine Infos hast


Von meiner Arbeit beim und mit mehreren Tierärzten. Natürlich kann sich der Bauer entscheiden seine Kuh konventionell behandeln zu lassen, aber das bedeutet mehr Dokumentation und weniger Einnahme, deswegen entscheiden sich viele dagegen.

Carhith hat geschrieben:
Ein Bio-Freilandhuhn in einer vernünftigen Bestandsgröße gehalten braucht auch keine Medikamente gegen Salmonellen - es bekommt nämlich keine.


Jeder Tierbestand kann Parasitenbefall bekommen, Salmonellenbefall kommt auch bei Freilandhühnern vor.
Natürlich verbreiten sich alle Krankheiten in Legebatterien und anderen Massenbeständen auf engstem Raum schneller, aber gerade Salmonellen kann man mit einfachen Hygienemassnahmen effektiv vorbeugen, dazu braucht man nicht unbedingt Medis (und Medis bringen im verdreckten Ställen auch nix).


Und Allesfresser sind auf breit gefächertes Nahrungsangebot eingestellt, mit variierenden Mengen, abhängig von Jahreszeit, Entwicklungsphase etc. Ein Allesfresser kann ohne Fleisch leben, ob das sinnvoll und gesund ist darüber streiten die Gelehrten.
Und ich geh eher ans Geschnetzelte als an Brokkoli-Auflauf, aber ein paar Beilagen möchte ich auch und wenn so viele Vegetarier da sind besteht natürlicherweise Konkurrenz.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 23.10.2010 - 05:38:47
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #36
Geschrieben am 24.10.2010 - 04:18:25
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Für alle die sich ehrlich mit dem Thema Tierversuche auseinandersetzten wollen:http://www.aerzte...perationen


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #37
Geschrieben am 24.10.2010 - 23:01:49
User Avatar

Amateur


Beiträge: 62
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 30.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2547
Herkunft: Bonn
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

RoLaren hat geschrieben:
Carhith hat geschrieben:
Und zum Thema Medis bei Biokühen: ich weiß nicht, woher du deine Infos hast


Von meiner Arbeit beim und mit mehreren Tierärzten. Natürlich kann sich der Bauer entscheiden seine Kuh konventionell behandeln zu lassen, aber das bedeutet mehr Dokumentation und weniger Einnahme, deswegen entscheiden sich viele dagegen.


Dann sollte der Tierarzt das beim entsprechenden Anbauverband anzeigen - das ist nämlich nicht so in den Anbaurichtlinien festgeschrieben. Die Gabe konventioneller Medikamente ist nur eingeschränkt, nach medizinischer Indikation jedoch an Einzeltieren erlaubt und gefordert.

Eine Nichtbehandlung von kranken Tieren kommt jedoch leider (und vor allem in der konventionellen Landwirtschaft) immer wieder vor, weil Bauern eben auch menschen sind und manchmal eher ans Geld denken, als an das Mitgeschöpf. Da wird der Tierarzt gar nicht erst gerufen. Wie man vor kurzem beim Wiesenhof-Skandal gesehen hat, werden gerade bei der Geflügelmast im Massenstall die kranken Tiere direkt gekillt (Hals gebrochen), anstatt sie zu behandeln.

@Ford: danke für den Link!


"The only way I could explain it would be in a therapist's office with dolls."

Bearbeitet von Carhith am 24.10.2010 - 23:02:12
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #38
Geschrieben am 25.10.2010 - 05:41:33
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Carhith hat geschrieben:
Dann sollte der Tierarzt das beim entsprechenden Anbauverband anzeigen


Könnte er, aber wenn der Tierarzt jedesmal, wenn er Tiere aufgrund falscher Haltung, Vernachlässigung, Faulheit oder sonstigen Gründen leiden sieht die zuständigen Stellen einschaltet ist er a) bald arbeitslos (deswegen hab ich erst gar nicht Tiermedizin studiert) und b) bräuchten wir zehnmal soviel Amtstierärzte, Tierheime, Pflege- und Auffangstationen.
Du kannst dir nicht im entferntesten vorstellen, wieviele "Normalbürger" echte Tierquäler sind, oft aus Unwissenheit oder weil es ihnen schlichtweg egal ist.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #39
Geschrieben am 25.10.2010 - 18:22:07
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

RoLaren hat geschrieben:
Könnte er, aber wenn der Tierarzt jedesmal, wenn er Tiere aufgrund falscher Haltung, Vernachlässigung, Faulheit oder sonstigen Gründen leiden sieht die zuständigen Stellen einschaltet ist er a) bald arbeitslos (deswegen hab ich erst gar nicht Tiermedizin studiert) und b) bräuchten wir zehnmal soviel Amtstierärzte, Tierheime, Pflege- und Auffangstationen.*
Du kannst dir nicht im entferntesten vorstellen, wieviele "Normalbürger" echte Tierquäler sind, oft aus Unwissenheit oder weil es ihnen schlichtweg egal ist.


Doch ich glaube schon,das ich mir das vorstellen kann,ich habe alle meine Tiere geliebt, mich informiert und versucht sie so artgerecht wie möglich zu halten, und trotzdem sind mir Fehler unterlaufen unter denen die Tiere leiden mussten es gibt ja auch immer wieder neue Erkenntnisse. Und da es Idioten gibt die sich nicht so eine Mühe machen wie ich,denke ich man sollte einen Tierhalterschein machen müssen bevor man sich ein Tier zulegen dürfte.Der Tierschutz muss einfach einen höheren Stellenwert bekommen. Dann würden wesentlich weniger dieser Idioten Tiere halten(dürfen). Die sieht man ja auch häufig im Fernsehen, solche Menschen kennt bestimmt jeder.
*Ich denke,das kann man nicht pauschal sagen, es gibt bestimmt Tierärzte die ihren Beruf anders auffassen und diese leute anzeigen.Und, naja, wenn Tierärzte Tierquäler nicht anzeigen, weil es zu viele sind(!)Dann läuft da wirklich was falsch.


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Es haben 1 Mitglied(er)
"Danke" gesagt:
Carhith (26.10.2010)
Nach oben Beitrag drucken #40
Geschrieben am 26.10.2010 - 05:40:13
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

FordPrefect hat geschrieben:
es gibt bestimmt Tierärzte die ihren Beruf anders auffassen und diese leute anzeigen.Und, naja, wenn Tierärzte Tierquäler nicht anzeigen, weil es zu viele sind(!)Dann läuft da wirklich was falsch.


Natürlich gibt es diese Tierärzte, aber zur Anzeige kommen nur die Härtefälle, weil man da sicher seien kann, dass die auch von den entsprechenden Stellen verfolgt werden.
Ich habe es schon häufig erlebt, dass der Amtsveterinär eingeschaltet wurde und nix passiert ist, einfach weil Örtlichkeiten und Personal fehlen. Der muss nämich abwägen ob er die Kosten für Verfahren, Unterbringung, Betreuung und Behandlung rechtfertigen kann. Letzendlich scheitert das eben daran, dass den Gemeinden an allen Ecken und Enden Geld fehlt.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #41
Geschrieben am 26.10.2010 - 20:06:36
User Avatar

Amateur


Beiträge: 62
Bedankt: 4 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 30.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2547
Herkunft: Bonn
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

FordPrefect hat geschrieben:
RoLaren hat geschrieben:
Könnte er, aber wenn der Tierarzt jedesmal, wenn er Tiere aufgrund falscher Haltung, Vernachlässigung, Faulheit oder sonstigen Gründen leiden sieht die zuständigen Stellen einschaltet ist er a) bald arbeitslos (deswegen hab ich erst gar nicht Tiermedizin studiert) und b) bräuchten wir zehnmal soviel Amtstierärzte, Tierheime, Pflege- und Auffangstationen.*
Du kannst dir nicht im entferntesten vorstellen, wieviele "Normalbürger" echte Tierquäler sind, oft aus Unwissenheit oder weil es ihnen schlichtweg egal ist.


Doch ich glaube schon,das ich mir das vorstellen kann,ich habe alle meine Tiere geliebt, mich informiert und versucht sie so artgerecht wie möglich zu halten, und trotzdem sind mir Fehler unterlaufen unter denen die Tiere leiden mussten es gibt ja auch immer wieder neue Erkenntnisse. .


Das kann ich leider auch genauso unterschreiben. Ich habe früher Vögel gehalten und würde das nie wieder tun, weil man keine Vögle in einer Wohnung artgerecht halten kann. es waren alles Fund- oder abgabetiere die es sicher bei mir besser hatten, als vorher, aberdas heißt nicht automatisch "gut".

Insofern kann ich mir das also auch echt gut vorstellen.


"The only way I could explain it would be in a therapist's office with dolls."
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #42
Geschrieben am 27.10.2010 - 00:22:16
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

Jaa,Menschen sind nicht so gut wie sie denken. Je weniger Tiere mit uns zu tun haben, desto besser für sie. Traurig für uns, aber wahr.

So, ich würde so gerne aufs Thema zurückkommen, aber irgendwie hat sich das festgefahren.
Aber auf jedenfall sind wir uns , glaube ich, einig das Tierversuche für Kosmetik nicht zu entschuldigen sind und daher dieser link:http://www.peta.d....1724.html.
Hab ich vielleicht schon mal gepestet, aber egal. Das sind ein paar Händler für Kosmetik die wenigstens ein paar Standards einhalten. Und zu bezahlen sind die Sachen zB von Alverde auch, ich benutz die gerne besonders die Spülung mit Aprikose oder auch alles womit man sich das Gesicht anmalen kann. Naaja, vieleicht kommt ja bald mal wieder Schwung in den Schread. I hope so.

ORGANIC RULES!


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #43
Geschrieben am 27.10.2010 - 05:38:59
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

FordPrefect hat geschrieben:
Aber auf jedenfall sind wir uns , glaube ich, einig das Tierversuche für Kosmetik nicht zu entschuldigen sind


Da sind wir uns auf jeden Fall einig!!


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #44
Geschrieben am 27.10.2010 - 13:40:36
User Avatar

Amateur


Beiträge: 164
Bedankt: 5 mal in 5 Beiträgen
Angemeldet seit: 29.09.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Germany
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: objektive Wissenschaftskritik/Ethik

RoLaren hat geschrieben:
FordPrefect hat geschrieben:
Aber auf jedenfall sind wir uns , glaube ich, einig das Tierversuche für Kosmetik nicht zu entschuldigen sind


Da sind wir uns auf jeden Fall einig!!


Hurray!Bravo

Hier sind die FAQs von PETA um vielleicht eventuell mal einige Mißverständnisse aus der Welt zu schaffen. Einfach mal durchblättern, viel interessantes dabei finde ich : http://www.peta.d...aq.78.html


Gruß und Peace
FordPrefect
Vive la révolution!

Bearbeitet von FordPrefect am 08.11.2010 - 22:02:13
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Keine Themen vorhanden
Seitenaufbau: 0.26 Sekunden 26,654,024 eindeutige Besuche