Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 122

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
809

Neustes Mitglied:
LordSheldon
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· ZENSUR!!! Schnauze h...
· Eure BILDER des Tage...
· EINZELFALL - täglic...
· Game of Thrones
· Islam - Religion des...
· FAKE-NEWS - die wirk...
· Bargeldverbot - die ...
· klare Worte vom Main...
· Eure Nachrichten des...
· Fabel von Hühnern u...
· Ein Thread für Athe...
· CO2/Klima-Schwindel ...
· Warum schweigen die ...
· Vader aus Gold
· rote Pille <---> bla...
· Niedergang DE/Europa...
· s10e24 - The Long Di...
· s10e23 - The Gyrosco...
· sehr praktisch: myep...
· s10e22 - The Cogniti...
· s10e21 - The Separat...
· Alles über Mann & Frau
· s10e20 - The Recolle...
· s10e19 - The Collabo...
· Lichtschwerter
· Geek/Nerd Videos
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...07:23:40
Nerd 1 Tag
reach 1 Woche
SandyCheeks 2 Wochen
Wolowitch 3 Wochen
DerAttila 6 Wochen
Boro 6 Wochen
BortiHD 7 Wochen
Bea 9 Wochen
sheldon201213 Wochen
rockman1713 Wochen
Lagorth14 Wochen
electric15 Wochen
Castiel17 Wochen
sobieski90219 Wochen
Taurhin19 Wochen
Pogorausch5820 Wochen
Ghostdogcs20 Wochen
toohoo20 Wochen
Mendax22 Wochen
happydaymango22 Wochen
dale27 Wochen
Buddha29 Wochen
SheldonIstDe...30 Wochen
HobbitFromOu...30 Wochen
eco30 Wochen
Ducky32 Wochen
OrionDreamca...32 Wochen
Bilbo37 Wochen
CyberStormX39 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68100]
· Movie Scripts/S... [45034]
· Movie Scripts/S... [4750]
· Movie Script/Sc... [3451]
· Movie Script/Sc... [1204]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 845
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Maru 19
Buzzinga 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
Reling 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10172
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Geek World - Nerd Vana » Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
BBF-Besucherrekord :-)
Nach oben Beitrag drucken #16
Geschrieben am 11.02.2011 - 23:37:15
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1392
Bedankt: 21 mal in 20 Beiträgen
Angemeldet seit: 16.06.10
Tage seit der Anmeldung: 2653

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
Ergo, gibts auch an dieser Stelle ein "Veramerikanisierung" in unserer Kultur.

Das begrüße ich (logischerweise) sehr. Two Thumbs Up


Was eigentlich aber ziemlich seltsam ist. Auf der einen Seite gibt es bei uns so etwas wie die Angst vor Überfremdung auf der anderen Seite aber die Amerikanisierung, die zum Teil überhaupt nicht kritisch hinterfragt wird.

Persönlich bräuchte ich kein Helloween, Santa Clause oder Valentinesday.


On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #17
Geschrieben am 11.02.2011 - 23:41:16
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10172
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3014
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Ghostdogcs hat geschrieben:
Persönlich bräuchte ich kein Helloween, Santa Clause oder Valentinesday.

...dann aber wenigstens die Freundlichkeit. Blushing


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #18
Geschrieben am 11.02.2011 - 23:57:30
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1392
Bedankt: 21 mal in 20 Beiträgen
Angemeldet seit: 16.06.10
Tage seit der Anmeldung: 2653

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Ja das coole an Amerikanern ist das man doch relativ leicht mit ihnen in ein Gespräch kommt.
Aber wenn die Deutschen auf einmal alle so freundlich und doch relativ gut gelaunt wie Amerikaner wären, käme ich mir wie im falschen Film vor.
Nein ich mag auch die Möglichkeit zur Distanz, die man in Deutschland hat. In den USA wirkt man da leicht seltsam -- muss da immer an den 2. Addams Family Film denken


On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #19
Geschrieben am 12.02.2011 - 00:43:08
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2428
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Ghostdogcs hat geschrieben:
Persönlich bräuchte ich kein Helloween, Santa Clause oder Valentinesday.


Warum denn nich? Wink Die besonderen Tage, die du hier aufgezählt hast, sind doch eh von der Konsumgesellschaft ins Leben gerufen worden. Also kommen wir eh nicht da herum... Tounge

Halloween: da hängen doch sicher die vom Magi Kochstudio mit drinnen. You know... Kürbissuppe! Santa Clause: ganz klar eine Erfindung von Coca Cola. Und der Valentinesday: eine Erfindung der Blumenhändler. Laugh Also... Wenn wir eh schon vermarktungsmäßig damit zugeschüttet werden, warum denn dann nicht gleich annehmen. Wink 2


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #20
Geschrieben am 12.02.2011 - 08:44:56
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2956
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Ghostdogcs hat geschrieben:Was eigentlich aber ziemlich seltsam ist. Auf der einen Seite gibt es bei uns so etwas wie die Angst vor Überfremdung auf der anderen Seite aber die Amerikanisierung, die zum Teil überhaupt nicht kritisch hinterfragt wird.

Die Ami-Kultur ist eben kompatibel mit unserer weil sie auf gleichen bzw. ähnlichen Grundwerten basiert. Die "Angst vor Überfremdung" bezieht sich ja fast gänzlich auf die muslimische Kultur. Bei westeuropäischen o. australischen Einwanderern gibts diese Angst ja auch nicht. Ich würde sogar sagen, DER Faktor, der diesen Unterschied ausmacht ist es ob eine Gesellschaft eine Schuld- oder Schamgesellschaft ist.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #21
Geschrieben am 12.02.2011 - 10:49:23
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10172
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3014
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Ghostdogcs hat geschrieben:
käme ich mir wie im falschen Film vor

Das liegt aber schlicht und einfach daran, daß man hier falsch erzogen* wird. Wink
*das ist jedenfalls meine Meinung

Man wird in DE eben leider zum generellen Mißtrauen fremden Menschen gegenüber erzogen. Deswegen sieht man in jeder Freundlichkeit eines Fremden instinktiv eine potentielle Gefahr für sich, weil Freundlichkeit = Falschheit = man-will-mich-bescheißen. Und so kann man natürlich nur verschlossen und unfreundlich-wirkend auf den Straßen daherkommen, wenn man immer ständig das Gefühl hat, jeder der Mitpassanten will einem gleich ans Leder. Ist doch klar, daß man da dann auch gesichtszugmäßig direkt 24/7 auf Abwehrhaltung eingestellt ist. Interest

Hier mal ein schöner Vergleich:
Wir werden alle dazu erzogen, jemandem die Hand zu geben (auch wenn wir es vielleicht gar nicht wollten, z.B. weil man sich ekelt, weil man ja nie weiß, was der-/diejenige vorher so alles angefaßt hat etc.). Das Händeschütteln ist in unser Gesellschaft aber eine Höflichkeitsfloskel, um die sich niemand auch nur einen Gedanken macht, weil einem das eben von Kindesbeinen an beigebracht wird und zum guten Umgangston gehört und man es einfach macht, Punkt.

So... und beschweren wir uns nun ständig darüber, wie falsch und aufgesetzt doch unser Händeschütteln ist und wie oberflächlich wir doch sind, weil wir das tun? Nein! Wir tun es einfach, ohne darüber nachzudenken.

Und genau das gleiche werfen die Leute hier aber den Amerikanern immer so abwertend vor, daß sie immer ein Lächeln im Gesicht haben und immer so freundlich sind. Das nämlich deren Freundlichkeit nur aufgesetzt ist und ach herje wie schlimm und falsch das doch ist...
HALLO?!!!
Mitbekommen?!!!
Das ist nichts anderes als Handeschütteln! Eine von Kindesbeinen an beigebrachte Umgangsform, die einfach zum guten Ton gehört, so wie bei uns eben das Handeschütteln! Das ist mit zweierlei Maß messen. Die eigenen Floskeln sind normal und richtig, aber was der Ami macht ist falsch und verwerflich.

Das ist was mich dabei auch immer so ärgert, man zeigt mit dem Finger auf andere und ist selbst aber kein Stück besser. Bugged

Ganz persönliche Ansicht: Auf Grund von dem was ich in den Staaten mitbekommen habe, behaupte ich einfach mal, daß der Amerikaner generell von seiner Mentalität her (also nicht aufgesetzt, sondern ehrlich vom Herzen her) schon mal ein viel offenerer und freundlicherer Mensch ist. Das kommt eben daher, wie das Umfeld ist in dem man aufwächst. Zudem kommt dann obendrauf noch die anerzogene Höflichkeitsfloskel alltägliche-Freundlichkeit-im-Umgang-mit-Mitmenschen.

Ich weiß, die meisten werden sich das im Leben nicht vorstellen können und ich kämpfe da einfach gegen Windmühlen an (weil eben der Kopf einem sagt -durch Erziehung-, daß das nicht richtig ist), wie viel besser/harmonischer man miteinander leben könnte, wenn man auch hier, neben dem Händeschütteln, diese Ami-Höflichkeitsfloskel beigebracht bekäme. Blushing

Das Gefühl zu haben, jemand der einen anlacht und fragt wie es einem geht sofort als nicht-kosher und seltsame Gestalt mit bösen Hintergedanken zu deklarieren, ist aus meiner Sicht ein gravierender Erziehungsfehler. D'OH! 2

(und nun all stations fire away, ich bin es ja gewohnt, daß diese Meinung nur von sehr wenigen geteilt wird und ich dafür wenig Verständnis ernte, aber dennoch vertrete ich sie immer wieder gerne mit entsprechender Leidenschaft Blushing und mache auch niemandem einen Vorwurf, der anderer Meinung ist und mir das zu widerlegen versucht)





Bea hat geschrieben:
Die Ami-Kultur ist eben kompatibel mit unserer weil sie auf gleichen bzw. ähnlichen Grundwerten basiert.

Jupp, und deswegen können wir eben auch U.S.-TV ohne Handbuch verstehen, bzw. ist uns dies nicht völlig weltfremd.



Bea hat geschrieben:
Die "Angst vor Überfremdung" bezieht sich ja fast gänzlich auf die muslimische Kultur.

Dem widerspreche ich mal etwas und behaupte, in Deutschland hat man (LEIDER!) eine generelle Angst vor ausländischer Überfremdung, egal ob es Türken sind, Italiener, Afrikaner, Vietnamesen usw. usw., das ist nicht nur auf die muslimische Kultur beschränkt.



Bea hat geschrieben:
Ich würde sogar sagen, DER Faktor, der diesen Unterschied ausmacht ist es ob eine Gesellschaft eine Schuld- oder Schamgesellschaft ist.

Jetzt mal ganz ernsthaft gefragt, gibt es eigentlich auf der Welt noch ein Land, was so zu einer kollektiven Schuld erzogen wird, wie Deutschland?

Ist der Begriff "Schuld-" oder "Schamgesellschaft" nicht nur einfach ein anderes Wort für "Deutschland"? Welches Land trägt denn sonst noch so einen Titel?


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #22
Geschrieben am 12.02.2011 - 11:04:26
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4562
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 2956
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Bea hat geschrieben:
Ich würde sogar sagen, DER Faktor, der diesen Unterschied ausmacht ist es ob eine Gesellschaft eine Schuld- oder Schamgesellschaft ist.

Jetzt mal ganz ernsthaft gefragt, gibt es eigentlich auf der Welt noch ein Land, was so zu einer kollektiven Schuld erzogen wird, wie Deutschland?

Ist der Begriff "Schuld-" oder "Schamgesellschaft" nicht nur einfach ein anderes Wort für "Deutschland"? Welches Land trägt denn sonst noch so einen Titel?

ich meine damit was anderes:

eine Schuldgesellschaft beruht auf dem logischen Empfinden nach Ursache und Wirkung.
Beispiel: wenn ich deine Tochter umbringe bin ich schuld und deshalb verachtet mich die Gesellschaft.

Bei einer Schamgesellschaft ist das logische Empfinden ein anderes. Es beruht nicht auf dem Schuldprinzip sondern auf dem Schamprinzip.
Beispiel: Wenn ich deine Tochter umbringe mußt du dich schämen und deshalb verachtet die Gesellschaft dich.

Diese beiden Sichtweisen sind ebenso gegensätzlich wie fundamental und deshalb so inkompatibel.


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 12.02.2011 - 11:05:35
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #23
Geschrieben am 12.02.2011 - 12:20:58
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Man wird in DE eben leider zum generellen Mißtrauen fremden Menschen gegenüber erzogen


Kann ich aus eigener Ehrfahrung nicht bestätigen, aber, ich komm halt vom Land wo man den Nachbarn in der Regel etwas besser kennt als im Hochhausblock in der Grossstadt.
Allerdings empfinde ich die heutige Ehrziehung in vieler Hinsicht als Irrsinn und bin froh, anders aufgewachsen zu sein.


Ich hatte ja noch nicht das Vergnügen mal in den Staaten gewesen zu sein, aber ich durfte schon mal ein paar Verwandte einer Freundin aus USA kennenlernen. Die haben uns Deutsche als furchtbar steif und verstockt empfunden.........im Gegenzug empfand ich die gesamte Familie als unglaublich unkompliziert, aufgeschlossen und "probierfreudig" (es musste wirklich alles mal ausgetestet werden); wie weit das repräsentativ ist weiss ich nicht.
Menschen die ich unsympatisch finde geb ich nicht die Hand, ich unterhalte mich mit wem ich will (egal was der Rest der Anwesenden denkt), zu denen die mir gegenüber freundlich sind bin ich das auch und wer mich ver***** der kann mich mal gernhaben.
Die Aburteilung eines Menschen aufgrund seiner Herkunft o.ä. und das in "in-einen-Topf-werfen" find ich einfach falsch.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #24
Geschrieben am 12.02.2011 - 12:37:20
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1371
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.10.10
Tage seit der Anmeldung: 2536
Herkunft: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Den Vorteil den DE ja sogar hat, man kann (bzw. könnte, denn sie machen es ja nicht!) sich auf bereits feste Werte stützen, eben wie gut oder schlecht eine Serie in den USA läuft/gelaufen ist und danach diese im DE-Fernsehen platzieren.
Kulturell sind sich die USA und DE nun mal einfach recht ähnlich [...]


Meine Two-Cents zur Ähnlichkeit DE-USA. Die USA ist eben ein "mittel bis nordeuropäisches Land" aufgrund der Einwanderer, die diese Nation bilden. Mittlerweile kommen auch einige "hispanisch-katholische" Werte ins Land, weil seit kurzem die Bevölkerung mit Latino-Hintergrund sehr stark anwächst.

Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den Nationen und gerade DE und allen angrenzenden Ländern und sogar innerhalb der deutschen Bundesländer (habe mal das Saarland und Norddeutschland als NRWler kennen gelernt), die aber so marginal sind, dass sie das Gesamtkonzept "Deutscher", Europäer u.U. Weltbürger nicht stören.

Ich persönlich finde - und das mag jetzt wie der über Indien lästernde Raj klingen - meine andere kulturelle Herkunft Spanien höchst verwirrend und DA habe ich Probleme mit den Witzen und Scherzen oder Ausleben der Kultur mitzukommen. Da liegt mir die USA teilweise näher... Es gibt immer feine Unterschiede zwischen den Nationen, die aber das Gesamtkonzept nicht stören.

Vielleicht sollten wir mal Japan ansprechen. Auch, wenn wir in den letzten Jahren gelernt haben Mangas zu schauen, müssen wir echt Hardcore-Fans sein, um leichte Nuancen mitzubekommen, warum ein Charakter nun dieses Aussehen oder diesen Hintergrund hat. Stört das die Mainstream-Manga-Zuschauer? Nö. Ich selbst habe noch nie über einen japanischen Witz lachen können, aber einige Mangas sind okay. Der Unterschied zu DE und JAP ist schon wirklich augenscheinlich, worüber es sogar Literatur gibt (Checkt aus darum nerven japaner).

Die Amerikaner sind nun mal eine junge erfolgreiche Nation und fußen neben der europäischen Kultur auch auf den Errungenschaften der Aufklärung. Die gesamte US-Amerikanische Verfassung ist ein Stück den Menschen und seine Entfaltung in den Mittelgrund rückende Philosophie und Philosophien bleiben immer der Entscheidung des einzelnen vorbehalten und lassen sich nicht erzwingen. Europa fußt auf den Werten der Ilias und der Bibel (ich meine es gäbe auch noch ein drittes Urbuch) und dort, um mal die Missmutigkeit anzusprechen steht das Heulen, Zetern, Jammern, Grollen und der Zorn im Vordergrund: Menin aeide, thea, Peleïado Akhileos... in etwa ZORN besinge, Göttin, – (den) des Peleïaden Achilleus... Der Europäer ist eben so Blushing (oder denkt mal an französische Cartoons: Da wird ständig gestritten, habe ich den Eindruck Blushing) - der "US-Amerikaner" sucht, wie Herr Rossi, das Glück (siehe dazu den "pursuit of happiness")... und zwischen Zorn und Glück als Grundgefühl liegen eben Welten, aber nicht, wenn es um Lacher geht, die heilen und verbinden überall.


Jayne: "Long as we got the goods, I call this a win."
Mal: "Right. We win...."
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #25
Geschrieben am 12.02.2011 - 13:34:42
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10172
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3014
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

RoLaren hat geschrieben:
wie weit das repräsentativ ist weiss ich nicht

Ich kann nur von mir sprechen und das alles was ich in den Staaten von den vielen verschiedenen Menschen, mit denen ich da Kontakt hatte, mitbekommen habe, entspricht genau Deiner Schilderung. Two Thumbs Up




RoLaren hat geschrieben:
Menschen die ich unsympatisch finde geb ich nicht die Hand, ich unterhalte mich mit wem ich will (egal was der Rest der Anwesenden denkt)

Doch, wenn Du das gezwungenermaßen machen mußt, z.B. bei einem Einstellungsgespräch o.ä., da kommst Du um diese none-optional social convention nicht herum... jedenfalls wenn Du den Job haben willst. Wink




Buzzinga hat geschrieben:
"US-Amerikaner" sucht, wie Herr Rossi, das Glück (siehe dazu den "pursuit of happiness")... und zwischen Zorn und Glück als Grundgefühl liegen eben Welten

Perfekt ausgedrückt. Not Worthy 1


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #26
Geschrieben am 12.02.2011 - 13:42:39
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2428
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

@ Buzzinga:

Dem ist, glaube ich, nichts mehr hinzuzufügen. Sehr schöne Ausführung. Bravo 2 Auch den anderen Meinungen meiner Vorredner kann ich mich ohne Weiteres anschließen. Yes

Außer... Denn auf einige deutsche Tugenden bin ich dann doch stolz und das zurecht. Nämlich: auf Pünktlichkeit, Fleiß und Genauigkeit. Denn soweit ich weiß, sind das Eigenschaften, die von amerikanischen Arbeitgebern schon des Öffteren gelobt worden sind und dann auch ein Grund dafür, warum der aus Deutschland kommende Mitarbeiter eingestellt wurde.

Was da leider für mich den Gedanken impliziert, dass es wohl die Mitbürger in den Staaten damit zum Teil nicht so genau nehmen. Ich denke nicht, dass alle so sind, jedoch... Diese Aussage muss ja einen Ursprung haben und kommt nicht von ungefähr.

Allerdings... Auf der anderen Seite, sollte es wohl diese kleinen, aber feinen Unterschiede geben. Denn zu gleich wäre ja langweilig, oder? WinkLaugh


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #27
Geschrieben am 12.02.2011 - 14:03:09
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2838
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Doch, wenn Du das gezwungenermaßen machen mußt, z.B. bei einem Einstellungsgespräch o.ä., da kommst Du um diese none-optional social convention nicht herum...



Was ich "muss", bestimme ich; es gibt Dinge, die halte ich für wichtig (Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit zählen dazu), und dann beuge ich mich eventuell gewissen Konventionen. Chef hin oder her, gegen meine feste Überzeugung handel ich nicht.
Es ist auch schon vorgekommen, dass ich beim ersten Anblick meines potentiellen zukünftigen Arbeitgebers so ein schlechtes Gefühl hatte, dass ich auf dem Absatz kehrtgemacht hab, ganz ohne Pfötchengeben.........


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #28
Geschrieben am 12.02.2011 - 23:50:56
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1392
Bedankt: 21 mal in 20 Beiträgen
Angemeldet seit: 16.06.10
Tage seit der Anmeldung: 2653

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Jetzt sind wir wohl vollkommen Off-Topic - macht aber nix.
Ich erlebe den "Clash of Cultures" quasi direkt in der eigenen Familie und würde nicht unbedingt behaupten das die offene amerikanische Art aufgesetzt sei.

Mein persönlicher Eindruck ist das die Amerikaner eine ziemliche Hauruck Mentalität haben. Dieses gemeinsame Anpacken und irgendwie klappt das schon, während wir Deutschen eher abwägen und ausgeklügelte Pläne machen und uns bemühen diese Effizient abzuwegen.
Auch sind die Amerikaner eher Bereit (viel) Geld für Projekte auszugeben, für die in Deutschland nie jemand einen Euro ausgeben würde. Microsoft, Google, Apple sind hier gute Beispiele für Milliardenschwere Firmen die aus der "Garage" gestartet wurden.

Die Amerikaner sind doch sehr "Love it or Leave it". Man sollte es lieben oder sich lieber aus dem Staub machen und kritische Zwischentöne sind da eher selten anzutreffen.
Im Gegenzug macht man uns Deutschen gerne den Vorwurf das wir alles erst einmal herabziehen und zerreden, statt uns mal einfach für etwas zu begeistern.

Im Moment blicke ich ja etwas mit Sorge in den USA. Im Moment scheinen sich die USA alles andere als einig zu sein was sie jetzt lieben sollen und was nicht. Es scheint als sei das Land tieg gespalten in das demokratische und das republikanische Lager. Und beide scheinen nicht in einer Welt zu leben.
War es bis jetzt immer die amerikanische Stärke ein tragfähigen Kompromis zu finden mit dem dann eigentlich alle leben konnten. Aber ich glaube das führt wohl zu weit jetzt amerikanische Politik auszuführen.

Der große Vorteil der amerikanischen Serien und Filmen liegt darin das sie eine "internationale" Bildsprache und Ausdrucksweise gefunden hat.
Die Gründer der großen Filmstudios waren Auswanderer aus Europa, die in Amerika ihr Glück suchten.
Und ständig sind auch heute noch TV- und Filme-Macher auf der Suche nach Talenten aus aller Welt und besitzen die nötige Anziehkraft um solche Talente zu ziehen und zu halten.
Die Zahl der Filmschaffenden aus aller Welt die in Hollywood Filmgeschichte geschrieben hat ist Legion:
Hitchcock, John Woo, Wolfgang Petereson, Ridley Scott, Hans Zimmer, Ang Lee, Fritz Lang, Charlie Chaplin usw.... nur um einige zu nennen


On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #29
Geschrieben am 13.02.2011 - 00:28:26
User Avatar

Beginner | Anfänger


Beiträge: 14
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 28.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2427
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Das liegt aber schlicht und einfach daran, daß man hier falsch erzogen* wird. Wink
*das ist jedenfalls meine Meinung

Man wird in DE eben leider zum generellen Mißtrauen fremden Menschen gegenüber erzogen. Deswegen sieht man in jeder Freundlichkeit eines Fremden instinktiv eine potentielle Gefahr für sich, weil Freundlichkeit = Falschheit = man-will-mich-bescheißen.


Ich gebe dir recht, dass in Amerika das freundliche Lächeln (und eine gewisse oberflächliche Offenheit) einfach zum Umgangston gehören - auch Fremden gegenüber. Aber es hat nichts mit Vertrauen oder Misstrauen zu tun.

Das generelle Misstrauen gegenüber Fremden ist in Nordamerika mindestens so groß wie in Deutschland, es wird nur etwas anders ausgeübt. Als Beispiel: In Nordamerika wird Kindern beigebracht, nicht mit Fremden zu reden. Es könnte ja ein böser Pädophiler sein, der das Kind entführen will. Kinder dürfen alleine nirgendwo hingehen und auch nicht ums Haus rum mit den Nachbarskindern spielen. Das wäre alles viel zu gefährlich!
Wer gerne mehr über die verschrobene Kindererziehung in den USA wissen will, kann sich auf http://freerangek...press.com/ ein Bild machen. Das ist ein Blog einer New Yorkerin, die eine recht europäische Meinung zum Thema Erziehung hat und unter anderem viele Grusel-Beispiele sammelt.
Zweites Beispiel: In weiten Teilen der USA ist es üblich, sich privat zu bewaffnen, damit man sich vor Einbrechern verteidigen kann.

Ich glaube auch nicht, dass jemand freundliches Lächeln als Falschheit empfindet. Aber freundlich-Lächeln-als-Standard hat auch Nachteile. Das erste, was ich daran schwierig finde, ist das Fehlen einer Vorwarnung. Wenn du in Deutschland (insbesondere in Berlin) eine Regel übertrittst, dann wirst du üblicherweise dafür sofort angepflaumt. Wenn du in Nordamerika eine Regel übertrittst, sagt niemand was. Sie lächeln weiterhin freundlich. Aber es wird natürlich trotzdem registriert. Und wenn der Regelübertritt als zu extrem empfunden wird, wird eben die Polizei alarmiert oder der Schulleiter oder wer auch immer gerade zuständig ist.

Das empfinde ich als Falschheit. Weil ich in Deutschland aufgewachsen bin - und in Deutschland gibt man eine Vorwarnung. Aber wenn du von deiner Kultur nahegelegt kriegst, dass du ständig und jeden anlächeln musst, lächelst du halt auch noch kurz bevor du petzen gehst.

Der andere Nachteil von dieser amerikanischen Art, offen und freundlich zu sein: Es ist ganz schwierig, reale Freundschaften aufzubauen bzw. zu erkennen, wann eine Bekanntschaft sich zu einer belastbaren Freundschaft entwickelt hat. Dass dich jeder fragt "How are you?" bedeutet ja nicht, dass sich irgendwer wirklich dafür interessiert. Wie erkennst du dann echtes zwischenmenschliches Interesse?

Ich zumindest bin sehr froh, wenn ich diesem Dauerlächelzwang wieder entfliehen kann. Ich freue mich selbstverständlich, wenn mich jemand "echt" anlächelt, aber dieses Lächeln, was Sandy und ihre Kolleg/inn/en verteilen müssen, das finde ich eher anstrengend.

Und noch was anderes, ein Thema das weiter oben im Thread erwähnt wurde: Religion ist schon sehr viel wichtiger in Nordamerika als in Mitteleuropa. Die USA wurden sozusagen von religiösen Irren gegründet und nicht nur die tea party sind ihre Nachkommen.

Bearbeitet von Nowhereman am 13.02.2011 - 12:16:58. Der Grund: Link anklickbar gemacht
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #30
Geschrieben am 13.02.2011 - 16:14:14
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2428
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: BBF-Besucherrekord :-)

@ Wigwa:

Was ich aus deiner Meinung herauslese; dass es in Amerika zum Teil eine Doppelmoral gibt. Und die Beispiele, die hier erwähnst, da muss ich dir zustimmen. Ich will nicht Alles schlecht reden, aber dennoch ist da was dran. Das ist ein Negativpunkt, den ich persönlich auch in der amerikanischen Kultur sehe, neben den guten Sachen.

Allerdings... Möchte ich auch nicht generell die Kindererziehungsmethoden amerikanischer Eltern aburteilen. Ich finde es gut, wenn den Kindern beigebracht wird, (erstmal) Mißtrauen gegenüber erwachsenen Personen zu haben und mit denen NICHT mitzugehen! Manchmal glaube ich, das fehlt unseren Kindern in der Erziehung. Und was ist das Ergebnis? Man liest jede Woche von einer neuen Kindesentführung.

Ansonsten... Sollte man aber den Punkt Doppelmoral nicht verleugnen, da er leider in den Staaten existent ist.


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Keine Themen vorhanden
Seitenaufbau: 0.29 Sekunden 26,654,113 eindeutige Besuche