Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 129

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
811

Neustes Mitglied:
Shildon
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· Sind die Nerds aus d...
· Treppenaufgang TBBT
· s11e15 - The Noveliz...
· s11e14 - The Separat...
· Widersprüche zwisch...
· The Young Sheldon
· s11e13 - The Solo Os...
· Die allererste Folge...
· Flughafen BER, was f...
· Ist die zwölfte auc...
· s11e12 - The Matrimo...
· Webdesign selber mac...
· ...viele Fragen zu L...
· s11e11 - The Celebra...
· s11e10 - The Confide...
· s11e09 - The Bitcoin...
· Funny Videos
· s11e08 - The Tesla R...
· s11e07 - The Geology...
· Warum schweigen die ...
· s11e06 - The Proton ...
· Benutzt ihr Youtube ...
· s11e05 - The Collabo...
· s11e04 - The Explosi...
· s11e03 - The Relaxat...
· s11e02 - The Retract...
· s11e01 - The Proposa...
· VORSICHT FALLE: Psir...
· Zitat des Tages / Qu...
· abseits der Massenme...
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1374]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...14:18:20
PennyHofstadter 2 Tage
eco 6 Tage
Nerd 1 Woche
Shildon 1 Woche
sobieski902 1 Woche
CoolHand 1 Woche
sheldon2012 3 Wochen
rockman17 5 Wochen
electric 9 Wochen
Bender11 Wochen
BerndSt12 Wochen
LordRam17 Wochen
DerTheoretiker19 Wochen
reach22 Wochen
SandyCheeks24 Wochen
Wolowitch25 Wochen
DerAttila27 Wochen
Boro28 Wochen
BortiHD29 Wochen
Bea30 Wochen
Lagorth36 Wochen
Castiel38 Wochen
Taurhin41 Wochen
Pogorausch5842 Wochen
Ghostdogcs42 Wochen
toohoo42 Wochen
happydaymango44 Wochen
dale48 Wochen
Buddha51 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68127]
· Movie Scripts/S... [45051]
· Movie Scripts/S... [4939]
· Movie Script/Sc... [3456]
· Movie Script/Sc... [1206]
· Movie Script/Sc... [744]
· Movie Script/Sc... [673]
· Movie Script/Sc... [656]
· Movie Script/Sc... [545]
· Movie Script/Sc... [539]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 860
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
Buddha 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10197
RoLaren 5648
Bea 4562
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 739
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Geek World - Nerd Vana » News, Gossip & Politics
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<
Nach oben Beitrag drucken #16
Geschrieben am 01.04.2012 - 17:33:27
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 448
Bedankt: 3 mal in 2 Beiträgen
Angemeldet seit: 23.07.09
Tage seit der Anmeldung: 3133
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Bea hat geschrieben:
Bisher wurde ich, wenn ich mich als Deutsche irgendwo "geoutet" habe IMMER freundlich empfangen u. behandelt. Auch in England. Oft kommt man besonders interessiert auf mich zu weil Deutschland in anderen Ländern sowas wie "exotisch" zu sein scheint und ich werde gefragt wie dieses oder jenes denn in Deutschland sei.

Das Problem hier besteht IMHO eher in dem Sendungsformat. Das Publikum von BgT wird offensichtlich genauso gebrieft wie entsprechende Sendungen bei uns (in Wiesbaden werden viele Talentshows mit Dieter Bohlen aufgezeuchnet u. ich kenne einige Leute, die schon dabei waren). Das Publikum reagiert ununterbrochen heftig und ständig emotionell. Denkt mal an diese Shows bei uns. Widerlich wie das gesamte Publikum bei mieseren Acts aufsteht, buht u. die hier schon richtig asozial wirkende Daumen-nach-unten-Geste zelebriert.
Genauso ist es auch bei BgT. Und wenn man alles beobachtet wird nachdem der Juror sein kurzes aber bestimmtes Statement abgegeben hat nur noch für diesen Typen gejubelt.
Ich finde es genau richtig, wie er reagiert hat. Er hat alle zur Raison gebracht ohne pathetisch zu sein. Hätte er jetzt eine lange emotionsbeladene Rede halten sollen? Dann wäre die Selbstverständlichkeit des Inhalrs seiner Aussage verschwunden und nicht mehr das Talent o. Nichttalent dieses Typen wäre Gegenstand der Sendung gewesen sondern seine Nationalität.
Klar gibts in England oder Holland immer noch das Klischee vom Nazideutschen. Und darauf ist das Publikum angesprungen weil ihnen im Warming Up eingetrichtert wurde extrem zu sein. Im realen Leben aber sind sich 99% der Leute aber sehr wohl klar darüber, das die Deutschen das schon längst hinter sich gelassen haben.

Ich denke wir sollten uns mal nicht so verkrampfen. Bei der WM in BRD vor ein paar Jahren haben wir der Welt gezeigt, dass wir OK sind ohne die beleidigte Leberwurst zu spielen. Bei solchen Reaktionen nämlich füttern wir eher das Klischee von steifen, humorlosen Deutschen.

Unabhängig davon fand ich den Kerl ziemlich peinlich. Auch wenn ihm das Publikum nachher zugejubelt hat u. d. Juroren ihm das OK gegeben haben. Aber solche Sendungen basieren ja darauf, dass sich Leute blamierenRoll Eyes Sad


Völlig richtig erkannt! Bei solchen Shows machen die das immer so: Die Buhrufe werden reingeschnitten oder die Daumen nach Unten Geste auch. Also ich find auch der Simon von der Jury hat das gut und sachlich gemacht und die Leute waren still. Bei Britan´s Got Talent (was übrigens die Originalversion von Das Supertalent ist) ist es nicht ganz so extrem wie bei uns dargestellt also es geht noch grade so.
Und die haben ja bei dem hier nur ganz kurz gebuht bei uns machen die da viel längere Buhrufe rein das ist wesenltlich peinlicher finde ich.
Ich schau mir eher Britain´s Got Talent an als dieses oberpeinliche Supertalent Show Ding ganz ehrlich.
Allein die Jury bei den Briten find ich schon besser als die bei uns.
Also ich glaube der Deutsche ist nur zu den Briten gerannt, weil er sich hier bei uns nicht getraut hat hab ich den Eindruck. Aber peinlich ist der Typ trotzdem das stimmt. Das Kostüm von dem na ja das muss nicht sein.
Also wegen so nem kleinen Buhruf ach was solls ist doch egal.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #17
Geschrieben am 01.04.2012 - 18:43:27
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2579
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Feno hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
was so ein depperter Juror in ner britischen DSDS-Variante schnackt.


das kann man eher mit "Das Supertalent" vergleichen Wise Guy

Ist das eigentlich nicht alles das Gleiche? Egal, ob man das Kind Supertalent, oder DSDS schimpft? Na, ja anyway....

Bea hat geschrieben:
Das Problem hier besteht IMHO eher in dem Sendungsformat. Das Publikum von BgT wird offensichtlich genauso gebrieft wie entsprechende Sendungen bei uns (in Wiesbaden werden viele Talentshows mit Dieter Bohlen aufgezeuchnet u. ich kenne einige Leute, die schon dabei waren). Das Publikum reagiert ununterbrochen heftig und ständig emotionell. Denkt mal an diese Shows bei uns. Widerlich wie das gesamte Publikum bei mieseren Acts aufsteht, buht u. die hier schon richtig asozial wirkende Daumen-nach-unten-Geste zelebriert.


Zustimm, zustimm, zustimm...

Daran sieht's man wieder: in dieser Niesche ticken die Briten genauso gleich, wie die Macher solcher Shows bei uns. Nur ob sich damit das britische Sendeformat nun einen Gefallen getan hat? Hm.... Who knows, who knows...

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Well,... da DE jetzt nicht mein Land ist, ich fühle mich hier einfach nicht heimisch,


Okay, darf ich mir erlauben, mal provokativ zu fragen, warum du dann nicht in das Land auswanderst, dem du dich verbunden fühlst? Oder ist der Leidensdruck, den du verspürst, noch nicht groß genug dafür? Versteh' mich nicht verkehrt, dies soll keine Kritik an dir, oder deinem Denken sein. Es wäre nur für mich, der nächste logische Schritt, dem Platz den Rücken zu kehren, an dem ich mich nicht wohl fühle.

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Mein Vater war 1945 gerade mal 6 Jahre alt. Und selbst wenn mein Opa jetzt, was aber nicht der Fall war, voller Eifer bei dem Scheiß damals mitgemacht hätte, wie bitte sollte das dann auch nur ansatzweise Schuld meines Vaters, oder eine Generation weiter von mir sein??!!!!!!


Same here! Mein Papa (eigentlich nur Stiefpapa) war zum Zeit des Luftangriffes auf Dresden 5 Jahre alt und schon Kriegsweise gewesen. Er hat seine Mutter und sein Vater im Krieg verloren und musste damit im Krieg in einem Kinderheim leben. Das Kinderheim wurde am frühen Morgen des 13.02.1945 von britischen und amerikanischen Bombern angegriffen und bombardiert. Ein Kinderheim! Mein Papa war einer der Ersten, der das bemerkt hatte und war gerade noch in der Lage, die Erzieher zu verständigen und danach lag das Kinderheim in Schutt und Asche. Damit nicht genug, mein Papa ist dabei am Bein schwer verletzt worden, so dass man da bis heute eine große Narbe sieht. Und damit noch nicht genug, was meine Familie im WW II erdulden musste. Mein Opa ist im Krieg gefallen und hinterlies eine Mutter mit vier Mädchen (meine Mutter und meine Tanten). Und mein leiblicher Vater ist im Krieg aus Polen geflohen und hat es irgendwie geschafft, sich in Deutschland zu verstecken und zu überleben. Womit ich zur Hälfte auch die polnische Kultur in mir habe. So gesehen, hat meine Familie sehr, sehr viel im WW II erdulden müssen, so dass meine Feindseligkeit auf Deutschland extrem groß sein müsste, auf Grund der Ereignisse von damals. Jedoch bin ich weit davon entfernt, mein Land dafür zu verdammen, was äußerst dumme und fanatische Menschen vor knapp 70 Jahren entschieden haben. Ich bin dennoch sehr froh darüber in Deutschland zu leben und froh darüber, mich für meine Herkunft nicht schämen zu müssen.

RoLaren hat geschrieben:
Eben gerade nicht!! Ich finde es es Zeit diese Brandmarkung nicht länger hinzunehmen.


DANN wäre ich ja sogar doppelt stigmatisiert. Bürgerin von Deutschland und dazu noch in der ehemaligen DDR geboren und aufgewachsen (laut meiner Geburtsurkunde). Aber ja und? Was ändert das? Deswegen wird es weder dir noch mir gelingen, solche Menschen, wie den Juror dieser Talentshow vom Einschienendenken wegzubringen. Ich meine, was möchtest du aktiv dagegen tun? Flugblattaktion in Great Britain? Im Internet dagegen bloggen? Oder ist es nicht die weisere Entscheidung, solche Aussagen einfach zu ignorieren und sich dafür lieber im Land als guter Gastgeber zu zeigen und im Ausland DER Botschafter für Deutschland zu sein?


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #18
Geschrieben am 01.04.2012 - 18:52:28
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10197
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3166
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

SandyCheeks hat geschrieben:
Es wäre nur für mich, der nächste logische Schritt, dem Platz den Rücken zu kehren, an dem ich mich nicht wohl fühle.

Hach wenn es denn nur so einfach wäre, dann wäre ich logischerweise schon längst nicht mehr hier. Leider ist das aber immer auch vom Finanziellen abhängig, und obendrei hat sich die Sache mit meinem Dad in den letzten Jahren so gestaltet gehabt, daß ich hier vor Ort ihm und meiner Mutter unterstützend zur Seite stand und stehe und dadurch im Moment noch hier gebunden bin, da ich meine Eltern natürlich nicht im Stich lassen konnte und kann.


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #19
Geschrieben am 01.04.2012 - 18:52:33
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2989
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

SandyCheeks hat geschrieben:
DANN wäre ich ja sogar doppelt stigmatisiert. Bürgerin von Deutschland und dazu noch in der ehemaligen DDR geboren und aufgewachsen



Das versteh ich jetzt nicht......



SandyCheeks hat geschrieben:
Oder ist es nicht die weisere Entscheidung, solche Aussagen einfach zu ignorieren und sich dafür lieber im Land als guter Gastgeber zu zeigen und im Ausland DER Botschafter für Deutschland zu sein?



Ignorieren? Also wie immer brav die Klappe halten ist das beste? Na dann.....hat ja soweit ganz gut funktioniert.....
Und "mich als Gastgeber zeigen", wie soll ich das tun? Touristen beherbergen? Wie soll ich im Ausland Botschafter sein, wenn ich mir grad mal so den Lebensunterhalt leisten kann?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #20
Geschrieben am 01.04.2012 - 19:01:28
User Avatar

Moderator


Beiträge: 3892
Bedankt: 21 mal in 21 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.10
Tage seit der Anmeldung: 2940
Herkunft: Konoha Gakure
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Da muss ich mich auch mal zu Wort melden.
Ich verstehe diesen Greul, gegen das deutsche Volk auch nicht. Die alte Generation hat viele Fehler gemacht, wie auch der Rest der Welt zur damaligen Zeit. Nachfolgende Generationen sollten nicht für deren Verbrechen büßen.
Rassismus ist überall gegenwertig. Kein Land kann von sich behaupten, keinen Rassismus zu haben.

Was die Türkei betrifft, finde ich es immernoch seltsam, dass deren Massaker an den Armeniern totgeschwiegen wird. So wie ich das verstanden habe, wurde sogar in Frankreuch ein Gesetz abgesegnet, welches diese Verbrechen nicht als geltend bezeichnet.
Im Sinne von, dass dies nie passiert sei.

Was die anderen Diktaturen betrifft, haben die mindestens genau so viel Dreck am Stecken wie der böse Österreicher.


Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.

Bearbeitet von Nerd am 01.04.2012 - 19:02:59
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #21
Geschrieben am 01.04.2012 - 19:31:47
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2579
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

RoLaren hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
DANN wäre ich ja sogar doppelt stigmatisiert. Bürgerin von Deutschland und dazu noch in der ehemaligen DDR geboren und aufgewachsen



Das versteh ich jetzt nicht......


Ganz einfach: es halten sich immer noch hartnäckig Vorurteile gegen Bürger der ehemaligen DDR, plus die Voruteile gegen Deutsche im Ausland. Ein Beispiel dafür: meine ehemalige Deutschlehrerin hatte Mitte der 90ziger Jahre einen Urlaub in Marokko gemacht. Als sich herausstellte, sie ist aus Deutschland, war das Erste, was den Marokkanern dazu einfiel, war Adolf Hitler gewesen. Und als sie sagte, sie ist genau aus der ehemaligen DDR, kam als zweite Antwort Josef Stalin und Kommunismus. Somit ist meine Deutschlehrerin gleich zweimal stigmatisiert worden. Und du meinst nicht, mir könnte nicht das Gleiche im Ausland wiederfahren? Nicht alle sind entsprechend offen und tolerant eingestellt. Dieses Erlebnis meiner Lehererin / Klassenlehrerin hat mich tief geprägt.

RoLaren hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
Oder ist es nicht die weisere Entscheidung, solche Aussagen einfach zu ignorieren und sich dafür lieber im Land als guter Gastgeber zu zeigen und im Ausland DER Botschafter für Deutschland zu sein?



Ignorieren? Also wie immer brav die Klappe halten ist das beste? Na dann.....hat ja soweit ganz gut funktioniert.....
Und "mich als Gastgeber zeigen", wie soll ich das tun? Touristen beherbergen? Wie soll ich im Ausland Botschafter sein, wenn ich mir grad mal so den Lebensunterhalt leisten kann?


Ja! Denn was nützt es uns, sich in so eine Aussage reinzusteigern, die offensichtlich nur die Quote steigern sollte? Seh' ich keinen Sinn drinnen.

Well...hast du Freunde im Ausland? Ich schon. Ich habe gleich zwei Freundinnen aus Finnland, die mich dieses Jahr im Februar besucht haben. Deren Wunsch war es: zeig mir Hamburg, so wie du es siehst. Und das habe ich gemacht. Ich habe sie in meinen Stadtteil eingeladen, habe in einem schicken Restaurant einen Tisch bestellt und habe die Zwei dann dort auf ein Getränk eingeladen. Habe gleichzeitig bei der Essenbestellung übersetzt und so gut geholfen, wie ich konnte. Und danach habe ich alle meine Lieblingsplätze in meinem Stadtteil gezeigt und damit einen schönen Tag gestaltet. Abschließend habe ich die zwei wieder zu deren Hotel zurückgebracht und mich für den tollen Tag bedankt. Eben als "Deutsche" als Gastgeber funktioniert und mich um meine zwei Freundinnen gekümmert. Und DAS wird sich dann in ihrer finnischen Gemeinde herumsprechen, wie toll die zwei in Hamburg empfangen wurden und wie höflich und Gastfreundlich die Leute hier sind.

Ja wenn du dir keinen Urlaub im Ausland erlauben darfst, DANN steht es dir (eigentlich) auch nicht zu, dich dann aufzuregen. Somit bin ich wieder beim Ignorieren. Was definitiv besser ist. Solche Leute wissen es nicht besser. Oder....knipse dir ein paar Euronen für einen günstigen Urlaub weg. Angebote gibt es ja reichlich. Verstehst du, ich habe ein Problem damit, wenn man sich über etwas ärgert, aber nichts daran ändern will, oder kann.

Da ich bisher (noch) nicht in England gewesen bin und keinen von der Insel persönlich kenne, ficht mich das auch nicht an. WEIL ich eben niemanden vom Gegenteil überzeugen kann, oder will. Geht mir ehrlich am Poppes vorbei.

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Hach wenn es denn nur so einfach wäre, dann wäre ich logischerweise schon längst nicht mehr hier. Leider ist das aber immer auch vom Finanziellen abhängig, und obendrei hat sich die Sache mit meinem Dad in den letzten Jahren so gestaltet gehabt, daß ich hier vor Ort ihm und meiner Mutter unterstützend zur Seite stand und stehe und dadurch im Moment noch hier gebunden bin, da ich meine Eltern natürlich nicht im Stich lassen konnte und kann.


Und das Gleich nochmal... Wenn du temporär an deiner Situation nichts ändern kannst, oder willst, warum dann dein Ärger? Oder....du müsstest dir ein Lösung überlegen, wie du das bekommst, was du willst. So wie jeder Andere auch. Weißt du, ich denke und handle nach folgendem Grundsatz: Ich-kann-nicht wohnt in der Ich-will-nicht-Straße! Und wenn du eben hier noch gebunden bist, dann ist es doch eigentlich Energieverschwendung dich über den Typ, oder die Show England aufzuregen. Sei doch mal ehrlich. Macht doch keinen Sinn. Ansonsten, wenn du per Status deutscher Staatsbürger bist, dann biste leider dazu verpflichtet, nach den Konventionen des Landes zu leben und dann lasse doch einfach die Leute dumm schwätzen. So what... Gibt anderes, worüber man sich ärgern könnte, als darüber. Wink


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #22
Geschrieben am 01.04.2012 - 20:17:29
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2989
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

SandyCheeks hat geschrieben:
Denn was nützt es uns, sich in so eine Aussage reinzusteigern, die offensichtlich nur die Quote steigern sollte?



Da du offensichtlich nicht so ganz verstanden hast worum es eigentlich geht nochmal langsam zum mitschreiben : es geht nicht um BgT und die Reaktion dort sondern darum, dass diese Reaktion bezeichnend dafür ist wie Deutsche in der Welt angesehen werden, nämlich als Nazis (wie ja schon der Titel des Threads besagt), BgT ist also nur ein Beispiel zur Veranschaulichung. Du sagst es je selbst :


SandyCheeks hat geschrieben:
Als sich herausstellte, sie ist aus Deutschland, war das Erste, was den Marokkanern dazu einfiel, war Adolf Hitler gewesen.



und wie sehr dass deine Lehrerin mitgenommen hat, hast du ja gesehen.
Geh doch mal auf die Strasse und frag hundert Nicht-Deutsche was ihnen als erstes beim Wort Deutschland einfällt...../ hab ich in einem vorigen Post geschrieben, dein Post bestätigt meine Befürchtung.



SandyCheeks hat geschrieben:
Ja wenn du dir keinen Urlaub im Ausland erlauben darfst, DANN steht es dir (eigentlich) auch nicht zu, dich dann aufzuregen.



?? Es darf mich nicht ärgern wenn ich als Bewohner von Nazi-Land in der Weltöffentlichkeit dastehe nur weil ich mir Urlaube im Ausland nicht leisten kann? Der Logik zu Folge können uns ja auch Menschenrechtsverletzungen in der Türkei oder sonst wo egal sein, da sind wir ja nicht, es zwingt uns ja keiner dahin zu fahren (betrifft uns also noch viel weniger als unser "Ruf").



SandyCheeks hat geschrieben:
Abschließend habe ich die zwei wieder zu deren Hotel zurückgebracht und mich für den tollen Tag bedankt. Eben als "Deutsche" als Gastgeber funktioniert und mich um meine zwei Freundinnen gekümmert. Und DAS wird sich dann in ihrer finnischen Gemeinde herumsprechen, wie toll die zwei in Hamburg empfangen wurden und wie höflich und Gastfreundlich die Leute hier sind.



Bravo, zwei Finnen haben dich als Ausnahme-Deutsche kennen gelernt, wird unseren Ruf in der restlichen Welt massig aufpolieren.



SandyCheeks hat geschrieben:
es halten sich immer noch hartnäckig Vorurteile gegen Bürger der ehemaligen DDR, plus die Voruteile gegen Deutsche im Ausland.



Also Bewohner der ehemaligen DDR dürfen sich über Vorurteile ärgern, der Rest Deutschlands aber nicht? Weil die nur ein Stigma haben? (abgesehen davon, dass sich die DDR nicht selbst gegründet hat und eine "feindliche Übernahme" ja eigentlich kein Stigma ist)


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #23
Geschrieben am 01.04.2012 - 20:55:56
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10197
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3166
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

SandyCheeks hat geschrieben:
Wenn du temporär an deiner Situation nichts ändern kannst, oder willst, warum dann dein Ärger?

Wollen schon, nur ist es mir aus besagten Gründen noch nicht möglich. Und ärgern, weil mich das einfach ankotzt.





SandyCheeks hat geschrieben:
Ansonsten, wenn du per Status deutscher Staatsbürger bist, dann biste leider dazu verpflichtet, nach den Konventionen des Landes zu leben

Ich lasse mir von niemandem vorschreiben wie ich zu leben habe, nach dem Motto, "auf dem Papier bist du Deutscher, also mußt du dich auch deutsch verhalten", no way!


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #24
Geschrieben am 01.04.2012 - 21:12:19
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2457
Bedankt: 28 mal in 27 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.11.11
Tage seit der Anmeldung: 2291

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

RoLaren hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
Abschließend habe ich die zwei wieder zu deren Hotel zurückgebracht und mich für den tollen Tag bedankt. Eben als "Deutsche" als Gastgeber funktioniert und mich um meine zwei Freundinnen gekümmert. Und DAS wird sich dann in ihrer finnischen Gemeinde herumsprechen, wie toll die zwei in Hamburg empfangen wurden und wie höflich und Gastfreundlich die Leute hier sind.



Vertrittst du diese Einstellung auch bei Wahlen?

"Na super meine eine Stimme geht an meine Wunschpartei, das wird sich ja massig aufs Wahlergebnis auswirken"

Wenn man überall so denkt, dann ändert man am Ende gar nichts mehr, weil man ja sowieso in der Masse untergeht und kaum was als einzelner bewegen kann.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #25
Geschrieben am 01.04.2012 - 21:24:00
User Avatar

Amateur


Beiträge: 149
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 08.01.12
Tage seit der Anmeldung: 2233
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Bravo, zwei Finnen haben dich als Ausnahme-Deutsche kennen gelernt, wird unseren Ruf in der restlichen Welt massig aufpolieren.


Vertrittst du diese Einstellung auch bei Wahlen?

"Na super meine eine Stimme geht an meine Wunschpartei, das wird sich ja massig aufs Wahlergebnis auswirken"

Wenn man überall so denkt, dann ändert man am Ende gar nichts mehr, weil man ja sowieso in der Masse untergeht und kaum was als einzelner bewegen kann.


Na, Hallo aber mal. Ich finde SandyCheeks Einstellung da ganz richtig. Sie hat Ihren Finnischen Freundinnen Hamburg gezeigt. Also im Gegenteil, wenn nicht jeder selber bei sich anfängt bewegt sich
erst recht nix. Heute zwei Finnen morgen zwei Engländer übermorgen ein Afrikener. Ich kenne auch ein paar Menschen nicht aus Deutland die ein ganz anderes Deutschland Bild haben als diese Naziklischees eben weil sie nette Deutsche kennen!
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #26
Geschrieben am 01.04.2012 - 23:23:47
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2457
Bedankt: 28 mal in 27 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.11.11
Tage seit der Anmeldung: 2291

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Sorry ich hatte bei meinem ersten Versuch zu viel rausgelöscht. So sollte es eigentlich aussehen:

Lagorth hat geschrieben:
RoLaren hat geschrieben:
SandyCheeks hat geschrieben:
Abschließend habe ich die zwei wieder zu deren Hotel zurückgebracht und mich für den tollen Tag bedankt. Eben als "Deutsche" als Gastgeber funktioniert und mich um meine zwei Freundinnen gekümmert. Und DAS wird sich dann in ihrer finnischen Gemeinde herumsprechen, wie toll die zwei in Hamburg empfangen wurden und wie höflich und Gastfreundlich die Leute hier sind.

Bravo, zwei Finnen haben dich als Ausnahme-Deutsche kennen gelernt, wird unseren Ruf in der restlichen Welt massig aufpolieren.


Vertrittst du diese Einstellung auch bei Wahlen?

"Na super meine eine Stimme geht an meine Wunschpartei, das wird sich ja massig aufs Wahlergebnis auswirken"

Wenn man überall so denkt, dann ändert man am Ende gar nichts mehr, weil man ja sowieso in der Masse untergeht und kaum was als einzelner bewegen kann.


PS: Kann ich meinen Beitrag eigentlich nicht bearbeiten oder bin ich einfach nur blind?
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #27
Geschrieben am 02.04.2012 - 06:22:33
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2989
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Lagorth hat geschrieben:
Vertrittst du diese Einstellung auch bei Wahlen?



Nö, was hat das mit dem Thema zu tun? (unter deinem Beitrag findest du einen Button "edit / Bearbeiten", da kannst du dann deinen Beitrag verändern)




Zoidberg hat geschrieben:
Also im Gegenteil, wenn nicht jeder selber bei sich anfängt bewegt sich erst recht nix. Heute zwei Finnen morgen zwei Engländer übermorgen ein Afrikener.



Natürlich muss jeder bei sich selber anfangen, und super wenn du 2-6 oder von mir aus auch zwanzig Menschen persönlich erreichst, ändert aber doch nichts am grundlegenden Problem und schliesst die Forderung sich weltweit von dem "Deutsche = Nazis" Klischee zu lösen nicht aus. Könnte dieses Klischee nicht sogar Touristen davon abhalten nach DE zu kommen, oder sich persönlich anderswo mit Deutschen abzugeben? So rein theoretisch..... Würde das die Möglichkeit mich als guten Nicht-Nazi zu entpuppen nicht schmälern? Und solange weltweit dieses Klischee aufrecht erhalten wird, ist es da nicht wahrscheinlich, dass die Menschen dich, Sandy oder andere nette Gastgeber die sie so kennen lernen eher für die lobenswerte Ausnahme halten?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 02.04.2012 - 07:31:07
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #28
Geschrieben am 02.04.2012 - 09:49:04
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2457
Bedankt: 28 mal in 27 Beiträgen
Angemeldet seit: 11.11.11
Tage seit der Anmeldung: 2291

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Ich glaube du verstehst nicht so ganz worauf wir hinaus wollen. Egal was man ändern will, wenn man anfängt, dann steht man möglicherweise alleine da oder hat nur wenige Mitstreiter. Damit wird man dann global erstmal wenig erreichen. Aber Aber man kann zum Einen bewirken, dass kleinere Gruppen von "Gästen" verbreiten, dass es ihnen in Deutschland doch nicht so schlecht ergangen ist wie erwartet und zum Anderen was vielleicht noch wichtiger ist, dass andere Deutsche sich ein Vorbild daran nehmen und sich auch bemühen das Bild zu ändern.

Wenn man jetzt aber stattdessen jemandem der die Meinung "Deutsch=Nazi" vertritt gleich anmotzt und sauer wird. Meinst du, dass der dann sagt "Ok war mein Fehler ihr Deutschen seid ja wirklich sehr nett."? Ganz im Gegenteil, dann fühlen sie sich bestätigt, weil der Deutsche ziemlich dünnhäutig reagiert hat und bewerten das als ein Zeichen, dass an ihrer Aussage was wahres dran gewesen sein könnte.

Im Übrigen möchte ich hier mal erwähnen, dass diese Globalisierung des Problems sicher überhaupt nicht mehr zeitgemäß ist. Es denkt sicherlich nicht "die ganze Welt" so über Deutsche. Dieses Bild kann entstehen, weil wir uns hauptsächlich mit USA und England beschäftigen, aber wenn man in östliche Regionen kommt, da bezweifele ich ganz stark, dass das Meinungsbild genauso aussieht.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #29
Geschrieben am 02.04.2012 - 10:13:16
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10197
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3166
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Lagorth hat geschrieben:
PS: Kann ich meinen Beitrag eigentlich nicht bearbeiten oder bin ich einfach nur blind?

Wise Guy Nur so lange noch niemand nach Dir gepostet hat, dann gibt es einen "Edit | Bearbeiten" Button. Hat dann mal jemand nach Dir gepostet, besteht für den User diese Möglichkeit nicht mehr und wenn dann doch noch nachträglich etwas korrigiert werden müßte, bitte einem Moderator bescheid sagen und um entsprechende Korrektur bitten.





RoLaren hat geschrieben:
Natürlich muss jeder bei sich selber anfangen, und super wenn du 2-6 oder von mir aus auch zwanzig Menschen persönlich erreichst, ändert aber doch nichts am grundlegenden Problem und schliesst die Forderung sich weltweit von dem "Deutsche = Nazis" Klischee zu lösen nicht aus.

So sieht es leider aus. Dieses Vorurteil steckt einfach drin, ist seit dem WWII fest verankert in allen Köpfen, und genau deswegen wird heute noch, fast 70 Jahre später, ein Deutscher durch Engländer ausgebuht, DESWEGEN!!!

Es ist eine Sache, wenn andere Nationen Witze über Deutsche mit Bezug auf ihre Vergangenheit machen, darüber lache ich auch gerne und herzlich (mir fallen da spontan z.B. viele Stellen bei Family Guy ein), aber im Jahre 2012 einen Deutschen in einer TV-Sendung, die weltweit von Abermillionen Menschen gesehen wird öffentlich auszubuhen, und wir alle wissen ganz genau warum gebuht wurde, finde ich nicht in Ordnung!

So ein Verhalten zeigt nicht nur, wie nachwievor instinktiv über Deutsche gedacht wird, sondern es läßt die Flamme dieses Vorurteils einfach immer wieder aufs Neue auflodern. Wenn in 2012 pauschal in allen Köpfen immer noch drinsteckt, daß Deutsche böse Nazis sind, als wäre 1945 gerade erst gestern gewesen (wobei ja selbst damals die meisten schon nichts aktiv damit zu tun hatten), dann frage ich, wann wird diese Assoziation wohl endlich mal vergessen sein und ein Deutscher von Engländern instinktiv bejubelt werden??? Baffled 3





RoLaren hat geschrieben:
Und solange weltweit dieses Klischee aufrecht erhalten wird, ist es da nicht wahrscheinlich, dass die Menschen dich, Sandy oder andere nette Gastgeber die sie so kennen lernen eher für die lobenswerte Ausnahme halten?

Eine sehr gute Schlußfolgerung, diese Möglichkeit besteht in der Tat.

Auch ich könnte mir gut vorstellen, daß viele Fremde, die noch nie mit Deutschen zu tun hatten, an ein erstes Zusammentreffen nicht unvoreingenommen rangehen, sondern im Hinterkopf instinktiv immer erstmal ein negatives Bild mit voranschreitet.

Das dieses Bild dann nachträglich wohl schnell verfliegt, ist eine völlig andere Sache, das ändert dennoch nichts daran, daß der Initialgedanke aber ein anderer war, egal ob bewußt oder unbewußt.

Ich würde mich auch nicht wundern, wenn im normalen Geschichtsunterricht in anderen Ländern die Geschichte Deutschlands mit einem Schwerpunkt auf das 3. Reich gelehrt wird, so das dies bis heute wohl den meisten als Grundlage für die Einschätzung was-macht-einen-Deutschen-aus im Hinterkopf verbleibt.





Lagorth hat geschrieben:
Es denkt sicherlich nicht "die ganze Welt" so über Deutsche.

Also wenn wir z.B. "nur" mal von den Ländern ausgehen, die Deutschland angegriffen hat, besetzt hat, und von denen, die DE den Krieg erklärt haben, dann sind das aber schon verdammt viele, da bleiben ja kaum noch welche übrig, denen DE egal war, die neutral dazu standen. Interest


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #30
Geschrieben am 02.04.2012 - 10:15:03
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2989
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: auch nach 67 Jahren: Deutsche = Nazis >:-<

Lagorth hat geschrieben:
Egal was man ändern will, wenn man anfängt, dann steht man möglicherweise alleine da oder hat nur wenige Mitstreiter. Damit wird man dann global erstmal wenig erreichen. Aber Aber man kann zum Einen bewirken, dass kleinere Gruppen von "Gästen" verbreiten, dass es ihnen in Deutschland doch nicht so schlecht ergangen ist wie erwartet



Das verstehe ich durchaus, ist alles legitim und schliesst trotzdem nicht aus dass ich die von dir selbst bestätigte Erwartungshaltung falsch finde Wink



Lagorth hat geschrieben:
Wenn man jetzt aber stattdessen jemandem der die Meinung "Deutsch=Nazi" vertritt gleich anmotzt und sauer wird



Wann hab ich denn dazu aufgerufen Touristen anzupöbeln? Es ist ein himmelweiter Unterschied solche Vorurteile stillschweigend hinzunehmen oder auf andere loszugehen. Warum muss der Deutsche alle anderen überzeugen das er kein Nazi ist? Sollten die sich mit ihrem Urteil nicht solange zurück halten bis sie überhaupt erst mal einen Deutschen kennen gelernt haben? Und ich sags nochmal : das ist ja dann nur ein Individuum das doch wohl kaum die Gesinnung des gesamten Volkes wiederspiegelt. Es gibt doch überall solche und solche, ich lehne doch nur das Pauschalurteil über unser gesamtes Volk ab.



Lagorth hat geschrieben:
aber wenn man in östliche Regionen kommt, da bezweifele ich ganz stark, dass das Meinungsbild genauso aussieht.



Dann geh mal hin und frag hundert Bewohner dieser östlichen Regionen, ich bin gespannt was du zu hören bekommst. Wie schon erwähnt, wir haben hier einen hohen Anteil an Zugezogenen aus "dem Osten" die hier leben und Deutsche auf der Strasse als Nazis beschimpfen, das ist doch nicht korrekt!


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 02.04.2012 - 10:17:58
 Offline
 
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· Nacht-Thread (00:00 bis 05:00 Uhr) Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC Nowhereman 1056 04.02.2015 - 02:53:25
· Der "Missbrauch" von "Bazinga" Characters | Charaktere DrShellyD 56 02.02.2013 - 20:11:53
· WARNUNG vor Win10 betrifft jetzt au... Software Dr. Sheldon ... 48 09.02.2016 - 15:20:29
· Bayern bekommt nach Volksentscheid ... News, Gossip & Politics Fibonacci 48 07.07.2010 - 10:53:25
· deutsches Land, teures Land Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie Dr. Sheldon ... 27 10.07.2013 - 18:26:50
Seitenaufbau: 0.29 Sekunden 29,936,272 eindeutige Besuche