Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 24

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
811

Neustes Mitglied:
Shildon
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· BREAKING NEWS: TBBT ...
· Der "Neue Serien" Sa...
· s11e24 - The Bow Tie...
· s11e23 - The Sibling...
· s11e22 - The Monetar...
· TBBT zunehmend langw...
· s11e21 - The Comet P...
· s11e20 - The Reclusi...
· Zwischenbilanz zur e...
· s11e19 - The Tenant ...
· s11e18 - The Gates E...
· Flughafen BER, was f...
· s11e17 - The Athenae...
· Zitat des Tages / Qu...
· s11e16 - The Neonata...
· Eure BILDER des Tage...
· Sind die Nerds aus d...
· Treppenaufgang TBBT
· s11e15 - The Noveliz...
· s11e14 - The Separat...
· Widersprüche zwisch...
· The Young Sheldon
· s11e13 - The Solo Os...
· Die allererste Folge...
· Ist die zwölfte auc...
· s11e12 - The Matrimo...
· Webdesign selber mac...
· ...viele Fragen zu L...
· s11e11 - The Celebra...
· s11e10 - The Confide...
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1374]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1105]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· abseits der Masse... [306]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...04:50:38
sheldon201209:58:18
rockman17 6 Tage
TomGaribaldi 1 Woche
Nerd 1 Woche
Bea 2 Wochen
eco 4 Wochen
Elektrolux 8 Wochen
PennyHofstadter14 Wochen
Shildon15 Wochen
sobieski90215 Wochen
CoolHand15 Wochen
electric23 Wochen
Bender25 Wochen
BerndSt26 Wochen
LordRam31 Wochen
DerTheoretiker33 Wochen
reach36 Wochen
SandyCheeks38 Wochen
Wolowitch39 Wochen
DerAttila41 Wochen
Boro42 Wochen
BortiHD43 Wochen
Lagorth50 Wochen
Castiel52 Wochen
Taurhin55 Wochen
Pogorausch5855 Wochen
Ghostdogcs56 Wochen
toohoo56 Wochen
happydaymango58 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68145]
· Movie Scripts/S... [45062]
· Movie Scripts/S... [4944]
· Movie Script/Sc... [3468]
· Movie Script/Sc... [1210]
· Movie Script/Sc... [745]
· Movie Script/Sc... [675]
· Movie Script/Sc... [657]
· Movie Script/Sc... [547]
· Movie Script/Sc... [540]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 870
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Buzzinga 19
Maru 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
gamerakel 14
Sunny84 14
Buddha 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 10216
RoLaren 5648
Bea 4563
Nerd 3892
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Bender 739
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Geek World - Nerd Vana » News, Gossip & Politics
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?
Nach oben Beitrag drucken #31
Geschrieben am 07.04.2012 - 09:42:08
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 3087
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Nerd hat geschrieben:
Die Besucher sind wirklich ausgeblieben. Die Mannschaften haben in einer leeren Eishalle gespielt.
So viel zum Thema , wie mächtig die Kirche ist.



Hatten die alle Angst vor den Pastören und Nonnen die um die Halle standen und das Bußgeld kassieren wollten? Wink

Aber ich bin Sandy ja noch ne Antwort schuldig :


SandyCheeks hat geschrieben:
Beispiel die vielen caritativen Einrichtungen, die einen Großteil der Sozialarbeit in Deutschland leisten. Willst du dann den Bedarf und die Kosten ebenso dem Staat auf's Auge drücken, weil sich die Kirche von nun an aus Staatsdingen raushalten soll?



Wie Taurhin und Bea ja schon bemerkten werden sowieso schon die meisten Kosten vom Staat getragen. Dann sollte man vielleicht noch wissen, dass die Kirche ein Unternehmen ist, das Geld erwirtschaftet. Nimm z.B. deine Kleiderspende an die Caritas, die Klamotten werden ja nicht an Bedürftige verteilt, die werden aufgearbeitet und verkauft, so wie deine Blutspende vom Roten Kreuz verkauft wird (die machen das nicht aus lauter Herzensgüte). Behindertenwerkstätten arbeiten Möbel auf die dann verkauft werden usw. Und diese Trägerschaft nimmt bisweilen absurde Formen an. Beispiel :

bei uns gibt es ein Frauenhaus, untergebracht in einem ehemaligen Schwesternwohnheim eines Ordens. Dort werden Frauen aller Konfession zwar im Bedarfsfall aufgenommen, arbeiten darf dort aber nur wer a) katholisch ist, b) nicht in wilder Ehe lebt, c) nicht geschieden ist. Darüber hinaus müssen weibliche Mitarbeiter vertraglich zusichern, dass sie (wenn überhaupt) nur nach der Kalendermethode verhüten und noch nie eine Abtreibung hatten. Und das obwohl diese Einrichtung zu über 90% von der Gemeinde / dem Land finanziert wird.

Desweiteren ist es ja überhaupt kein Problem einen Vertrag zwischen zwei Parteien aufzusetzen, wenn sie gemeinsam ein Unternehmen führen, das klappt in der Wirtschaft ja auch. Nur hätte in diesem Fall eben nicht die Erzdiozese das Sagen was das Personal angeht, sie hätte nur ein Mitspracherecht, was in diesem Fall ja wohl begrüssenswert wäre. Du möchtest Dir von deinem Arbeitgeber doch auch nicht vorschreiben lassen wie Du zu verhüten hast, oder ob du das überhaupt darfst, oder?

Und das eine Kooperation zwischen Kirche und weiteren Investoren klappt, beweist das katholische Krankenhaus bei uns, Träger ist eine Bruderschaft, die haben sich vertraglich an private Investoren gebunden als sie Geld für Modernisierung und Ausbau brauchten, nur ein Teil kam aus staatlichen Krediten die aber auch zurück gezahlt werden. Die Investoren verdienen jetzt mit, haben aber gleichzeitig auch Einfluss auf die Leitung des KH, so dass dort nun auch Krankenschwestern, Pfleger, Therapeuten anderer Konfession arbeiten können. So kann das auch zwischen Staat und Kirche funktionieren.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #32
Geschrieben am 07.04.2012 - 10:29:05
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10216
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3263
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

RoLaren hat geschrieben:
bei uns gibt es ein Frauenhaus, untergebracht in einem ehemaligen Schwesternwohnheim eines Ordens. Dort werden Frauen aller Konfession zwar im Bedarfsfall aufgenommen, arbeiten darf dort aber nur wer a) katholisch ist, b) nicht in wilder Ehe lebt, c) nicht geschieden ist. Darüber hinaus müssen weibliche Mitarbeiter vertraglich zusichern, dass sie (wenn überhaupt) nur nach der Kalendermethode verhüten und noch nie eine Abtreibung hatten. Und das obwohl diese Einrichtung zu über 90% von der Gemeinde / dem Land finanziert wird.

90% von außen finanziert und trotzdem 100% katholische "Werte" diktieren, klasse. Bugged


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #33
Geschrieben am 07.04.2012 - 14:33:01
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2792
Bedankt: 27 mal in 24 Beiträgen
Angemeldet seit: 01.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2552

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

RoLaren hat geschrieben:
Wie Taurhin und Bea ja schon bemerkten werden sowieso schon die meisten Kosten vom Staat getragen. (...) Nimm z.B. deine Kleiderspende an die Caritas, die Klamotten werden ja nicht an Bedürftige verteilt, die werden aufgearbeitet und verkauft


Ich finde es ist nicht schlimm wenn sie die zum Beispiel eine Hose für 2 Euro verkaufen. Immerhin werden die Sachen eingesammelt, transportiert, sortiert, gewaschen, vielleicht geflickt und dann kostet das halt 2-3 Euro. Wenn se das nicht machen würden, dann müssten die Organisationen ja noch mehr Geld vom Staat kriegen oder sie wären auf noch mehr Spenden von "reicheren" angewiesen.


You will never know your limits until you push yourself to them.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #34
Geschrieben am 07.04.2012 - 14:33:26
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 739
Bedankt: 9 mal in 9 Beiträgen
Angemeldet seit: 25.04.11
Tage seit der Anmeldung: 2589
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
90% von außen finanziert und trotzdem 100% katholische "Werte" diktieren, klasse. |


Genau. Hier noch etwas zum Thema "christliche Werte":
 Anhänge sind nur verfügbar für registrierte User. Bitte log Dich ein oder registriere Dich


Sheldon to Leonard: "Im just gonna keep knocking till you answer"...

Bearbeitet von Bender am 07.04.2012 - 14:34:09
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #35
Geschrieben am 07.04.2012 - 15:19:25
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 3087
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Feno hat geschrieben:
Ich finde es ist nicht schlimm wenn sie die zum Beispiel eine Hose für 2 Euro verkaufen.



Hab ich gesagt es sei schlimm? Das ist nur ein Beispiel wie im Kleinen, ganz unten Geld erwirtschaftet wird. Bei allem Spenden sammeln und caritativer Arbeit darf man nicht vergessen, dass die Kirche ein weltweites Unternehmen ist (und profit-orientiert), Anteile an Pharmaindustrie, Banken, Verlagen etc. hat, Spendengelder z.B. nicht sofort verwendet sondern angelegt werden, unter anderem auch um im Vatikan für goldene Wasserhähne zu sorgen.
Jede Organisation die Spenden sammelt muss sich verantworten wie die Spenden verwendet werden, ob das auf kirchliche Organisationen auch zutrifft? In vollem Umfang? Ich weiss es nicht, halte es aber für denkbar, dass die Verflechtung von Kirche und Staat hier zum Problem werden könnte.
In unserem Erzbistum hält sich zum Beispiel hartnäckig das Gerücht, dass bis zu drei Kinder und dazugehörige Mutter mit finanziellen Mitteln plus Haus von der Erzdiozese ausgestattet werden, wenn die Kinder von einem Bischof gezeugt wurden, erst ab dem vierten Kind muss der was aus eigener Tasche dazu zahlen, angeblich. Wie viel Geld da wohl für drauf geht? Woher das wohl kommt? Mal angenommen, an dem Gerücht wäre was dran, so rein hypothetisch.....
Offiziell gibt es sowas natürlich nicht, schliesslich leben Priester und Bischöfe im Zölibat. Beweisen wird man es auch nicht können, die Konten könnten sich eventuell bei der Bank für Kirche und Caritas befinden, ob der Staat an die Infos kommen kann?


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 07.04.2012 - 15:23:12
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #36
Geschrieben am 07.04.2012 - 16:07:35
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 216
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.03.11
Tage seit der Anmeldung: 2625
Herkunft: Schweiz
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Auf den Eintrag von Mendax mit dem karikaturistischen Hinweis was gegen kirchlichen Widerstand durchgesetzt wurde möchte ich mich zu diesem Thema auch noch zu Wort melden. Viele Kritiken, die hier angebracht werden betreffen die Kirche. Verwechselt aber bitte nicht die beiden Bereiche "Institution Kirche" und "Glaube".

Es ist richtig, dass in kirchlichen Institutionen Fehler passiert sind. Ich kann euch auch sagen, wieso dort Fehler passieren: Es sind auch nur Menschen. Sicher sollten gerade in kirchlichen Institutionen die dort tätigen Menschen ein gewisses Niveau haben aber na ja... Es sind Menschen.

Der Glaube hingengen ist etwas sehr persönliches: Was erlebe ich mit Gott in meinem Leben, wie wirkt er. Aber dazu ist auch zu sagen: Gott überlässt jedem Menschen seine freie Entscheidgung sich zu ihm zu bekennen oder das Leben ohne ihn zu verbringen. Aber er freut sich über jeden, der sich zu einem Leben mit Gott entscheidet... Es ist niemand gezwungen sich für Gott zu entscheiden, aber ich persönlich kann sagen, dass ich meine Entscheidung bisher noch nicht bereut habe.


*palim-palim*
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #37
Geschrieben am 07.04.2012 - 16:18:02
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 3087
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

schmeed hat geschrieben:
Verwechselt aber bitte nicht die beiden Bereiche "Institution Kirche" und "Glaube".



Es geht hier aber doch nicht um den Glauben / den einzelnen Gläubigen, wieso und warum er glaubt, das sei jedem selber überlassen. Hier geht es doch um die Institution Kirche, was heute dort geschieht (diese Fehltritte unterlaufen ja nicht einem Menschen der sich grad mal irrt, dazu werden solche Fehltritte doch von der Institution vertuscht und das hat ja Methode), was ein Grund dafür ist warum sich so viele für eine Trennung von Staat und Kirche aussprechen.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 07.04.2012 - 16:25:34
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #38
Geschrieben am 07.04.2012 - 16:58:10
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10216
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3263
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

RoLaren hat geschrieben:
(diese Fehltritte unterlaufen ja nicht einem Menschen der sich grad mal irrt, dazu werden solche Fehltritte doch von der Institution vertuscht und das hat ja Methode)

Mir fällt da z.B. gerade die katholische Kirche und die ganzen Mißbrauchsfälle ein und wie da versucht wird zu vertuschen und sich hinter die Täter gestellt und den Opfern damit ins Gesicht getreten wird. Das hat Methode, bzw. hat der Mißbrauch unter dieser Schirmherrschaft auch sicher schon eine Jahrhunderte lange "Tradition". D'OH! 2


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #39
Geschrieben am 07.04.2012 - 23:46:46
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 2792
Bedankt: 27 mal in 24 Beiträgen
Angemeldet seit: 01.06.11
Tage seit der Anmeldung: 2552

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

RoLaren hat geschrieben:
Hab ich gesagt es sei schlimm?


Nein, aber es hat sich für mich so angehört


You will never know your limits until you push yourself to them.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #40
Geschrieben am 08.04.2012 - 00:13:16
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 1211
Bedankt: 5 mal in 4 Beiträgen
Angemeldet seit: 27.01.11
Tage seit der Anmeldung: 2677
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Bea hat geschrieben:
Meinst du nicht, dass das Diffamierung der Menschen ist, die einen anderen religiösen Glauben in Deutschland haben und einer anderen Religion in Deutschland angehören als dem Christentum wenn sie an Tagen, die ihnen nichts bedeuten nicht arbeiten dürfen und an ihren Feiertsgen dafür von ihrem begrenzten Urlaub opfern müssen? Glaubst du tatsächlich ein deutscher Moslem z. B. fühlt sich nicht bevormundet dadurch? Naja... immerhin machen sie deshalb keinen Aufstand eenn sie für ihr Zuckerfest Urlaub nehmen müssen. Wieso sollten gläubige Christen dann einen Aufstand machen wollen wenn sie ZUSÄTZLICHEN Urlaub für ihr Osterfest nutzen sollen? Im Grunde dürften Muslime diesbezüglich eine gute Chance haben beim, you know, obersten Verfassungsgericht.


Punkt eins hierzu: Obgleich der Herr Wulff während seiner Amtszeit als Bundespräsident richtig erkannt hat, der Islam gehört zu Deutschland. MÜSSTE erst ein sog. Präzidenzfall für den Isalm, seine Feiertage und der Regelung dieser in Deutschland geschaffen werden. Oder anders ausgedrückt, ein Moslem müsste den Poppes zusammenkneifen und am obersten Verfassungsgericht dagegen klagen, dass er als Moslem extra für jeden Feiertag einen Tag Urlaub nehmen muss.

Punkt zwei hierzu: Egal wie sehr sich Gegner der Kirche und / oder des Christentums dagegen sperren wollen; aber Fakt ist, das Christentum ist ein Teil deutscher Kultur und deutscher Lebensart. Vielleicht nicht mehr so verbreitet, wie zu Zeiten meiner Eltern, aber immer noch existent. Und schon alleine deshalb wird deine Idee zusätzlicher Urlaubstage nicht Bestand haben. Wie willst du deine Idee unserer Bundeskanzlerin erklären, einem CDU - Mitglied? Und zusätzlich ist Frau Merkel noch Pastorentochter. Wie willst du so einer Frau deinen Vorschlag verkaufen? Wie? Sei doch mal ehrlich zu dir selber, dass zwar deine Idee in der Theorie funktionieren könnte, aber unter den Umständen in Deutschland keine Chance hat.

Und...wenn deine Kollegin mit der Urlaubsregelung leben kann, dann ist das ihre persönliche Entscheidung und toll für sie. Besagt jedoch nicht, dass es auch Massentauglich ist.

Bea hat geschrieben:
Dass Staat u. Kirche bei uns sehr eng miteinander verflochten sind hast du gut erkannt.
Zum Beispiel zieht der Staat für die christlichen Kirchen ungefragt Steuern ein. Der Verwaltunfsaufwand u. dessen Kosten trägt der Steuerzahler. Auch der, der gar keine Kirchensteuer zahlt und keiner odrr einer anderen Religion angehört. Und Kirchensteuer wird auch dem Lehrling, der noch nicht Volljährig ist abgezogen. Einfach nur weil er mal in einem Alter, in dem er noch nicht mal wusste was eine Kirche oder Religion ist getauft wurde - nicht etwa weil er sich bewusst zum Christentum bekannt hat.
Und Ja, die meisten sogenannten kirchlichen sozialen Einrichtungen werden finanziell zu 70% u. mehr vom Staat, von unseren Steuergeldern getragen und dennoch unterliegen sie den Regelungen der Kirchen, so dass z. B. eine Frau, die unverheiratet mit ihrem Mann seit Jahren oder Jahrzenten zusammrn lebt (und dies nicht verheimlicht) nicht als Erzieherin vom Caritas eingestellt wird bzw. deshalb dann entlassen wird wenn es raus kommt. Und, ja, diewe Praxis ist diskriminierend u. verstösst gegen das Gleichheitsgesetz.

Ach echt jetzt? Erstaunlich! Ich persönlich habe noch NIE so schlechte Erfahrungen mit der Caritas gemacht. Also so ein Fall ist mir jetzt neu und noch NIE zu Ohren gekommen. Weil...als es noch heftig Not getant hatte, bin ich mit meiner Familie immer zur Caritas hin und habe um Hilfe, Seelsorge und Beistand zur Problemlösung gebeten. Und ich bin noch NIE von der Caritas abgewiesen, oder anders behandelt worden, nur weil mir vielleicht die Konfesion fehlt, ergo ich nicht getauft wurde und mich nur aus ganz persönlichen Gründen zu Gott bekenne, bzw. ich die Lebensweisheiten von Jesus von Nazareth für sehr sinnvoll und wichtig halte.

So.....nu habe ich mich auch geoutet. Und ja, das geht durchaus zusammen. TBBT, Star Trek, Prof. Stephen Hawking und Co. zu mögen und sich gleichzeitig zu Gott zu bekennen...

Mal allgemein zur Kirche, da diese ins Zentrum der Kritik gerückt wurde. Also auch ich finde nicht alles richtig und erstrbenswert, was die Kirche macht, oder was hinter Kirchenmauern so geschieht. Auch bei mir gibts Grenzen des guten Geschmacks und dessen, was ich unter Nächstenliebe und Helfen verstehe. Das ist wohl so. Aber....seit ich Kind war, habe ich irgendwie immer Berührung zur Kirche gehabt. Und die persönlichen Erfahrungen, die ich machen durfte, waren durchweg sehr positiv gewesen. So, obgleich meine Mutter meine Taufe verweigert hatte, durfte ich dennoch als Kind in den Religionsunterricht unserer Kirchengemeinde gehen. Das hatte mir der zuständige Pastor ermöglicht, weil ich Interesse dafür gezeigt hatte. So stand für mich schon seit meinen Kindertagen die Kirche immer offen und ich durfte unseren Pastor, seine Frau und seine Tochter so oft besuchen, wie ich wollte. Von daher kann ich nichts Schlechtes über die Kriche sagen, da ich bisher immer ein sehr positives Bild dazu hatte. Aber okay....vielleicht war es in meinem Fall nur die löbliche Ausnahme.

schmeed hat geschrieben:
Auf den Eintrag von Mendax mit dem karikaturistischen Hinweis was gegen kirchlichen Widerstand durchgesetzt wurde möchte ich mich zu diesem Thema auch noch zu Wort melden. Viele Kritiken, die hier angebracht werden betreffen die Kirche. Verwechselt aber bitte nicht die beiden Bereiche "Institution Kirche" und "Glaube".

Es ist richtig, dass in kirchlichen Institutionen Fehler passiert sind. Ich kann euch auch sagen, wieso dort Fehler passieren: Es sind auch nur Menschen. Sicher sollten gerade in kirchlichen Institutionen die dort tätigen Menschen ein gewisses Niveau haben aber na ja... Es sind Menschen.

Der Glaube hingengen ist etwas sehr persönliches: Was erlebe ich mit Gott in meinem Leben, wie wirkt er. Aber dazu ist auch zu sagen: Gott überlässt jedem Menschen seine freie Entscheidgung sich zu ihm zu bekennen oder das Leben ohne ihn zu verbringen. Aber er freut sich über jeden, der sich zu einem Leben mit Gott entscheidet... Es ist niemand gezwungen sich für Gott zu entscheiden, aber ich persönlich kann sagen, dass ich meine Entscheidung bisher noch nicht bereut habe.


Thank You! There is nothing more to say!


Gott würfelt nicht mit dem Universum!

(Albert Einstein)

Zum Bundestrojaner, mein Lieblingswitz:

Kommt ein Bundestrojaner in ne Bar. Fragt der Barmann: "Warum so ein langes Logfile?" Hahahahahaha^^
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #41
Geschrieben am 08.04.2012 - 04:15:32
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 3087
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

SandyCheeks hat geschrieben:
Ach echt jetzt? Erstaunlich! Ich persönlich habe noch NIE so schlechte Erfahrungen mit der Caritas gemacht. Also so ein Fall ist mir jetzt neu und noch NIE zu Ohren gekommen.



Deine guten Erfahrungen in allen Ehren (ganz ehrlich, schön für dich) aber das ist doch komplett am Punkt vorbei. Du bist dahin um Hilfe zu bekommen (und die Caritas ist verpflichtet dir zu helfen) nicht um Arbeit zu bekommen, versuchs doch mal und teil uns mit wie weit du gekommen bist. Und : du kannst doch nicht von zwei Positivbeispielen auf die Gesamtheit der Kirche schliessen, die offizielle Haltung ist nämlich eine ganz andere, es ist gängige Praxis, dass in der Caritas nur Katholiken arbeiten dürfen, ich zitier mal ein paar Artikel :

Der katholische Caritasverband Limburg hat einer 29-jährigen Altenpflegerin fristlos gekündigt, die von der katholischen in die evangelische Kirche übergetreten war. Gegenüber idea verteidigte Caritas-Geschäftsführer Michael Schwarzer (Limburg) die Entlassung: „Es gab keinen Ermessensspielraum.“ Vor ihrem Eintritt in die evangelische Kirche sei die Frau aus der katholischen Kirche ausgetreten. In dem Augenblick greife aber der Beschluss der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz aus der Grundordnung für den kirchlichen Dienst: Ein Kirchenaustritt ist ein sofortiger Kündigungsgrund.
katholische Nachrichten 2011

Es reicht also nicht einem christlichen Glauben anzugehören (der Austritt aus der katholischen Kirche war ja in diesem Fall nur eine Formalität um übertreten zu können), nein, du musst katholisch sein, und auch dann bist du noch nicht vom Haken :

Der geschiedene Katholik arbeitete für ein kirchliches Krankenhaus. Als er beschloss, seiner langjährigen Lebensgefährtin einen Antrag zu machen, nahm das Schicksal seinen Lauf. Die Zweitehe war so gar nicht nach dem Geschmack der Gottesleute. Der Arzt kassierte die Kündigung.
Das Argument: Eine Wiederheirat sei ein schwerer Verstoß gegen die katholische Sittenlehre, eine Weiterbeschäftigung des Mediziners unter diesen Bedingungen nicht möglich. Der geschasste Arzt wollte das nicht hinnehmen. Er klagte sich bis zum Bundesarbeitsgericht. Doch das ersehnte Grundsatzurteil blieb aus. Die Erfurter Richter entschieden am Donnerstag: Wer in Einrichtungen der katholischen Kirche arbeitet, sich von seinem Ehepartner scheiden lässt und erneut heiratet, riskiert auch künftig seinen Job.

focus 2011

Und jetzt denk mal darüber nach, dass es nicht nur Geschiedenen so geht. Die katholische Sittenlehre lehnt jede Form von Verhütung ausser der Kalendermethode ab, gleichgeschlechtliche Partnerschaften genauso.
Hattest du jemals Sex nur so zum Spass? Ganz ohne Zweck der Fortpflanzung? Hat dir das eventuell auch noch gefallen? Verstösst alles gegen die katholische Sittenlehre, müsste nach jedem Verstoss gebeichtet werden. Ein evangelischer Pfarrer darf ja wenigstens Sex haben, die haben sogar erkannt, dass auch Frauen ein kirchliches Amt bekleiden können (zu meiner Zeit durften Mädchen nicht mal Messdiener werden, das hat sich erst geändert als die fast keine männlichen Bewerber mehr hatten).

Darüber hinaus gilt Streikverbot in kirchlichen Einrichtungen, das Antidsikriminierungsgesetz gilt für die Kirche nur eingeschränkt.



SandyCheeks hat geschrieben:
durfte ich dennoch als Kind in den Religionsunterricht unserer Kirchengemeinde gehen. Das hatte mir der zuständige Pastor ermöglicht, weil ich Interesse dafür gezeigt hatte. So stand für mich schon seit meinen Kindertagen die Kirche immer offen



Das war jetzt nicht besonders nett vom Pastor, das ist seine Aufgabe, und es war ja nun auch ein evangelischer (der deutsche Caritasverband ist katholisch getragen), zwischen beiden Konfessionen gibt es gravierende Unterschiede (siehe oben angeführtes Beispiel).

Damit man nicht nicht falsch versteht : ich kenne sehr gläubige und trotzdem offene, tolerante Menschen, die spiegeln aber leider nicht den Tenor aus Rom wieder; im Gegenteil, sie sind ihrer Kirche sogar oft ein Dorn im Auge, handeln bewusst und aus ihrem eigenen Verständnis von Nächstenliebe gegen bestehendes Dogma (nur wenn die Kirche jeden exkommuniziert der nicht 100% linientreu ist.....).
Hier geht es aber nicht um die vorbildlichen Gläubigen, hier geht es um die Institution, die mehr als rückständigen Ansichten / Regeln derselben, die Unsinnigkeit dieser Dogmen, die mit Nächstenliebe so gar nichts zu tun haben. Toleranz predigen und selber nicht leben, das ist Pharisäertum (ja, richtig da war was in der Bibel), das hat schon Jesus nicht gefallen.

Natürlich ist das Christentum Bestandteil deutscher Kultur, daran gibt es auch gar nichts auszusetzen, nur hat sich die Welt weitergedreht, Deutschland (und mit dem Land auch seine Kultur) hat sich weiterentwickelt, das ist ein ständiger Prozess, in der katholischen Kirche stehen in vielerlei Hinsicht die Uhren still.
Andere Konfessionen, Meinungen, Werte sind mittlerweile ebenso Bestandteil unserer Kultur, dem muss mal irgendwann durch Gleichbehandlung aller Rechenschaft gezollt werden.
Nur weil das Christentum noch existent (wie von dir selbst gesagt aber im Schwinden begriffen) ist muss das doch nicht diese Vormachtstellung nach sich ziehen, eigentlich sogar das Gegenteil, weil, sollte nicht auch das demokratisch gehandhabt werden?
Und Beas Bekannte ist kein Einzelfall, so wie ihr geht es vielen, nämlich allen die im gleichen Bundesland wie sie leben. Wenn ich z.B. in Bayern mit Verwandte Maria Empfängnis feiern will muss ich mir auch frei nehmen, in NRW ist das nämlich kein Feiertag.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes

Bearbeitet von RoLaren am 08.04.2012 - 08:04:55
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #42
Geschrieben am 08.04.2012 - 05:40:11
User Avatar

Pro | Profi


Beiträge: 965
Bedankt: 18 mal in 16 Beiträgen
Angemeldet seit: 19.11.10
Tage seit der Anmeldung: 2746
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

schmeed hat geschrieben:
Es ist richtig, dass in kirchlichen Institutionen Fehler passiert sind. Ich kann euch auch sagen, wieso dort Fehler passieren: Es sind auch nur Menschen. Sicher sollten gerade in kirchlichen Institutionen die dort tätigen Menschen ein gewisses Niveau haben aber na ja... Es sind Menschen.

Entschuldigung, aber damit lass ich mich nicht abspeissen. Ist es menschlich wenn man jahrhunderte lang gegen die Forschung und andersgläubige wettert?
Ist es menschlich wenn man bis heute in Afrika Kondome "verbietet"?
Ist es menschlich wenn der Herr Overbeck bei Anne Will behauptet das Homosexualität eine Sünde ist? --> Video-Link
Ich könnte damit endlos weiter machen was mir an dem institutionellen Glauben nicht schmeckt.
Ich versteh sowieso nicht was der Glaube an einem Schöpfer (oder was auch immer) mit Sexualmoral zu tun hat,...raff ich irgendwie nicht Why?
Für mich ist das was die machen absolut nicht menschlich, was die an Fehler machen. Die meisten Menschen da sind doch reif für den Psychologen.
Von mir aus kann jeder Glauben an was er will (auch wenn es in meinen Augen absoluter quark ist), aber dann sollten die in ihren 4 Wänden glauben. Diese ganzen Kirchen und ihre Mitarbeiter sind mir einfach zu wider. Man muss sich diese Prädigten echt mal mit Verstand anhören...*Kopf meets Tischplatte* D'OH!Order!


I'm not crazy. My mother had me tested.

Is that my arm? It doesn't feel like an arm. Then,maybe you should let it go. All righty.

If you have time to lean, you have time to clean.
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #43
Geschrieben am 08.04.2012 - 08:12:08
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 3087
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Walla hat geschrieben:
Ich versteh sowieso nicht was der Glaube an einem Schöpfer (oder was auch immer) mit Sexualmoral zu tun hat,...raff ich irgendwie nicht



Haben wir einen Theologen unter uns? Weil...ich komm da grad auf wirre Gedanken : wenn der Mensch (in diesem Fall der erste, sprich Adam) nach Gottes Ebenbild geschaffen wurde.....ist Gott dann mit männlichen Genitalien versehen?
Und : wenn Gott alles weiss und alles kann und Sexualität so böse ist, warum pflanzen wir uns dann nicht asexuell fort wie z.B. Quallen oder einige Insekten?
Ich mein, wenn man allwissend ist hätte man doch voraussehen müssen welche Verwirrung Sex so anrichten kann. Naja, im Zweifelsfall kann man ja immer sagen Gottes Wege sind unergründlich, wie gut, dass die katholische Kirche wenigstens per Direktleitung erfahren konnte wie ein guter Katholik so zu leben hat.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Bea Klicke hier um das User Menü aufzuklappen
Nach oben Beitrag drucken #44
Geschrieben am 08.04.2012 - 09:32:08
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 4563
Bedankt: 50 mal in 48 Beiträgen
Angemeldet seit: 17.08.09
Tage seit der Anmeldung: 3205
Herkunft: 221b Bakerstreet
Geschlecht: Weiblich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

Ro hat im Prinzip bereits alles gesagt. Danke dafür :-)

SandyCheeks hat geschrieben:
Wie willst du deine Idee unserer Bundeskanzlerin erklären, einem CDU - Mitglied?

Ist das dein Demokratieverständnis?
Merkel muss man nichts erklären. Auch nicht der CDU.
Letztendlich müsste einzig der Wähler überzeugt werden.

Aber wie bereits mehrfach erwähnt halte ich die gesamte Tanzverbots-"Problematik" für viel zu unwichtig um sich damut auseinanderzusetzen zumal das Gesetz sowieso auch noch 2014 hinfällig ist


╭━━╮╭━━┓┏━━┓╭━━╮
┃╭╮┃┃╭━┛┗┓┏┛┃╭╮┃
▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
┃┏┓┃┃╰━┓┈┃┃┈┃┏┓┃
┗┛┗┛╰━━┛┈┗┛┈┗┛┗

Bearbeitet von Bea am 08.04.2012 - 09:36:43
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #45
Geschrieben am 08.04.2012 - 10:18:22
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 10216
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 3263
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: religiöse Feiertage und ihre "Folgen", muß das sein?

RoLaren hat geschrieben:
Das Argument: Eine Wiederheirat sei ein schwerer Verstoß gegen die katholische Sittenlehre

Wenn ich sowas schon höre, "Sittenlehre", mittlerweile sollte nun jedem bekannt sein, welche MISSBRAUCHSSITTEN bei der katholischen Kirche praktiziert werden. D'OH! 2

Volker Pispers über die Mißbrauchsfälle in der katholischen Kirche und die Tradition des Wegsehens





Walla hat geschrieben:
Ist es menschlich wenn der Herr Overbeck bei Anne Will behauptet das Homosexualität eine Sünde ist? --> Video-Link

Ich gucke den Typ an und denke mir, sie haben ihn mittels Zeitmaschine aus dem Mittelalter geholt. Scared





RoLaren hat geschrieben:
wie gut, dass die katholische Kirche wenigstens per Direktleitung erfahren konnte wie ein guter Katholik so zu leben hat

To paraphrase Jurassic Park: "Die Kirche findet einen Weg"... Einen Weg sich die Welt so zu machen, widde-widde wie sie ihr gefällt. Frown


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· DAS ist Merkel-Deutschland/Europa! ... News, Gossip & Politics Dr. Sheldon ... 95 14.08.2017 - 11:59:05
· Das erste Auto.. Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC tobinator96 74 10.03.2014 - 21:46:16
· Und wie intelligent bist du?? Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC IQ143 46 14.11.2013 - 19:33:11
· Das Hypo-Spray Geek, Nerd... What exactly is that? | Was genau ist das? Buzzinga 46 26.05.2011 - 11:35:16
· Das endgültige Aus für 'Two and a... TV Series | Fernsehserien Dr. Sheldon ... 43 14.05.2011 - 09:07:05
Seitenaufbau: 0.45 Sekunden 31,273,879 eindeutige Besuche