Geek - Nerd - The Big Bang Theory - Forum - Portal - Fan Site - Fanseite - Fansite - CBS - Pro7 - ProSieben - TV Series - TV-Serie - TV Show - TBBT - BBT - DVD - Blu-ray - Script Download - Screenplay - Geek Nerd Gadgets

Mitglieder im BBF-Chat
Derzeit im Chatraum: 0

- Derzeit keiner im Chat -

•---> Zum Chatraum <---•
Benutzer Online

Gäste Online: 107

Mitglieder Online: 0

Registrierte Mitglieder:
805

Neustes Mitglied:
Bazinga66
Navigation
· Home|Startseite
· FORUM
· CHAT
· Search|Suche
· Articles|Artikel
· Downloads
· News Categories|Kategorien
· FAQ
· Banner
The Big Bang Theory | TBBT
· Episodenguide s01 - s04
· Episodenguide s05 - s08
· Episodenguide s09 -
· Charaktere
· Schauspieler
· Macher (Erfinder/Produz.)
· Synchronisation
· Allgemeines
· DVD / Blu-ray (.de)
· DVD / Blu-ray (.co.uk)
· DVD / Blu-ray (.com)
Essentials | Nützliches
· CharCount|Zeichenzähler
· PW|Passwort Generator
Infos | Informationen
· Credits|Dankeschön
· Contact|Kontakt
· Site Notice|Impressum
Login
Benutzername:

Passwort:

Login merken:


Du bist noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Neues Passwort anfordern.
Neues auf der Website
Forum
Neuste Themen
· Hoffnung auf eine 11...
· Islam - Religion des...
· abseits der Massenme...
· DAS ist Merkel-Deuts...
· Zitat des Tages / Qu...
· s10e18 - The Escape ...
· Musik: aktuelle Play...
· Übersetzung von Hum...
· Eure Nachrichten des...
· Welchen Gaming-Laptop?
· FAKE-NEWS - die wirk...
· s10e17 - The Comic-C...
· s10e16 - The Allowan...
· Lichtschwerter
· Eure BILDER des Tage...
· Ein Thread für Athe...
· s10e15 - The Locomot...
· Mondlandung, ein Fake?
· s10e14 - The Emotion...
· Deutschland = China ...
· TTIP - Freihandelsab...
· s10e13 - The Romance...
· klare Worte vom Main...
· s10e12 - The Holiday...
· s10e11 - The Birthda...
· Kleine Matherätsel
· s10e10 - The Propert...
· s10e09 - The Geology...
· s10e08 - The Brain B...
· s10e07 - The Veracit...
Heißeste Themen
· Musik: aktuelle P... [2638]
· Spielfilme: zulet... [2018]
· Funny Pics [1902]
· Filmzitate raten ... [1622]
· being peeved.... [1410]
· Funny Videos [1373]
· Was denkt ihr ger... [1372]
· Eure Nachrichten ... [1101]
· Nacht-Thread (00:... [1056]
· Welche Stadt ist ... [965]
· Faith vs. Science... [689]
· Filmszenen raten [685]
· The Walking Dead [543]
· Der Freude & Glü... [480]
· Was spielt ihr zu... [453]
· Wie kriegt ein Ne... [450]
· Upcoming Movies (... [432]
· Desktop (Hintergr... [415]
· Bücher: aktuelle... [405]
· Schnee [399]
· Serien, Dokus: zu... [345]
· Hanf und die Lega... [332]
· Forumspiel: pwned... [314]
· Frauenbasar [312]
· Was sammelt ihr d... [296]
· Wie findet ihr di... [283]
· Supernatural [262]
Neuste Artikel
· s04e24 - Männertausch
· s04e23 - Hochzeit un...
· s04e22 - Die Antilop...
· s04e21 - Souvlaki st...
· s04e20 - Sag's nicht...
Zuletzt gesehene Benutzer
Dr. Sheldon ...09:21:52
sheldon201216:55:01
Taurhin 2 Tage
Nerd 4 Tage
Castiel 1 Woche
dale 1 Woche
rockman17 1 Woche
happydaymango 2 Wochen
sobieski902 3 Wochen
Buddha 4 Wochen
SheldonIstDe... 4 Wochen
HobbitFromOu... 4 Wochen
eco 4 Wochen
electric 6 Wochen
Ducky 6 Wochen
OrionDreamca... 7 Wochen
Bilbo12 Wochen
Lagorth12 Wochen
Bea13 Wochen
CyberStormX13 Wochen
Boro15 Wochen
schlumpf16 Wochen
Ghostdogcs19 Wochen
ShawnSandiego20 Wochen
barto20 Wochen
Mendax22 Wochen
BerndSt22 Wochen
schmeed25 Wochen
Wensicia25 Wochen
PennyHofstadter25 Wochen
Downloads
Neue Downloads:
· Movie Scripts/S...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...
· Movie Script/Sc...

Top 10 Downloads:
· Movie Scripts/S... [68005]
· Movie Scripts/S... [45016]
· Movie Scripts/S... [4736]
· Movie Script/Sc... [3415]
· Movie Script/Sc... [1203]
· Movie Script/Sc... [741]
· Movie Script/Sc... [671]
· Movie Script/Sc... [655]
· Movie Script/Sc... [544]
· Movie Script/Sc... [538]
Top Thread-Ersteller
Dr. Sheldon Coo... 827
Taurhin 143
Dr. Leonard Hof... 127
Bea 126
SpiderHomer 110
Lagorth 76
Fibonacci 72
Nerd 72
Nowhereman 67
Zeph 66
Feno 64
PennyLane 63
sheldonesque 55
Dorgon 52
tobinator96 48
CoolHand 44
Simon 43
LuxMundi 32
SandyCheeks 31
RoLaren 28
Imhotep 25
Maru 19
Buzzinga 19
Docteur 18
Pogorausch58 17
Ghostdogcs 16
leptogenese 15
Sunny84 14
gamerakel 14
NYtim 13
Top Forum Poster
Dr. Sheldon Coo... 9892
RoLaren 5648
Bea 4561
Nerd 3889
Nowhereman 2956
Feno 2792
Lagorth 2457
Taurhin 2299
tobinator96 1795
Coki 1729
Zeph 1585
electric 1402
Ghostdogcs 1392
Buzzinga 1371
SandyCheeks 1211
Dorgon 1126
Walla 965
Dr. Leonard Hof... 906
CoolHand 882
Pogorausch58 806
SpiderHomer 795
leptogenese 782
PennyLane 752
Mendax 738
HobbitFromOuter... 711
Fibonacci 680
LuxMundi 679
SmellyShelly 670
Maru 638
sposfoh 542
Thema ansehen
Benutzername:
Passwort:
Login merken:
Forum Startseite » Science | Wissenschaft & Technology | Technik » Philosophy | Philosophie & Sociology | Soziologie
Thema ansehen
Aktuelle Bewertung: (Gesamt: 0 Stimmen)  
Antwort schreiben
Icon 
Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.
Nach oben Beitrag drucken #1
Geschrieben am 01.02.2015 - 18:34:56
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 

Wir haben ja bereits schon einen Faith vs. Sciences -- Glaube GEGEN Wissenschaft? Thread, in dem das Thema Gott/Glaube/Religion entsprechend von beiden Seiten (den Gläubigen und den Nichtgläubigen) und den jeweiligen Positionen bearbeitet wird, mir war es jetzt aber irgendwie ein Bedürfnis, zusätzlich noch einen völlig eigenständigen Thread nur rund ums Thema der Position der Nichtgläubigen zu eröffnen. Cool

WICHTIG vorab:
Dieser Thread hier soll nur als Plattform zur Äußerung der persönlichen Ansichten zum Thema Atheismus/Agnostizismus/Säkularer Humanismus/usw. gedacht sein und wo sich Gleichgesinnte darüber austauschen können, er soll aber nicht dazu da sein, daß dann jetzt die Fraktion der Gläubigen die hier gemachten Aussagen auch hier in Frage stellen und versuchen darüber entsprechende Diskussionen anzufangen.

Für derartige Gespräche soll der bereits im ersten Absatz genannte und verlinkte Thread genutzt werden. Auch wenn der Titel zwar "Glaube GEGEN Wissenschaft" heißt, so hatte sich dieser Thread ja logischerweise schnell mehr in die grundlegende Richtung "Glauben gegen Nichtglauben" entwickelt, weshalb ich möchte, daß eben derartige deine-Aussage-gefällt-mir-nicht-und-ich-möchte-mit-dir-darüber-diskutieren Posts dann bitte in den oben verlinkten Thread übertragen und erstellt werden und nicht hier.

Falls also jemand (einem Gläubigen) etwas was hier gepostet wurde entsprechend aufstößt und er sich dazu äußern und darüber reden möchte, der postet das dann bitte in o.g. Thread, mit Verweis auf die Quelle. Am besten im Einleitungssatz darauf hinweisen, daß man sich mit seinem Post auf Post XYZ aus diesem Thread hier bezieht und am besten gleich den Direktlink zu dem entsprechenden Post aus diesem Thread hier mit einbinden, damit die Leser direkt wissen, um welchen Post/Inhalt es geht, auf den sich bezogen wird.

Wer nicht weiß, wie man die direkte URL eines einzelnen Posts herausbekommt, also das geht so:
Bei jedem Post sind rechts oben in der Ecke die Buttons "Nach oben" und "Beitrag drucken" und daneben befindet sich die dazugehörige Post-Nummer, die als Zahl mit einer Raute davor dargestellt wird, so sieht das aus:

www.big-bang-forum.de/forum/attachments/post_nummer_link.jpg

Wenn Ihr nun diese Zahl einmal mit der Maus anklickt, wird die entsprechende Post-Nummer (mit der Zahl mit der sie in der Datenbank geführt wird) oben in der Adresszeile des Browsers mit an die dort bereits bestehende URL mit angefügt, siehe wie hier (der grün gehighlightete Bereich kam durch das Klicken hinzu):

www.big-bang-forum.de/forum/attachments/post_nummer_url.jpg

Und nun braucht Ihr dann lediglich nur noch diese gesamte, "neue" URL (in diesem Beispiel die "http://www.big-bang-forum.de/forum/viewthread.php?thread_id=1216&page=2#post_48446") aus der Adresszeile Eures Browsers in die Zwischenablage kopieren und könnt diese dann in Euren Antwortpost im "Faith vs. Sciences" Thread einfügen (am besten über den "Macht eine URL anklickbar" BBCode, also mittels diesem Button hier: www.big-bang-forum.de/includes/bbcodes/images/url.png).






So, nun zum eigentlichen Thema. Smile

Ich fange mal damit an, daß ich hier nochmal das posten möchte, was ich auch schon mal in einem meiner Posts im "Faith vs. Sciences" Thread gepostet hatte, weil es jetzt eben genau hierher paßt und es die Sachen einfach perfekt beschreibt und meine volle Zustimmung findet: Two Thumbs Up 2

“I don’t see what future the world has, as long as people think like that, and people are going to go on thinking like that, as long as they’re brought up from childhood, from the cradle, to think that there’s something good about faith, to think that there’s something good about believing because you’ve been told to believe rather than believing because you’ve looked at the evidence.”
~Richard Dawkins


“This to me is the true horror of religion. It allows perfectly decent and sane people to believe by the billions, what only lunatics could believe on their own. If you wake up tomorrow morning thinking that saying a few Latin words over your pancakes is gonna turn them into the body of Elvis Presley, you have lost your mind. But if you think more or less the same thing about a cracker and the body of Jesus, you’re just a Catholic.”
~Sam Harris


“Religion is an insult to human dignity. Without it you would have good people doing good things and evil people doing evil things. But for good people to do evil things, that takes religion.”
~Steven Weinberg


Wer wie ich Religionen entsprechend abgeneigt gegenübersteht, der sollte sich auch unbedingt mal folgende Doku (nach seinem gleichnamigen Buch) von Richard Dawkins anschauen:



Die heutzutage wichtigsten Namen im Bereich Atheismus/Agnostizismus/Säkularer Humanismus/usw., und die man sich als an diesem Thema Interessierter ebenfalls unbedingt zu Gemüte führen sollte, sind:
Penn Jillette ist ebenfalls noch ein gerade auch namentlich recht bekannter (Stichwort: Penn & Teller) Atheist.

Ich habe mittlerweile schon sehr sehr viele Vorträge und Debatten der eben genannten Leute gesehen und bin immer wieder fasziniert, wie rational, logisch und eben evidenzbasiert schlüssig sie argumentieren und wie unlogisch, weltfremd und lächerlich dagegen, bei z.B. Debatten mit Religionsvertretern, diese anderen Positionen sind. Wie Glaube das kritische Denken scheinbar völlig ausschaltet und eigentlich normale (also nicht geistig kranke) Menschen ernsthaft dazu bringt, anthropomorphisierte Fantasiefiguren anzubeten und ihr Leben nach (nach meinen Moral- und Ethikvorstellungen) geradezu abartigen heiligen Schriften auszurichten und danach zu handeln (siehe u.a. Thema Homosexualität, wie "prächtig" das z.B. im Christentum und Islam behandelt wird). Baffled 3

Auch dieser grobe Unfug, diese Lächerlichkeit sondersgleichen zu behaupten, nur die Religion würde den Menschen Moral und Ethik geben und ohne diese wären wir alle Mörder und Vergewaltiger, wie krank ist das denn bitte!?!!! Ist doch schon komisch, ich selber habe noch nie nach irgendeiner heiligen Schrift gelebt und wollte aber dennoch noch keinen umbringen. Da kann man dann vor Leuten die z.B. nach der Bibel leben ja echt nur Angst haben, wenn also, nach deren ohne-Religion-keine-Moral-und-Ethik Argument, die Bibel also ganz offensichtlich das einzige ist, was diese Leute also vom Morden usw. abhält. Atheisten sind moralisch um der Moral willen, religiöse Leute sind (laut deren Argument) also nur moralisch, um der Bestrafung eines Wesens das nicht existiert zu entgehen... WOW! Dazu kann ich echt nur den Panik-Smiley setzen: Panic

Lustig ist auch immer, wie Religionsanhänger Atheisten einreden wollen, Atheismus wäre auch eine Religion, ROFL! ROTFLOL 2

Die Definition von Religion ist:
"the belief in a god or in a group of gods"
und
"an organized system of beliefs, ceremonies, and rules used to worship a god or a group of gods"

Und was ist Atheismus? Na genau das absolute Gegenteil davon! Whistling

Oder z.B. auch so ausgedrückt:

Bill Maher — 'Atheism is a religion like abstinence is a sex position.'

Penn Jillette — 'Atheism is a religion like not collecting stamps is a hobby.'

Wink


Folgendes ist mir gerade erst untergekommen und das will ich Euch in gar keinem Fall vorenthalten.

Hier das Transkript zu Stephen Fry on God, oder wie Kyle Kulinski es so schön in seinem Video-Titel stehen hat, Stephen Fry Annihilates God:

Gabriel Mary “Gay” Byrne:

Suppose what Oscar believed in as he died, in spite of your protestations. Suppose it’s all true, and you walk up to the pearly gates, and are confronted by God. What will Stephen Fry say to him, her, or it?



Stephen John Fry:

I will basically…that is the odyssey…I think I’d say, ‘bone cancer in children? What’s that about? How dare you? How dare you create a world in which there is such misery that is not our fault? It’s not right. Its utterly, utterly evil. Why should I respect a capricious, mean-minded, stupid god who creates a world which is so full of injustice and pain?’ That’s what I’d say.”



Gabriel Mary “Gay” Byrne:

And you think you’re going to get in?



Stephen John Fry:

No! But I wouldn’t want to. I wouldn’t want to get in on his terms. They’re wrong. Now, If I died and it was – it was Pluto, Hades, and it was the twelve Greek gods, then I would have more truck with it, because the Greek’s were… they didn’t pretend not to be human in their appetites, and in their capriciousness and in unreasonableness. They didn’t present themselves as being all-seeing, all-wise, all-kind, all-beneficent. Because the god who created this universe, if indeed it was created by God, is quite clearly a maniac. Utter maniac. Totally selfish. Totally…. We have to spend our life on our knees, thanking him? What kind of god would do that? Yes, the world is splendid, but it also has in it insects, whose whole life cycle is to burrow into the eyes of children and make them blind. That eat outwards from the eyes. How — why? Why did you do that to us? You could easily have made a creation in which that didn’t exist. It is simply not acceptable.

So, you know, atheism is not just about them not believing there is – not believing there is a god, but on the assumption that there is one, what kind of god is he? It’s perfectly apparent that he’s monstrous, utterly monstrous, and deserves no respect whatsoever. The moment you banish him, your life becomes simpler, purer, cleaner, and more worth living in my opinion.

Besser kann man es wahrlich nicht ausdrücken, perfekt zusammengefaßt, die perfide Abartigkeit dieses doch angeblich so gutmütigen Gottes. Wenn Ihr mich fragt, und wenn wir mal rein hypothetisch annehmen es gäbe einen Gott und das wäre der des Christentums, also dieser Typ ist echt ein abartig krankes, perverses, sadistisches Monster, daß die Menschen verarscht von vorne bis hinten und sich ganz klar an deren Leid einen aufgeilt. Angry

Anders ist es nicht zu erklären. Und wehe mir kommt jetzt einer mit, "Well, god works in mysterious ways.", denn die Übersetzung davon lautet schlicht und ergreifend, "Upps, du hast die Unsinnigkeit meiner Religion durchschaut und das ich selber keinen Plan habe und ich tue dann jetzt aber mal auf ganz clever und hoffe, daß du dann aufhörst am Tisch zu rütteln, wo mein eh schon kurz vor dem Einsturz stehendes Kartenhaus aufgebaut ist.". Roll Eyes


Zur Auflockerung hier mal zwei bumper sticker Klassiker:

You pray for me.
I'll think for you.

I've got nothing against God.
It's his Fan Club I can't stand.


Und nachgeschoben gleich noch ein Zitat aus einer Serie, von 'House M.D.':

"If you could reason with religious people, there would be no religious people." ~House
Shifty


Ich persönlich bin in dem festen Glauben (pun intended!), respektive bin eben gänzlich der Überzeugung, daß eine Welt ohne Religionen und deren absurde Schriften, die seit je her so viel Leid und Unheil über die Menschheit gebracht haben, also eine Welt, wo sich unsere Moral und Ethik, bzw. unser gesamtes Handeln nur aus auf Logik basierenden Schlußfolgerungen ergibt (einfaches Beispiel, die Goldene Regel: "Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst."), im Gegensatz zur bestehenden, überwiegend religiös dominierten eine 1000x bessererere Welt wäre.
Yes


Ach und wie war das nochmal, "practice what you preach". Hier ein Paradebeispiel für einen typischen religiösen Heuchler, der mit seinem fetten bumper sticker anderen demonstrativ den erhobenen Zeigefinger präsentiert und damit zur Obacht und Fügung ermahnt und sich selber aber einen Dreck um die ihm aufgestellten "Gebote" (hier ist parken verboten) schert:

www.big-bang-forum.de/forum/attachments/look_who_is_talking.jpg




Zum Abschluß dieses Posts möchte ich noch ein paar tolle Bilder anhängen, von AtheistRepublic.com (da gibt es noch viele weitere tolle Bilder mit entsprechenden Sprüchen und Zitaten):

--- zum Vergrößern anklicken ---
www.big-bang-forum.de/forum/attachments/a_c_grayling_.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/allie_jackson.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/brain.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/dino.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/jeannie_meanie.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/lawrence_m_krauss.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/morals_need_no_religion.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/mp3_player.jpg




www.big-bang-forum.de/forum/attachments/the_only_permanent_cure.jpg


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #2
Geschrieben am 01.02.2015 - 19:36:40
User Avatar

Beginner | Anfänger


Beiträge: 36
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.15
Tage seit der Anmeldung: 785

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Ich bin seit vielen Jahren überzeugter Atheist, nachdem ich bis 2014 offiziell noch katholisch war.

Naja gut, genau genommen war ich "nur" Agnostiker mit atheistischen Tendenzen. Aber den letzten Kick hat mir dann Dawkins mit seinem Buch "Der Gotteswahn" gegeben. Da waren einige gute Argumente drin und ich habe auch selbst noch mal intensiver darüber nachgedacht und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass Agnostizismus eigentlich keinen Sinn macht. Vor allem dann nicht, wenn man die Glaubens-Frage auf die Religionen bezieht, die tatsächlich existieren, und nicht auf die Gottes-Frage oder die Frage nach "irgendeiner höheren Macht" per se bezieht.

Nach meinem Verständnis bin ich nur in der Hinsicht Atheist, dass ich alle Glaubens- und Gottes-Vorstellungen ablehne, die in von Menschen gemachten Religionen eine Rolle spielen.

Das heißt aber, dass ich es grundsätzlich nicht ausschließen kann und will, dass es "irgendeine höhere Macht" gibt, die man irgendwie als "Gott" bezeichnen könnte.

Nur denke ich eben, dass dieser "Gott" bzw. diese "höhere Macht", so es sie denn gibt, nicht ansatzweise mit der menschlichen Gottes-Vorstellung vergleichbar ist.

Falls es so etwas gibt, denke ich zum Beispiel schon mal, dass dieser "Gott" sich herzlich wenig für den Menschen interessiert.

Und grundsätzlich denke ich, dass religiöse Menschen bzw. Religionen völlig egoistisch und größenwahnsinnig sind. Der Mensch ist im kosmischen Maßstab absolut nichts, sowohl zeitlich (bezogen auf eine 24-Stunden-Uhr erst 17 Sekunden auf der Erde existent) als auch physisch. Deshalb ist es meiner Meinung nach völlig utopisch, einen Gott zu postulieren, der sich für die mickrigen Belange des Menschen interessiert.


"If outside is so good, why has mankind spent thousands of years trying to perfect inside?" - Sheldon Cooper
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #3
Geschrieben am 02.02.2015 - 15:39:29
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

WhiteHot hat geschrieben:
Aber den letzten Kick hat mir dann Dawkins mit seinem Buch "Der Gotteswahn" gegeben.

Wer des Englischen etwas mächtig und nicht so die Leseratte ist, der sollte sich die diesbezügliche Doku (The God Delusion), die ich im ersten Post verlinkt hatte, unbedingt mal anschauen. Thumb Up Cool





WhiteHot hat geschrieben:
Nach meinem Verständnis bin ich nur in der Hinsicht Atheist, dass ich alle Glaubens- und Gottes-Vorstellungen ablehne, die in von Menschen gemachten Religionen eine Rolle spielen.

Das heißt aber, dass ich es grundsätzlich nicht ausschließen kann und will, dass es "irgendeine höhere Macht" gibt, die man irgendwie als "Gott" bezeichnen könnte.

Wo würdest Du Dich denn auf der 7-point-scale von Richard Dawkins sehen?

Dawkins beschreibt sich selber als eine "6" (bzw. hat er mal bei einer Debatte etwas spaßeshalber gesagt, er wäre eine "6,9").

Hier nun die Dawkins-Skala:

[1] Strong Theist
  • Dawkins: I do not question the existence of God, I KNOW he exists.
  • extended: 100 percent probability of God. In the words of C.G. Jung (IQ=160), "I do not believe, I know."

[2] De-facto Theist
  • Dawkins: I cannot know for certain but I strongly believe in God and I live my life on the assumption that he is there.
  • extended: Very high probability but short of 100 percent.

[3] Weak Theist
  • Dawkins: I am very uncertain, but I am inclined to believe in God.
  • extended: Higher than 50 percent but not very high. Technically agnostic but leaning towards theism.

[4] Pure Agnostic
  • Dawkins: God’s existence and non-existence are exactly equiprobable.
  • extended: Exactly 50 percent. Completely impartial agnostic.

[5] Weak Atheist
  • Dawkins: I do not know whether God exists but I’m inclined to be skeptical.
  • extended: Lower than 50 percent but not very low. Technically agnostic but leaning towards atheism.

[6] De-facto Atheist
  • Dawkins: I cannot know for certain but I think God is very improbable and I live my life under the assumption that he is not there.
  • extended: Very low probability, but short of zero.

[7] Strong Atheist
  • Dawkins: I am 100% sure that there is no God.
  • extended: "I know there is no God", with the same conviction as Jung "knows" there is one.

Ich sehe mich auf dieser Skala auch als klare 6, denn auch wenn ich zwar sage, "es gibt keinen Gott" (oder Götter*), so will ich zur Sicherheit mal doch nicht so ganz anmaßend sein und es zu glatten 100% ausschließen. Die Wahrscheinlichkeit ist eben auch für mich riesengroß, daß es eben keinen gibt, also 99,999%, dennoch halte ich mir aber 0,001% offen. Interest

*wäre das nicht der Hammer, wenn Christen, Muslime usw. sterben und plötzlich aber nicht vor Gott, Allah usw. stehen, sondern alle gemeinsam vor Odin, Thor & Co., na die werden dann aber vielleicht blääd aus da Wäsch gucken Laugh




WhiteHot hat geschrieben:
Falls es so etwas gibt, denke ich zum Beispiel schon mal, dass dieser "Gott" sich herzlich wenig für den Menschen interessiert.

UND dieser Gott muß dann auch ziemlich unvollkommen sein, denn wenn er die Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat und die Menschen, wie wir ja alle wissen, entsprechend fehlerhaft und anfällig sind (z.B. Krankheiten), dann muß das Wesen Gott ja im Umkehrschluß genauso fehlerhaft und anfällig sein. Shifty


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #4
Geschrieben am 02.02.2015 - 16:46:50
User Avatar

Beginner | Anfänger


Beiträge: 36
Bedankt: 0 mal in 0 Beiträgen
Angemeldet seit: 31.01.15
Tage seit der Anmeldung: 785

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
Wo würdest Du Dich denn auf der 7-point-scale von Richard Dawkins sehen?

Dawkins beschreibt sich selber als eine "6" (bzw. hat er mal bei einer Debatte etwas spaßeshalber gesagt, er wäre eine "6,9").


Das Problem an der ganzen Sache ist der Gottes-Begriff. Ich habe sein Buch zwar gelesen und auch sonst einiges von Dawkins gelesen und gehört, aber ich bin mir gerade nicht sicher, worauf genau er den Gottes-Begriff bezieht.

Man muss mal genau definieren, was mit Gott gemeint ist: (1) Ist damit wirklich nur das gemeint, was tatsächlich auf der Erde existierende (egal ob aktuelle oder ausgestorbene) Religionen postulieren, oder (2) ist damit IRGENDEIN Gott im Sinne IRGENDEINER HÖHEREN MACHT gemeint, die nicht zwangsläufig mit den religiösen Gottes-Vorstellungen der existierenden Religionen korrelieren muss?

Im ersten Fall würde ich mich als klare 7 sehen, im zweiten Fall so als 6,5 :P

Es gibt übrigens ein tolles Zitat von Michael Schmidt-Salomon, über das man vielleicht zweimal nachdenken muss, das dann aber eine tolle Pointe mit viel Wahrheit beinhaltet:

"Das stärkste Argument gegen Gott wäre der Beweis seiner Existenz."

:)


"If outside is so good, why has mankind spent thousands of years trying to perfect inside?" - Sheldon Cooper
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #5
Geschrieben am 03.02.2015 - 20:02:03
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

WhiteHot hat geschrieben:
oder (2) ist damit IRGENDEIN Gott im Sinne IRGENDEINER HÖHEREN MACHT gemeint, die nicht zwangsläufig mit den religiösen Gottes-Vorstellungen der existierenden Religionen korrelieren muss?

Dawkins wird das letztendlich sicher ganz allgemein sehen, also nicht spezifisch, sondern ob es überhaupt eine -nennen wir sie mal- höhere Macht gibt. Aber da er ja i.d.R. hauptsächlich mit Vertretern der zwei am weitesten verbreiteten Wahnvorstellungen, äh, ich meine natürlich Religionen (*bg*), also Christen und Muslime debattiert, werden in diesen Gesprächen natürlich immer nur diese beiden spezifischen Götter namentlich genannt und daher argumentiert er in diesen Kontexten auch entsprechend.





WhiteHot hat geschrieben:
"Das stärkste Argument gegen Gott wäre der Beweis seiner Existenz."

Wie wahr, wie wahr. Interest





NACHTRAG:
Ich habe letztens eine Beschreibung gelesen, die den Neuen/Säkularen Humanismus gut zusammenfaßt und wo ich mir echt wünschen würde, alle Menschen dieser Erde würden danach leben und handeln. Man, was wäre das für eine bessere Welt, DAS wäre geradezu das (pun intended) Paradis auf Erden. Wink

Aus dem Buch Warum ich kein Christ sein will - Mein Weg vom christlichen Glauben zu einer naturalistisch-humanistischen Weltanschauung:

Was heißt Neuer oder Säkularer Humanismus?

von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Lehnert

Ein solchermaßen bezeichneter Humanismus besteht vereinfacht gesagt aus drei Komponenten: Einem naturalistischen Weltbild, einem säkularen Wertesystem und einer strikten Diesseitsorientierung. Für mich persönlich würde ich zusammenfassend mein humanistisches Bekenntnis in folgende Worte kleiden:

Erstens: Ich betrachte das, was die heutigen Naturwissenschaften als derzeit gesicherte Erkenntnis ansehen, für mich zunächst einmal als maßgebend und als Basis für alle weiteren Überlegungen. Vor allem ist es die logische und systematische Denkweise der heutigen Naturwissenschaften und ihre empirische Verankerung, die ich mir zum Vorbild genommen habe. Nach meiner Überzeugung bilden rational-logisches Denken und naturwissenschaftlich erarbeitetes Wissen die sicherste und intellektuell befriedigendste Basis für unser Denken und Handeln. Denn worüber man nichts Begründetes sagen kann, kann man allenfalls spekulieren. Sich seines Denkvermögens zu bedienen, heißt deshalb für mich, nichts zu »glauben«, was dem Verstand und wissenschaftlicher Erkenntnis eindeutig widerspricht. Dass Wissenschaft heute noch vieles nicht erklären kann und dass das eigene Wissen begrenzt und unabgeschlossen bleibt, soll dennoch nicht bestritten werden.

Zweitens: Ein säkulares Wertesystem kennt statt einer göttlich gestifteten Moral eine vernunftbasierte Ethik. Ein solches säkulares Wertesystem orientiert seine Normen und Regeln an den fundamentalen Bedürfnissen und Interessen der Menschen. Humanistische Grundsätze sind Selbstbestimmung, Gleichheit und Freiheit der Menschen, Solidarität und soziale Gerechtigkeit, Toleranz gegenüber anderen Weltanschauungen, sofern sie die gleiche Toleranz auch mir gegenüber zeigen. Da Menschen naturgemäß unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen haben, gilt für mich das Prinzip des fairen Interessenausgleichs. Unterschiedliche Interessen müssen nach dem Fairnessprinzip ausgehandelt werden: Was ist gleichermaßen gut und akzeptabel für alle beteiligten Seiten. Der Mensch ist also das Maß der Dinge, nicht eine behauptete, nicht erkennbare Instanz über uns.

Drittens: Meine strikte Diesseitsorientierung basiert auf der Einsicht, dass ich – höchstwahrscheinlich – nur dieses eine Leben habe, folglich versuchen sollte, das Bestmögliche daraus zu machen. Dieses Streben nach Erfüllung muss aber immer auch den Mitmenschen im Blick haben, der ebenso glücklich werden will. Deshalb gelingt ein erfülltes Leben am besten dadurch, dass man sich gesellschaftlich engagiert, sei es im politischen, im weltanschaulichen oder auch im humanitären Bereich. Wer sich bemüht hat und wem es gelungen ist, auf ein erfülltes, glückliches Leben zurückblicken zu können, dem wird es leichter fallen, von dieser Lebensbühne wieder abzutreten. Mir erscheint eine naturalistisch-humanistische Weltanschauung viel lebensbejahender als eine Religion, die meint, dass wir das Leben (in diesem »Jammertal«) ertragen müssten, um in den Himmel zu kommen.


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 03.02.2015 - 20:01:48
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #6
Geschrieben am 05.02.2015 - 11:16:36
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Sorry für Doppelpost,

aber dieses aktuelle Secular Talk Video wollte ich Euch nicht vorenthalten:



"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #7
Geschrieben am 06.02.2015 - 17:29:39
User Avatar

Semi-Pro | Halb-Profi


Beiträge: 475
Bedankt: 17 mal in 15 Beiträgen
Angemeldet seit: 04.04.10
Tage seit der Anmeldung: 2548
Herkunft: Deutschland
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Dr. Sheldon Cooper hat geschrieben:
[2] De-facto Theist
  • Dawkins: I cannot know for certain but I strongly believe in God and I live my life on the assumption that he is there.
  • extended: Very high probability but short of 100 percent.



Nach dieser Klassifizierung falle ich in Kategorie [2] und verabschiede mich daher gleich wieder aus diesem Themenfaden. ;-)

P.S.: Themen, die auf Selbstbestätigung angelegt sind, finde ich öde.


- Physik kann eigentlich nur dem leicht fallen, dem die Sache Spaß macht!
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #8
Geschrieben am 06.02.2015 - 19:20:32
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

sheldonesque hat geschrieben:
P.S.: Themen, die auf Selbstbestätigung angelegt sind, finde ich öde.

Wollen wir wetten, hätte der Thread z.B. den Titel "Ein Thread für RC-Modellbauer, -Liebhaber usw.", hättest Du das garantiert nicht drunter geschrieben. Whistling

Und nein, ich bin weiß Gott (pun intended ;-) ein sehr selbstsicherer und starker Charakter und daher brauche ich niemanden der mir mein diesbezügliches Denken bestätigt. Dieser Thread hier ist für Gleichgesinnte und das Austauschen von Ansichten, Meinungen etc. gedacht.


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #9
Geschrieben am 08.02.2015 - 19:12:26
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Sorry für Doppelpost,

aber da wir hier ja jetzt einen entsprechenden Thread dafür haben, wollte ich meine Antwort nicht in dem News-Thread posten, um diesen dort nicht zu sehr Off-Topic zu führen.

Hier nun das, was als Antwort für diesen Post bestimmt ist:


RoLaren hat geschrieben:
Jim Parsons ist Gott - und das verärgert Christen

Wenn ich sowas schon lese:

Rather than sit here and bash Parsons, I’d rather express my concern for his soul. It clearly says in the Bible God will not be mocked, and as God is a just judge, that puts Parson and others like him in a serious predicament.

His only hope to get out of the mess he’s in is through Jesus. Period.

I know that’s not a popular stance and will get tons of hate, but that’s okay.

My prayer is that God will work in Parsons’ life to draw him to Jesus and that he will live a life to His honor and glory.

Ist schon immer wieder krass zu sehen, wie Leute ihr Leben nach so einem Wahn leben und solche Äußerungen von sich geben. Für mich ist das einfach nur lächerlich hoch 10. Facepalm 2

Ich stelle mir gerade mal vor, ich würde (als Beispiel) vor einem solchen Christen stehen und ihm mit gleicher Vehemens und Überzeugung versuchen einzureden, daß der Weihnachtsmann real ist... Der würde mich als bekloppt hinstellen, weil das es den Weihnachtsmann nicht wirklich gibt, er nur eine Erfindung/eine Fantasiegestalt ist, na das weiß man ja... Oh man! U R Crazy

Interessanterweise raffen solche Leute aber immer nicht, daß deren Typ 1:1 gleich dem Weihnachtsmann ist, nämlich eine Fantasiegestalt, für deren Existenz es nicht einen einzigen handfesten Beweis gibt (und nein, irgendwelche mal niedergeschriebenen Worte in irgendwelchen alten Schriften zählen nicht automatisch als ein Beweis, da kann ja jeder kommen und irgendwas schreiben und behaupten, daß das wahr wäre*).
Gott = Weihnachtsmann und umgekehrt.
Der einzige Unterschied ist, diese Leute suchen es sich halt aus an den Gott zu glauben, der ihnen als vermeintlich real eingeredet wurde, aber eben nicht an den Weihnachtsmann. Whistling

*Glaube ist halt pure Wunschvorstellung, es wird ohne die Notwendigkeit die Richtigkeit evidenzbasiert zu belegen einfach etwas als real postuliert und dann leider auch blindlinks ohne zu hinterfragen ("Faith is the lack of critical thinking." ~Bill Maher) geglaubt und danach gehandelt, und bei der Stange bleiben ist ja leicht, weil einem wurde ja von klein auf Angst eingetrichtert, man müsse das hier und jetzt für ein besseres Jenseits leben, ansonsten gehts ab in die Hölle, echt ne klasse Verkaufsstrategie - man soll ein gottesfürchtiges Leben führen, ein Leben in Furcht vor Gott, weil man sonst bestraft wird, das ist doch einfach nur krank! Panic

Die Sache ist doch echt nur die, warum glaubt ein Mensch denn überhaupt an einen Gott (egal ob nur so ein bißchen oder vehement und mit voller Überzeugung), sei es an den christlichen, sei es an Allah, Shiva, Odin, Zeus usw.? Na nicht weil es ihn wirklich gibt und ein Beweis dafür vorliegen würde, sondern der einzige Grund ist schlicht und ergreifend, daß diese Person in einer bestimmten religiös geprägten Umgebung aufgewachsen ist.

Ein kindlicher Verstand glaubt alles was die Eltern sagen und wenn man von Baby an in eine bestimmte Richtung indoktriniert wird, ist es nicht verwunderlich, daß auch später dann ein sehr sehr großer Teil davon eben diesen Glauben genau so lebt und für wahr hält. Es ist daher geradezu schon Kindesmißhandlung, einem Kind vor dem Erreichen des selbständigen und aufgeklärten Denkens überhaupt religiöse Denkweisen einzutrichtern, es ohne die Möglichkeit des bewußten Widerspruchs dazu zu zwingen. Frown

Eine Person die heute z.B. an den christlichen Gott glaubt, die glaubt das nur, weil sie in einer christlichen Umgebung aufgezogen wurde, sagen wir als Beispiel mal in einem Bible Belt Staat der USA. Wäre diese gleiche Person aber z.B. in Afghanistan aufgezogen worden, würde sie an Allah glauben, Punkt!
Alleine darin zeigt sich doch schon, wie unsinnig das alles ist. Die selbe Person, die mit dem christlichen Gott aufgewachsen ist und voller Überzeugung für diesen in die Kreuzzüge ging, diese Person würde, wäre sie zur gleichen Zeit stattdessen im Islam geboren, für Allah in den Krieg gegen die Ungläubigen (Christen) gezogen. Slap Head

Glaube an einen Gott existiert nicht, weil es diesen Gott wirklich gibt, sondern einzig und alleine nur, weil der Glaube daran gelernt ist, er von der Umgebung (Elternhaus usw.) beigebacht wurde.

Wollen wir wetten, würde man alle Kinder völlig religionsfrei erziehen, sie nicht schon von Geburt an in eine Schublade stecken und ihnen einreden, sie müssen an Gott XYZ glauben und sie dann erst mit fortgeschrittenem Alter sachlich an das Thema Religion heranführen, also ich wette, nur ein -wenn überhaupt- ultrageringer Teil dieser Kids würde im Verlauf dann in Richtung Glauben tendieren, sich einer Religion und dem Glauben an den diesbezüglichen Gott annähern, und dann vermutlich auch eher mehr in spiritueller Weise, als wirklich ein spezifisches Wesen anzubeten.

Glaube/Religion funktioniert nur, weil es schon vor ettlichen tausend Jahren ein Selbstläufer geworden ist, also die Eltern ihre Kinder indoktrinieren und diese Kinder dann später wieder ihre Kinder usw. usw. Und weil Kinder eben so beeinflussbar/impressionabel sind, ist die Rate der Dabeibleiber nun mal einfach immer höher, als die Rate der Aussteiger. Wie gesagt, würde man Kinder erst mit z.B. 14/15/16 Jahren sachlich ans Thema Religion heranführen, so wären Religionen irgendwann nur noch ein Stück Geschichte, was in Büchern zu finden ist (was auch vollkommen okay wäre) und nichts was mehr großartig aktiv gelebt wird (wie es mit so vielen Religionen schon im Laufe der Geschichte passiert ist, siehe z.B. die altgriechische Götterwelt, die Welt rund um Odin, Thor & Co. usw.). Davon bin ich überzeugt. Interest

Wenn Leute sowas sagen wie, "mir hat sich Gott offenbart, daher weiß ich das es ihn gibt", dann muß ich immer nur schmunzeln und denke mir, wärst du jetzt nicht zufällig in der Umgebung des christlichen Glaubens, sondern als Beispiel im alten Griechenland aufgewachsen, dann hättest du folgenden Satz gesagt, "mir hat sich Zeus offenbart, daher weiß ich das es ihn gibt". Wie sagte mein Vater immer so schön, "Einbildung ist auch ne Bildung". Roll Eyes





NACHTRAG:

Ich schmeiß mal noch ein Video nach zur Frage:


Und neben bereits im Eingangspost verlinkter Doku von Dawkins, 'The God Delusion', kann ich auch noch sehr Bill Maher's Religulous empfehlen. Thumb Up Cool


Auch noch seeehr interessant: Sam Harris on Charlie Hebdo


Ebenfalls noch sehr prägnant und eloquent:


Tumor ist, wenn man trotzdem lacht: Shifty


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 13.02.2015 - 13:27:30
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #10
Geschrieben am 13.02.2015 - 15:23:27
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Sorry again für DP,

aber dieses aktuelle Secular Talk Video muß ich eigenständig posten:



"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #11
Geschrieben am 01.03.2015 - 18:00:59
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Sorry für Doppelpost,

aber das hat mich gerade sehr erheitert und das wollte ich doch unbedingt mit Euch teilen:







NACHTRAG (alter Schwede!):


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 01.03.2015 - 18:00:48
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #12
Geschrieben am 02.04.2015 - 07:12:46
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.



"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.

Bearbeitet von Dr. Sheldon Cooper am 02.04.2015 - 07:13:26
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #13
Geschrieben am 02.04.2015 - 22:27:47
User Avatar

Uber-Pro | Mega-Profi


Beiträge: 5648
Bedankt: 53 mal in 51 Beiträgen
Angemeldet seit: 13.12.09
Tage seit der Anmeldung: 2660
Herkunft: Bajor/Denorios-Gürtel

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

Na ja, eine einzige Stadt in den gesamten USA ..... ich weiss ja nicht. In sieben Bundesstaaten besteht immer noch ein Gesetz, dass Atheisten daran hindert öffentliche Ämter zu bekleiden.

Und um die 30 Bundesstaaten habe so genannte *Religious Freedom Restoration Acts*, welche Gläubigen Sonderrechte einräumen. Erst kürzlich hat Indiana ein solches *Gesetz* erlassen, welches (unter anderem) Diskriminierung in Namen des eigenen, religiösen Glaubens legalisiert. Das soll nun aufgebessert werden, massiver Druck kommt vor allem von Firmen die offen zum Boykott aufgerufen haben. Arkansas hat die Notbremse für ein ähnliches Gesetz gezogen, aber weitere Staaten haben solche Massnahmen in der Warteschleife.

In der Zwischenzeit zwingen Coaches Mitglieder der Sportteams die sie betreuen an *bible study groups* teilzunehmen und Rektoren lesen Bibelverse vor Unterrichtsbeginn über die Intercom-Anlage vor. Tennessee will die Bibel zum offiziellen *state book* erklären, und und und. Man kann fast nicht glauben, dass die USA ein Teil der westlichen Welt sind, zu oft klingen die Herren Politiker wie Pastöre die eine christliche Theokratie herbeisehnen.


Love is always patient and kind, it is never jealous. Love is never boastful or conceited, it is never rude or selfish. It does not take offense and is not resentful. It is always ready to excuse, to trust, to hope and to endure whatever comes
 Offline
 
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #14
Geschrieben am 03.04.2015 - 09:35:35
User Avatar

Site Admin


Beiträge: 9892
Bedankt: 96 mal in 78 Beiträgen
Angemeldet seit: 20.06.09
Tage seit der Anmeldung: 2836
Herkunft: Berlin, Germany
Geschlecht: Männlich

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.

RoLaren hat geschrieben:
Na ja, eine einzige Stadt in den gesamten USA ..... ich weiss ja nicht.

Ich schrieb ja auch "A little". Nice
Aber hey, ist doch zumindest besser als gar nichts, bzw. stell Dir mal das Gegenteil vor, wenn stattdessen plötzlich mehr Gesetze gegen Nones (ausgesprochen wie das englische Wort "nun"), also Non-Believers gemacht würden. Von daher finde ich das schon erwähnenswert. Interest





RoLaren hat geschrieben:
Erst kürzlich hat Indiana ein solches *Gesetz* erlassen, welches (unter anderem) Diskriminierung in Namen des eigenen, religiösen Glaubens legalisiert. Das soll nun aufgebessert werden, massiver Druck kommt vor allem von Firmen die offen zum Boykott aufgerufen haben.

Abgesehen mal von der Idee überhaupt, ist doch aber auch schon mal gut, daß so ein BS nicht nur auf offene Ohren stößt, sondern eben auch massive Gegenwehr nach sich zieht. Yes

Auch wenn es davon leider nachwievor zuviele gibt, so besteht die USA zum Glück nicht nur aus Bible thumpenden Rednecks, die eine christliche Theokratie herbeiführen wollen. Schlimm genug, daß es den Bible Belt gibt, wo da eben doch leider ein großer Teil der Leute recht stark mit Religion verbunden ist. Sowas flächendeckend über die ganze USA verteilt, das wäre dann ein echter Alptraum (siehe z.B. Leute wie Phil Robertson* und deren Hardcore-Denkweise).

*so gerne ich ja die Serie Duck Dynasty gucke, einfach weil ich sie recht amüsant und unterhaltsam finde, aber dennoch ist es schon übel mit anzusehen, wie die Religion den Verstand der Leute vergiften kann (obendrein verbunden eben mit dem cherry picking, ziehen sich da an drei/vier Bibelversen die ihnen in den Kram passen hoch und übersehen aber völlig die ganzen anderen Aussagen der Bibel, die dazu im völligen Widerspruch stehen) Bugged





RoLaren hat geschrieben:
Man kann fast nicht glauben, dass die USA ein Teil der westlichen Welt sind, zu oft klingen die Herren Politiker wie Pastöre die eine christliche Theokratie herbeisehnen.

Indeed. Wobei sich aber die von Dir beschriebenen Extreme (mit mandatory bible study usw.) meines Wissens nach schon hauptsächlich in den klassichen Bible-Belt-Staaten abspielen, was zumindest ein schwachser Trost ist, daß sowas nicht von Los Angeles bis New York Gang und Gäbe ist. Nice


"Oh gravity.. thou art a heartless bitch." ~Sheldon Cooper, Ph.D.
 Offline
 
Webseite besuchenE-mail schreiben
Zitat
Nach oben Beitrag drucken #15
Geschrieben am 08.04.2015 - 12:40:31
User Avatar

Moderator


Beiträge: 2299
Bedankt: 34 mal in 32 Beiträgen
Angemeldet seit: 18.07.09
Tage seit der Anmeldung: 2808
Herkunft: Sektor ZZ9 Plural Z Alpha
Geschlecht: Männlich

Verwarnungen: 0

Missbrauch in diesem Beitrag melden 
Icon 
RE: Ein Thread für Atheisten, Agnostiker, Säkulare Humanisten, and so forth.



"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert:
Deine Seite, meine Seite und die Wahrheit dazwischen." Botschafter Kosh

"You exist because we allow it, and you will end because we demand it." Sovereign
 Offline
 
Webseite besuchen
Zitat
Antwort schreiben
Benutzer in diesem Forum: 1 (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Springe ins Forum:
Ähnliche Themen
Thema Forum Autor Antworten Letzte Beiträge
· Filmzitate raten (nur Spielfilm-, k... Feature Films | Spielfilme Dr. Sheldon ... 1622 27.08.2016 - 12:23:51
· being peeved.... Miscellaneous | Allgemeines & OFF TOPIC Bea 1410 12.11.2015 - 19:59:43
· Wie kriegt ein Nerd eine Freundin/e... Geek, Nerd... What exactly is that? | Was genau ist das? scene 450 07.03.2016 - 13:28:08
· Fitnessstudios (und Kraftsport, Ern... Bodybuilding & Fitness Zeph 225 04.08.2016 - 14:34:52
· Bewerte das Lied über Dir und post... Geek, Nerd Music | Mucke Zeph 147 27.03.2013 - 19:03:53
Seitenaufbau: 0.40 Sekunden 23,945,614 eindeutige Besuche